Geld abheben auf den Bahamas


Gebührenfrei Geld abheben auf den Bahamas Insgesamt 700 einzigartige Inseln, davon 16 Hauptinseln sowie 684 – teilweise paradiesisch anmutende – kleinere Inseln, umsäumt von über 2000 bunten und farbenfrohen Korallenriffen, so erträumt man sich die Südsee, bei einem Urlaub auf den Bahamas kann man diese Träume Wirklichkeit werden lassen. Die Bahamas werden Ihrem Ruf als Urlaubsparadies mehr als gerecht. Die klarsten Gewässer der Welt laden hier zum Schnorcheln ein, leuchtend-weiße, einsame Strände zum Erholen unter Palmen bei tropischem Klima.

Um möglichst viele Inseln während eines Urlaubs auf den Bahamas zu erleben, gibt es eine besondere Möglichkeit der Reisegestaltung, das sogenannte Inselhüpfen. Der Transfer zwischen den Bahamas-Inseln erfolgt – je nach Entfernung und Inselgröße – per Flugzeug oder mit Booten. So hat man die Möglichkeit, nicht alltägliche Dinge in kompakter Form mitzuerleben, zum Beispiel wie sich auf Exuma Cays Schweine am Strand und sogar im Wasser tummeln. Auf Abaco begegnet man aus nächster Nähe wilden Pferden, Schweinen und Eseln. Aber auch Aktivurlauber kommen voll auf Ihre Kosten: Von Wracktauchen vor der Küste San Salvadors, Angeln der Knochenfische bis hin zu spannenden Erkundungsfahrten durch die wildromantische Natur, in den 22 Nationalparks sind der Gestaltung des Urlaubs auf den Bahamas fast keine Grenzen gesetzt.

Über der Hauptstadt Nassau auf der Insel New Providence liegt der unverwechselbare Charme der Kolonialbauten, der bis heute die Besucher verzaubert. Das Piratenmuseum bringt den Besuchern ein Stück Geschichte der Bahamas näher. Auf den zahlreichen bunten Märkten kann man die Handwerkskunst der Einheimischen bewundern oder ganz besondere Gewürze und Speisen erwerben. Doch auch die attraktivsten Sehenswürdigkeiten und die schönsten Souvenirs haben ihren Preis. Deshalb ist es wichtig darüber in Kenntnis zu sein, wo man während einer Reise auf die Bahamas Geld abheben kann. Alle Informationen zum Thema Geld abheben auf den Bahamas sowie zu den Zahlungsmitteln und Zahlungsmodalitäten lassen sich nachfolgendem Beitrag entnehmen.

 

Bahama-Dollar (BSD) – die Landeswährung

Auf den Bahamas ist der Bahama-Dollar aktuelle Landeswährung und zugleich offizielles Zahlungsmittel, unterteilt in 100 Cents. Aus der nachfolgenden Tabelle lässt sich die Aufteilung der Landeswährung in Münzen und Banknoten entnehmen:

Münzen: 1, 5, 10, 15 25 Cents
Scheine: ½, 1, 3, 5, 10, 20, 50, 100 Bahama-Dollar

 

Geld wechseln auf den Bahamas

Bei einer geplanten Reise auf die Bahamas ist es überflüssig, das Reisebudget bereits vor Reisebeginn in die Landeswährung umzutauschen. Vor Ort bietet sich in Hotels und den meisten Banken ausreichend Gelegenheit für den Umtausch in Bahama-Dollars. Wissen sollte man unbedingt, dass einige Banken für den Umtausch ausschließlich US-Dollar akzeptieren. Dieser wird auf den Bahamas ebenfalls als Zahlungsmittel anerkannt, denn die Landeswährung ist an den US-Dollar gebunden.

Die regulären Öffnungszeiten der Banken sind von montags bis donnerstags zwischen 09:30 Uhr und 15:00 Uhr. Freitags bieten die Banken verlängerte Öffnungszeiten bis 17:00 Uhr an. Auch außerhalb der Banköffnungszeiten lässt sich während eines Aufenthaltes auf den Bahamas relativ unkompliziert Geld am Automat abheben. Dies ist an jedem Tag der Woche möglich.

 

Reiseschecks einlösen auf den Bahamas

Reiseschecks können als sinnvolle Erweiterung für die Reisekasse dienen, sollten aber aufgrund des weltweiten Rücklaufs nicht als alleiniges Zahlungsmittel mitgenommen werden. Auf den Bahamas können Reiseschecks in den Banken eingelöst werden. Sind diese idealerweise auf US-Dollar ausgestellt, ist ein problemloser Umtausch gewährleistet.

 

Bargeldlose Bezahlung auf den Bahamas

Auf den Bahamas ist die bargeldlose Bezahlung weit verbreitet. In der Regel werden Kreditkarten für diese Zahlungsart bevorzugt akzeptiert. Wer mit Plastikgeld bezahlt, sollte wissen, dass die Kreditkarteninstitute für diesen Dienst ein Auslandseinsatzentgelt berechnen. Abhängig vom abgeschlossenen Kreditkartenvertrag variiert die Höhe dieser Gebühr des Auslandseinsatzes zwischen 1 und 4 Prozent. Berechnungsgrundlage ist hierbei der Rechnungsbetrag.

Genauere Informationen bezüglich der Gebührenhöhe erhält man beim Kreditkarteninstitut oder durch einen Blick in die Vertragsunterlagen vor Reisebeginn. Eine weitaus günstigere und einfache Alternative zur Umgehung dieser Extragebühr ist es, den Rechnungsbetrag direkt in bar zu begleichen.

Geld abheben auf den Bahamas per EC-Karte

Geldautomaten stehen auf allen Hauptinseln der Bahamas zur Verfügung. Dort ist auch eine Geldabhebung mit der EC-Karte möglich. Wichtig ist hierbei, dass die EC-Karte das Maestro- oder Cirrus-Zeichen trägt. Mit einer V-Pay-Karte hingegen ist das Geld abheben auf den Bahamas nicht machbar. Als Alternative zur Sicherung der Geldzufuhr in der Reisekasse bietet sich die Mitnahme einer Kreditkarte an. Welche Möglichkeiten es hierzu gibt, kann man im nächsten Abschnitt nachlesen.

Nutzt man beim Geld abheben auf den Bahamas die EC-Karte so ist zu beachten, dass die Hausbank hierfür extra ein Auslandseinsatzentgelt berechnet. Normalerweise liegt dieses zwischen 5 und 10 Euro. Genauere Auskunft erteilt die bearbeitende Hausbank. Es ist ebenfalls ratsam, diese vor Reiseantritt zu kontaktieren um sicherzustellen, ob die EC-Karte für die Bahamas freigeschaltet ist. Ein wichtiger Aspekt beim Thema Gebühr für den Auslandseinsatz ist, dass diese pro Abhebung fällig wird und somit ein Urlaub auf den Bahamas auf Dauer unnötig teurer werden kann. Mit einer Kreditkarte lässt sich die Auslandseinsatzgebühr umgehen.

 

Geld abheben auf den Bahamas per Kreditkarte

Ausreichend Möglichkeiten zur Bargeldversorgung bieten die Geldautomaten auf den Hauptinseln der Bahamas. An ihnen kann man problemlos mit der Kreditkarte Geld abheben. Am häufigsten akzeptiert werden Visa und Mastercard. Besitzt man keine der im Link aufgeführten Kreditkarten, ist ein prüfender Blick in die AGBs des Kreditkarteninstituts empfehlenswert. In aller Regel berechnen die Kreditkarteninstitute eine Auslandseinsatzgebühr zwischen 1 und 4 Prozent. Der Abhebungsbetrag ist dafür die Berechnungsgrundlage. Die Gebühr für den Auslandseinsatz ist aber vermeidbar, wenn man sich eine kostenlose Kreditkarte über den vorher erwähnten Link organisiert.
 

 
Der Antrag ist online erhältlich und übersichtlich gestaltet. Vorsicht aber bei der Zeitplanung, die Bearbeitungsdauer kann bis zu zwei Wochen dauern. Gebührenfreie Geldabhebung ist weltweit möglich, sie ist kostenlos und es fallen keine Jahresgebühren an. Sie ist deshalb eine ideale Ergänzung für alle Reisekassen von V-Pay-Kartenbesitzern und allen, die auf den Bahamas gebührenfrei Geld abheben wollen.

 

Sicherheit beim Geld abheben auf den Bahamas

Bei einer Reise auf die Bahamas ist es vernünftig nur die Menge an Bargeld mitzuführen, die realistisch benötigt wird. Das Auswärtige Amt rät sogar dazu, wichtige Dokumente nur als Kopien mitzunehmen. Aktuelle Informationen zur Sicherheits- und Reisewarnungen kann man auf der Webseite des Auswärtigen Amtes nachlesen. Informationen zur Dokumentensicherung und zum sicheren Bargeldtransport findet man in der Rubrik Reisetipps. Beide Links sind unten bzw. im Menü bereitgestellt.
Im Falle eines Verlustes, Diebstahls oder Missbrauchs der EC- oder Kreditkarte sollte umgehend der Sperr-Notruf kontaktiert werden.

Über den nachfolgenden Link gelangt man zu dieser Nummer. Nur so kann man die Karte sofort sperren lassen, schnelles Handeln ist erforderlich!! Voraussetzung ist, die Nummer des Sperr-Notrufs während der Reise immer mit sich zu führen. Geld abheben auf den Bahamas kann also relativ problemlos funktionieren, wenn man sich vor Reisebeginn ausreichend Informationen beschafft sowie die landesspezifischen Besonderheiten in Sachen Zahlungsmittel berücksichtigt. Auf diese Weise kann man durch Informationsvorsprung bares Geld sparen und sogar auf den fernen Bahamas – mit der geeigneten Karte – gebührensparend agieren.

 

 

 
Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,86 von 5 Punkten, bei 7 Stimmen.

Loading...Loading...

Infos teilen »Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone