Die besten Kreditkarten für die Reise


Reise-Kreditkarten als Urlaubsbegleiter

Mit den folgenden Kreditkarten lässt sich Geld im Ausland gebührenfrei abheben.Sogenannte Reise-Kreditkarten bieten auf Auslandsreisen einen gewissen Komfort, was das bargeldlose Bezahlen in Hotels, Restaurants oder beim Leihen eines Mietwagens angeht. Doch das ist nicht alles. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, mit bestimmten Kreditkarten, wie sie von einigen Deutschen Banken angeboten werden, gebührenfrei Geld im Ausland abheben zu können. In Anbetracht dessen, welche Gebühren von den Hausbanken für das Geld abheben im Ausland mit der herkömmlichen EC-Karte berechnet werden, ist dies ein nicht zu verachtender Vorteil dieser Kreditkarten.

Je nach Bank werden beim Abheben per EC-Karte Auslandseinsatzgebühren zwischen 5 € und 10 € berechnet, was bei mehrmaligem Abheben während einer ausgedehnten Reise ganz schön auf das Budget drücken kann. Doch welches sind die besten Kreditkarten für die Reise? Mit welchen Reise-Kreditkarten lässt sich gebührenfrei Geld im Ausland abheben? Was kostet eine solche Kreditkarte und bei welcher Bank erhält man sie? Auf diese und weitere Fragen zum Thema die besten Kreditkarten für die Reise gibt der folgende Bericht Antwort.

Welches sind die besten Kreditkarten für eine Reise?

Auswahl verschiedener KreditkartenAufgrund der weltweit meisten Akzeptanzstellen (jeweils mehr als 33 Mio.) zählen VISA und MasterCard zu den besten Kreditkarten für die Reise. In nahezu allen Ländern lässt sich mit ihnen bargeldlos Bezahlen und Geld an Geldautomaten abheben, die das entsprechende Logo des Kartenanbieters tragen. Hier gibt es allerdings große Unterschiede, was die Gebühren angeht. Zu dem Auslandseinsatzentgelt, das auch beim Geld abheben per EC-Karte berechnet wird, kommt beim Abheben mit einer herkömmlichen Kreditkarte noch eine Transaktionsgebühr hinzu.

Diese beträgt in der Regel zwischen 1% und 4% des abgehobenen Betrages. Aus diesem Grund sollte man bei der Wahl einer Kreditkarte, die auch auf Reisen benutzt werden soll, genau auf die Konditionen achten, die bei der Nutzung der Karte im Ausland gelten. Wir haben uns die Konditionen der Deutschen Banken genauer angesehen und stellen nun die besten Kreditkarten für die Reise vor. Die Hauptkriterien waren gebührenfreies Geld abheben im Ausland und eine kostenfreie Kontoführung samt Bereitstellung der Kreditkarte.

Mit den folgenden Kreditkarten hebt man weltweit gebührenfrei ab


Karte


Anbieter


Jahresgebühr


Kontoführung


Besonderheiten


Beantragung

DKB Visa Card DKB ✓  VISA Card 0,- € ✓  Kostenlos Weltweit kostenlos an Automaten Geld abheben
Cashback-Programm
Guthabenverzinsung 0,6%
Sollzins Dispositionskredit nur 6,9%
Einfach per Online-Antrag

Consorsbank Visa Card Consorsbank ✓  VISA Card 0,- € ✓  Kostenlos Weltweit gebührenfrei Geld abheben
Kostenfreie Kartenzahlung im Euroraum
10-Cent-Gutschrift bei Kartenzahlung
Bis zu 100 € jährliche Premie
Einfach per Online-Antrag

ICS World Card ICS ✓  VISA Card 0,- € ✓  Kostenlos Weltweit gebührenfrei Geld abheben
Kein neues Girokonto erforderlich
Flexible Rückzahlung (auch Ratenzahlung)
Einfach per Online-Antrag

Wuestenrot Visa Card Wüstenrot ✓  VISA Card 0,- € ✓  Kostenlos Weltweit kostenfrei Geld abheben (24 x pro Jahr)
VISA Card auch als Prepaid erhältlich
100 € Bonus (Nutzung als Gehaltskonto)
Einfach per Online-Antrag

Comdirect Visa Card comdirect ✓  VISA Card 0,- € ✓  Kostenlos Weltweit gebührenfrei Geld abheben
Börsenhandel per Online-Banking
Bonus bei Gehaltseingang
Einfach per Online-Antrag

Wer erhält eine Reise-Kreditkarte und wie bekommt man sie?

Grundsätzlich kann jeder eine Kreditkarte beantragen, der über ein monatlich geregeltes Einkommen verfügt. Auch Studenten, die beispielsweise BAföG erhalten können sich eine Reise-Kreditkarte beantragen und somit während des Aufenthaltes im Ausland bares Geld sparen. Die Höhe des Einkommens spielt nur hinsichtlich des von der Bank eingeräumten Verfügungsrahmens eine Rolle. In der Regel ist hier ein 3-faches Monatsgehalt als Verfügungsrahmen möglich.

Die Beantragung einer Reise-Kreditkarte ist denkbar einfach und erfolgt direkt online über die Webseite der Bank. Innerhalb weniger Minuten hat man ein Online-Antrag ausgefüllt, der per Mausklick direkt an die Bank übermittelt wird. Kurze Zeit später erhält man die Druckversion des Antrages per E-Mail oder Post zugestellt. Mit dem unterschriebenen Antrag sowie dem Personalausweis geht man dann zu einer Filiale der Deutschen Post, um seine Identität von einem Postbeamten bestätigen zu lassen. Dieser schickt den Antrag anschließend zur Bank, die den Antrag bearbeitet und die Kreditkarte versendet Die Karte selbst und den dazugehörigen PIN erhält man in 2 separaten Briefen zugestellt.

Welche Reise-Kreditkarte eignet sich für mich?

Die Auswahl einer geeigneten Kreditkarte für den Auslandsaufenthalt hängt von verschiedenen Faktoren ab. Hier kommt es auf die persönlichen Belange an. Wie oft nutzt man die Kreditkarte auf Reisen? Benötigen man die Karte lediglich, um auf Reisen bargeldlos zu bezahlen und kostenfrei Geld abzuheben oder möchte man sie auch in Deutschland zum Abheben an Fremdbank-Automaten nutzen? Einige Banken bieten zwar gebührenfreie Auslandsabhebungen an, berechnen jedoch eine Gebühr für Bargeldverfügungen in Deutschland. Legt man Wert auf ein Cashback-Programm, wie es beispielsweise von der Deutschen Kreditbank angeboten wird? Möchte man die Reise-Kreditkarte auf Guthaben-Basis nutzen, wie es bei der Consorsbank möglich ist? Legt man Wert auf einen niedrigen Dispositionskredit? Stellen Sie sich diese Fragen und suchen anhand dessen die Kreditkarte aus, die am besten zu Ihnen passt.

Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,67 von 5 Punkten, bei 15 Stimmen.
Loading...Loading...
Infos teilen »Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone