Geld abheben auf den Pitcairninseln


Gebührenfrei Geld abheben auf den PitcairninselnFast vollkommen isoliert befinden sich die Pitcairninseln inmitten des Pazifiks. Die letzte britische Kolonie besteht aus vier Inseln, die vor allem Berühmtheit durch die Meuterer der Bounty erlangt haben. Auf Pitcairn, der einzigen, bewohnten Insel der gesamten Inselgruppe, können im Museum neben den persönlichen Habseligkeiten der Meuterer auch die Bibel von Christian besichtigt werden. Ebenso werden Werkzeuge der früheren Ureinwohner in den Räumlichkeiten ausgestellt.

Wer noch mehr auf den Spuren der damaligen Zeit wandeln möchte, kann das Grab vom Meuterer John Adams auf dem kleinen Friedhof besuchen. Ebenso bietet sich eine Wanderung zu der Christians Cave an, von der man einen herrlichen Ausblick über die Insel und das Meer hat. Bewegt sich die Kreuzfahrtroute an den Pitcairninseln entlang und wer dieses geschichtsträchtige Eiland aufsuchen möchte, sollte sich während seiner Reisevorbereitungen auch mit der Zusammenstellung der Reisekasse auseinandersetzen. Alle Informationen rund um das Thema Zahlungsmittel, von Landeswährung bis hin zur Beantwortung der Frage, ob sich Geld abheben lässt auf den Pitcairninseln, kann im folgenden Beitrag nachgelesen werden.

 

Neuseeland-Dollar (NZD) – die Landeswährung

Auf den Pitcairninseln ist die Landeswährung und somit Zahlungsmittel der Neuseeland-Dollar, unterteilt in 100 Cents. Teilweise sind die Preise in den Geschäften jedoch in US-Dollar ausgezeichnet. Neuseeland-Dollar ist in Münzen und Banknoten erhältlich, deren Stückelung aus der nachfolgenden Tabelle zu entnehmen ist:

Neuseeländische Münzen: 10, 20 und 50 Cent / 1 und 2 Dollar
Neuseeländische Scheine: 5, 10, 20, 50 Dollar

 

Geld wechseln auf den Pitcairninseln

Die Pitcairninseln werden meist im Rahmen einer Kreuzfahrt angesteuert, weshalb es sich empfiehlt bereits vorab in anderen Ländern der Reiseroute Bargeld umzutauschen. Hier kann oftmals auch die EC- oder Kreditkarte zum Geld abheben noch genutzt werden. Die Funktion der Karten ist auf den Pitcairninseln sehr eingeschränkt bzw. gar nicht gegeben. Auf Pitcairn selbst besteht die Möglichkeit, Geld im Büro der Stadtkasse zu wechseln. Zu finden ist die Geldwechselstelle am Marktplatz.

 

Reiseschecks einlösen auf den Pitcairninseln

Obwohl Reiseschecks einen weltweiten Rücklauf erfahren, gehören die Pitcairninseln zu den Ländern, in denen sie noch problemlos eingelöst werden. Reiseschecks lassen sich beim Inselsekretär eintauschen. Bei der Mitnahme von Reiseschecks ist es immer ratsam, sich die Seriennummer zu notieren, um im Verlustfall schnell Ersatz zu erhalten. Neben diesem Zahlungsmittel empfiehlt sich auch die Mitnahme von ausreichend Bargeld sowie mindestens einer Kreditkarte, um in allen Zahlungssituationen flexibel zu sein.

 

Bargeldlose Bezahlung auf den Pitcairninseln

Selbst auf so isolierten Inseln wie den Pitcairninseln, ist es teilweise möglich mit der Kreditkarte bargeldlos zu bezahlen. Es gibt zwar nicht viele, aber ein paar Akzeptanzstellen lassen sich finden. Sie sind leicht erkennbar an dem Kreditkartensymbol. Wird die Kreditkarte zur bargeldlosen Bezahlung genutzt, ist es vorab wissenswert, dass hierfür ein Auslandseinsatzentgelt berechnet wird. Die Gebühr für den Auslandseinsatz wird vom Kreditkarteninstitut aufgeschlagen und bewegt sich normalerweise zwischen 1 und 4 Prozent. Weitaus flexibler ist man und natürlich ist es auch kostengünstiger, wenn man seine Rechnungen direkt bar begleicht auf den Pitcairninseln.

 

Geld abheben auf den Pitcairninseln per EC-Karte

Auf den Pitcairninseln gibt es keine Geldautomaten, so dass die EC-Karte nicht zum Geld abheben genutzt werden kann. Dennoch wird die EC-Karte, die das Maestro-Logo trägt, in vielen Ländern zur Zahlung sowie zum Geld abheben akzeptiert und ist auch bei den Reisevorbereitungen hilfreich. Aufpassen sollte man nur, sobald man einen bankfremden Geldautomaten aufsucht. Befindet man sich im Ausland, berechnet die Hausbank beim Einsatz der EC-Karte eine Auslandseinsatzgebühr, die oftmals zwischen 5 und 10 Euro liegt. Aber auch innerhalb von Deutschland kann es teuer werden, wenn man einen bankfremden Automaten nutzt. Kostengünstiger ist es in beiden Fällen, auf eine Kreditkarte beim Geld abheben zurückzugreifen, denn mit der richtigen ist das Geld abheben nicht nur in Euro-Ländern gebührenfrei.

 

Geld abheben auf den Pitcairninseln per Kreditkarte

Es stehen zwar keine Geldautomaten zur Verfügung um Geld abheben zu können auf den Pitcairninseln, aber im Büro der Stadtkasse besteht die Möglichkeit, sich über die Kreditkarte Geld auszahlen zu lassen. Deshalb ist eine Mitnahme einer Kreditkarte in der Reisekasse immer zu empfehlen, denn sie erfährt weltweit eine sehr hohe Akzeptanz. Wer noch keine Kreditkarte besitzt oder nach einer kostengünstigen Alternative zur bisherigen Kreditkarte sucht, sollte sich die Angebote über den nachfolgenden Link genauer durchlesen.

Dort sind die wenigen Banken aufgelistet, die eine kostenlose Kreditkarte anbieten, mit der sich weltweit gebührenfrei Geld abheben lässt, selbst an so abgelegenen Ort wie den Pitcairninseln. Generell empfiehlt sich immer die Mitnahme von einer Kreditkarte in der Reisekasse, denn neben dem gebührenfreien Geld abheben, lässt sich mit ihr an vielen Akzeptanzstellen bargeldlos bezahlen. Um eine solche kostenlose Kreditkarte zu erhalten, ist es nur nötig den Antrag auszufüllen. Praktischerweise kann dies direkt online erledigt werden.
 

 
Mit dem ausgedruckten Antrag und einem gültigen Personalausweis oder Reisepass begibt man sich am besten direkt in die nächste Postfiliale. Denn hier lässt sich die Identifizierung für das Konto ganz einfach über das Postident-Verfahren abschließen. Nach einer Bearbeitungszeit von ungefähr zwei Wochen, wird die neue Kreditkarte direkt nach Hause geschickt, Voraussetzung ist hierfür jedoch eine positive Bonitätsprüfung. Wichtig ist beim Neuantrag, ausreichend Zeit einzuplanen und die Karte nicht zu kurzfristig zu beantragen, damit sie noch rechtzeitig vor Reisebeginn eintrifft.

 

Sicherheit beim Geld abheben auf den Pitcairninseln

Die Pitcairninseln sind eines der sichersten Reiseziele weltweit, was auf die Größe der Inseln und ihre geringe Einwohnerzahl zurückzuführen ist. Begibt man sich auf eine Reise zu den Pitcairninseln, ist es kaum unumgänglich währenddessen auch die Reisekasse wieder mit Bargeld aufzufüllen. Egal in welchem Land man sich befindet, wer kleine Sicherheitsmaßnahmen beim Geld abheben umsetzt, kann eine unbeschwerte Reise verbringen.

Neben der verdeckten Eingabe der PIN am Geldautomaten, gehört auch das getrennte Aufbewahren von Geheimzahl und Karte dazu. Regelmäßige Kontrollen der Kreditkartenabrechnung und Kontobewegungen helfen dabei, einem Kartenmissbrauch schnell aufzudecken. In solchen Fällen oder auch beim Verlust der Karte, sollte umgehend gehandelt werden. Hierzu wendet man sich an den Sperr-Notruf, der extra dafür eingerichtet wurde. Zur Nummer geht es über den nachfolgenden Link. Durch den Anruf wird die betroffene Karte sofort gesperrt und die 24-stündige Erreichbarkeit der Hotline, gewährleistet, dass man die Karte jederzeit direkt nach Feststellen des Missstandes sperren lassen kann.

 

 
Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, bei 3 Stimmen.

Loading...Loading...

Infos teilen »Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone