Geld abheben auf den Salomonen


Gebührenfrei Geld abheben auf den SalomonenParadiesische Strände, glasklares Wasser in den verschiedensten Blau- und Türkisfarben und tropisches Klima sind Garanten eines perfekten Urlaubs in der Südsee. Die Salomonen bieten für jeden Fan der Südsee eine attraktive Mischung einzigartiger Natur und faszinierender Tauchspots. Obwohl in den zahlreichen bunten Märkten in den Städten unzählige Eindrücke von verschiedenen Düften, Farben und Auswahl an Früchten auf den Besucher einprasseln, sucht man Hektik oder Stress auf den Salomonen vergeblich.

Die Salomonen sind Inseln vulkanischen Ursprungs und sind vor allem populär im Bereich des Tauch- und Angeltourismus. Auf den Salomonen findet man einerseits abwechslungsreiche Möglichkeiten der aktiven Urlaubsgestaltung auf den traumhaften Inseln, oder aber auch einfach nur Zeit zum Entspannen und das Südseeflair zu genießen. Um sicherzugehen, dass der Urlaub in der Südsee zum unvergesslichen Erlebnis wird, sollte man sich vorab mit den Themen rund um die Reisekasse beschäftigen. Welche Zahlungsmittel es gibt, an welchen Ort man sicher Geld abheben kann auf den Salomonen, was man beim Geld abheben zu beachten hat und viele andere Fragen rund um das Thema Reisekasse und Zahlungsmittel erfährt man im nachfolgenden Beitrag.

 

Salomonen-Dollar (SBD) – die Landeswährung

Auf den Salomonen ist der Salomonen-Dollar die Landeswährung, unterteilt in 100 Cents. Das offizielle Zahlungsmittel Salomonen-Dollar ist in Münzen und Banknoten erhältlich wie aus der nachfolgenden Tabelle ersichtlich:

Münzen: 5, 10, 20, 50 Cent und 1 Salomonen-Dollar
Scheine: 2, 5, 10, 20, 50, 100 Salomonen-Dollar

Die Einfuhr von Fremdwährung unterliegt keiner Beschränkung, aber einer Deklarationspflicht. Landeswährung darf unbeschränkt eingeführt werden. Fremdwährung nur bis zur Höhe des bei der Einfuhr deklarierten Betrages abzüglich der umgetauschten Beträge. Für die Landeswährung hingegen liegt die Grenze bei 250 Salomonen-Dollars.

 

Geld wechseln auf den Salomonen

Ein Umtausch in die Landeswährung ist erst vor Ort im Reiseland empfehlenswert. Hier erhält man bessere Wechselkurse als bei der Hausbank. Umtauschmöglichkeiten bestehen in Banken, Wechselstuben, größeren Hotels, Geschäften und Restaurants.

Die Öffnungszeiten der Banken sind von montags bis freitags von 08:30 bis 15:00 Uhr, einige Banken haben auch erst ab 09:00 Uhr geöffnet. Will man beim Geld abheben von den Öffnungszeiten der Banken und Wechselstuben der Salomonen unabhängig sein, empfiehlt sich eine Kreditkarte, geeignete Varianten sind sogar gebührenfrei.

 

Reiseschecks einlösen auf den Salomonen

Reiseschecks sind weltweit rückläufig und werden nur noch in bekannten Touristengegenden umgetauscht. Idealerweise sollten sie auf Euro, Britische Pfund Sterling oder Australische Dollar ausgestellt sein. Vor einem Besuch der „Outer Islands“ sollte Reiseschecks bereits umgetauscht sein, denn dort ist ein Einlösen oft nicht möglich.

 

Bargeldlose Bezahlung auf den Salomonen

Die bargeldlose Bezahlung auf den Salomonen ist nicht sehr weit verbreitet. Sie funktioniert ausschließlich mit der Kreditkarte und dies nur in Hotels oder in den Touristenzentren. Die EC-Karte ist als Zahlungsmittel für bargeldlose Zahlungen auf den Salomonen leider nutzlos. Ein entsprechendes Hinweisschild gibt Aufschluss darüber, ob dort eine Kartenzahlung möglich ist.

Bei Benutzung der Kreditkarte zur bargeldlosen Zahlung auf den Salomonen ist mit einer Auslandseinsatzgebühr zwischen 1 und 4 Prozent seitens des Kreditkarteninstituts zu rechnen. In den AGBs, den Vertragsunterlagen oder direkt beim Kreditkarteninstitut lässt sich die Höhe der Gebühr für den Auslandseinsatz in Erfahrung bringen. Eine Alternative um auf den Salomonen sicher Geld abzuheben bietet die Verwendung einer Kreditkarte.

 

Kleines Sprachlexikon Deutsch – Englisch

Geld abheben Withdraw money
Geldautomat ATM
Wo ist der nächste Geldautomat? Where is the nearest ATM?
Wo ist die nächste Bank? Where is the nearest bank?

Geld abheben auf den Salomonen per EC-Karte

Geldautomaten stehen zwar auf den Salomonen ausreichend zur Verfügung, aber nur an wenigen kann man auch mit der EC-Karte Geld abheben. Wichtig: Die EC-Karte muss das Maestro-Logo tragen, V-Pay-Karten funktionieren zum Geld abheben auf den Salomonen nicht. Auch auf den Salomonen benötigt man zum Geld abheben eine gültige PIN. Vor Reiseantritt empfiehlt sich also unbedingt eine kurze Rücksprache mit der Hausbank. Denn für jede Bargeldabhebung am Geldautomaten berechnet diese ein Auslandseinsatzentgelt, welches sich je nach Bank zwischen 5 und 10 Euro bewegt.

Informiert man sich vorab über die genaue Höhe der Auslandseinsatzgebühr, bleiben Verwunderung und Ärgernisse über den anfallenden Gebührenaufschlag aus. Als zusätzliches – und vor allem sinnvolles – Zahlungsmittel sollte man bei einer Reise zu den Salomonen auf eine Kreditkarte in seiner Reisekasse nicht verzichten. Sie garantiert mehr Flexibilität beim Geld abzuheben auf den Salomonen und bietet die Option der bargeldlosen Zahlung.

 

Geld abheben auf den Salomonen per Kreditkarte

Mit einer Kreditkarte lässt sich unkompliziert Geld abheben auf den Salomonen. Geldautomaten, die eine Kreditkarte zum Geld abheben akzeptieren, stehen in ausreichender Anzahl zur Verfügung. Notwendig ist eine gültige PIN. Einzukalkulieren ist, dass das heimische Kreditkarteninstitut in der Regel pro Abhebung auf den Salomonen eine Auslandseinsatzgebühr berechnet. Je nach Kreditkartenvertrag bewegt sich diese Gebühr für den Auslandseinsatz zwischen 1 und 4 Prozent. Bei häufigerem Geld abheben auf den Salomonen kann sich dieser kleine Betrag aber ziemlich schnell zu einem größeren Loch in der Reisekasse addieren.

Es gibt aber auch andere Optionen um gebührenfrei Geld abzuheben auf den Salomonen. Über den nachfolgenden Link gelangt man zur Auflistung der wenigen Online- und Direktbanken, die eine kostenlose Kreditkarte anbieten, mit der man gebührenfrei Geld abheben kann auf den Salomonen. Darüber hinaus kann die Kreditkarte auch weltweit zum gebührenfreien Geld abheben genutzt werden. Die kostenlose Kreditkarte der aufgelisteten Banken unterliegt keiner Einschränkung. Sie kann – genau wie jede andere Kreditkarte – für bargeldlose Bezahlungen oder für eine online Bezahlung von beispielsweise Flügen oder Reisen genutzt werden. Auch das Geld abheben an inländischen Fremdbanken ist mit dieser Reisekreditkarte kostenlos möglich.
 

 
Den Antrag dafür gibt es online. Nach dem Identifikationsvorgang, der auf unterschiedliche Arten erfolgt – gängig ist das PostIdent-Verfahren – erhält man die Kreditkarte. Bis zu 10 Tage sollte man als Bearbeitungszeit einplanen, damit die Kreditkarte auch rechtzeitig vor Reisebeginn ankommt.

 

Sicherheit beim Geld abheben auf den Salomonen

Soll der Traumurlaub auf den Salomonen nicht nur paradiesisch und idyllisch, sondern möglichst auch ohne finanzielle Engpässe verlaufen, ist ein sorgfältiger Umgang in Bezug auf die Reisekasse und die darin vorhandenen Zahlungsmittel unumgänglich. Die Anzahl der Diebstähle ist leider auch auf den Salomonen gestiegen, weshalb besondere Vorsicht geboten ist. Weitere Informationen und Reisehinweise erhält man auch auf den Seiten des Auswärtigen Amtes. Im Falle eines Verlustes, Missbrauchs oder Diebstahl der EC- oder Kreditkarte gibt es einen eigens hierfür eingerichteten Sperr-Notruf.

Über den nachfolgenden Link gelangt man direkt zum Sperr-Notruf. Ein Anruf dieser Nummer genügt, um die EC- oder Kreditkarte sofort zu sperren. Diese Notrufnummer ist an 24 Stunden an jedem Tag der Woche erreichbar. Unabhängig, zu welcher Tages- oder Nachtzeit das Fehlen oder der Missbrauch der Karte auffällt, ist eine sofortige Kartensperrung möglich und verhindert eventuellen finanziellen Schaden. Mit genügend Vorsicht und der geeigneten Zusammenstellung geeigneter Zahlungsmitteln im Reisegepäck kann dem Südseetraum also nichts mehr im Wege stehen.

 .

 

 
Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, bei 3 Stimmen.

Loading...Loading...

Infos teilen »Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone