Geld abheben auf den Turks- und Caicosinseln


Gebührenfrei Geld abheben auf den Turks- und CaicosinselnSonnige 27 – 30 Grad, endlos lange, weiße Sandstrände und kristallklares Wasser, das man bis auf den Grund blicken kann; die Turks- und Caicosinseln bieten das ganze Jahr Karibikfeeling pur. Egal ob Erholung und Entspannung gesucht oder einfach einmal abgetaucht wird in die atemberaubende Unterwasserwelt vor den Inseln, ein Urlaub hier bleibt in Erinnerung. Das britische Überseegebiet inmitten des Atlantischen Ozeans ist ein hervorragender Ausgangspunkt um Buckelwale zu beobachten. Ebenso ist die Inselgruppe für ihre Tropfsteinhöhle bekannt, die Middle Caicos Caves. Nur 1,5 Flugstunden befinden sich die Turks- und Caicosinseln von Miami entfernt und rufen förmlich danach, dass man sie besucht.

Wer einen Abstecher in den Karibiktraum plant oder gar einen längeren Urlaub dort verbringen möchte, sollte sich vor der Abreise auch mit den Fragen rund um die Finanzen beschäftigen. Im folgenden Artikel erfährt man sämtliche Informationen, was mit in die Reisekasse sollte, welche Zahlungsmittel akzeptiert werden, wo sich Geld umtauschen lässt und Geld abgehoben werden kann auf den Turks- und Caicosinseln.

 

US-Dollar (USD) – die Landeswährung

Die Landeswährung und somit das offizielle Zahlungsmittel auf den Turks- und Caicosinseln ist der US-Dollar, unterteilt in 100 Cents. US-Dollar sind in Münzen und Banknoten erhältlich, deren Stückelung sich aus der nachfolgenden Tabelle entnehmen lässt:

Münzen: 1 (Penny), 5 (Nickel), 10 (Dime), 25 (Quarter), 50 (Half Dollar) Cents
sowie 1 (Buck) US-Dollar
Scheine: 1, 2, 5, 10, 20, 50, 100 US-Dollar

 

Geld wechseln auf den Turks- und Caicosinseln

Sämtliche Währungen können in den Banken auf den Turks- und Caicosinseln in die Landeswährung umgetauscht werden. In der Regel haben die Banken von montags bis donnerstags zwischen 08:30 Uhr und 14:30 Uhr geöffnet, freitags hingegen von 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr sowie nachmittags von 14:30 Uhr bis 16:30 Uhr. Außerhalb der Banköffnungszeiten lässt sich auch die Landeswährung über einen Geldautomaten beziehen. Deshalb ist es wichtig, zumindest eine Kreditkarte in seiner Reisekasse mitzunehmen, um auf den Turks- und Caicosinseln finanziell immer liquide zu bleiben.

 

Reiseschecks einlösen auf den Turks- und Caicosinseln

Auf den Turks- und Caicosinseln kann problemlos mit Reiseschecks gezahlt werden. Geschäfte, Restaurants, Hotels oder auch die meisten Banken akzeptieren dieses Zahlungsmittel. Zu beachten gilt es bei der Mitnahme von Reiseschecks, dass diese auf US-Dollar ausgestellt sein sollten und generell weltweit ein rückläufiges Zahlungsmittel sind. Deshalb empfiehlt es sich immer, neben Reiseschecks auch auf eine gute Mischung aus verschiedenen Zahlungsmitteln wie Bargeld und Karten in der Reisekasse zu achten, damit man auf jede Zahlungssituation vorbereitet ist.

 

Bargeldlose Bezahlung auf den Turks- und Caicosinseln

Kreditkarten sind weltweit ein gängiges Zahlungsmittel, auch auf den Turks- und Caicosinseln. Sie werden fast überall für bargeldlose Bezahlungen akzeptiert. Wissen sollte man hierbei jedoch, dass das Kreditkarteninstitut bei der Nutzung der Kreditkarte ein Auslandseinsatzentgelt aufschlägt. Dabei handelt es sich um einen prozentualen Aufschlag der sich in der Regel zwischen 1 und 4 Prozent bewegt. Möchte man die Auslandseinsatzgebühr einsparen, besteht nur die Alternative, seine Rechnungen direkt bar zu begleichen. Aber auch beim Geld abheben auf den Turks- und Caicosinseln kann die Kreditkarte hilfreich sein, denn beim Einsatz der richtigen Karte lässt sich gebührenfrei Geld abheben. Weitere Informationen hierzu lassen sich aus dem Abschnitt über Kreditkarten entnehmen.

Geld abheben auf den Turks- und Caicosinseln per EC-Karte

Bei der Hausbank kann leicht in Erfahrung gebracht werden, ob die EC-Karte, die das Maetro- oder Cirrus-Zeichen tragen, zum Geld abheben auf den Turks- und Caicosinseln genutzt werden kann. Sie erteilt ebenfalls eine genaue Auskunft über die Höhe der Gebühr für den Auslandseinsatz, die in aller Regel beim Geld abheben fällig wird. Normalerweise bewegt sich die Auslandseinsatzgebühr zwischen 5 und 10 Euro und kann sich schnell summieren, je häufiger die EC-Karte ihren Einsatz am Geldautomaten findet. Besitzer einer V-Pay-Karte sollten sich vor Reiseantritt nach einer Alternative umsehen, denn V-Pay-Karten funktionieren außerhalb der Euro-Länder nicht, weder zum Bezahlen noch zum Geld abheben. Als Alternative, auch zu den überteuerten Gebühren für den Auslandseinsatz der Hausbank, bietet sich die Mitnahme einer Kreditkarte an.

 

Geld abheben auf den Turks- und Caicosinseln per Kreditkarte

Mit Kreditkarten lässt sich an vielen Geldautomaten auf den Turks- und Caicosinseln Geld abheben. Somit ist auch die Bargeldversorgung während des Urlaubs immer gewährleistet. Wer zudem bereits vor Reisebeginn noch einmal einen Blick in die Vertragsunterlagen wirft, kann zumal auch bares Geld sparen. Die meisten Kreditkarteninstitute berechnen für jede Geldabhebung auf den Turks- und Caicosinseln ein Auslandseinsatzentgelt, das sich zwischen 1 und 4 Prozent bewegt.

Ein Blick lohnt sich somit durchaus auf die Angebote der Banken über den nachfolgenden Link. Diese wenigen Banken stellen eine kostenlose Kreditkarte zur Verfügung, mit der sich gebührenfrei Geld abheben lässt auf den Turks- und Caicosinseln. Jedoch beschränkt sich die Funktion des gebührenfreien Geld abheben nicht nur auf dieses Land, sondern es ist weltweit möglich, auch in Deutschland.
 

 
Für eine Antragstellung benötigt man nicht viel, außer einen gültigen Personalausweis oder Reisepass, denn damit lässt sich die Kontoidentifizierung mithilfe des PostIdent-Verfahren am einfachsten abschließen. Das Formular für die Beantragung der Kreditkarte kann direkt online ausgefüllt werden und braucht im Anschluss nur ausgedruckt zu werden. Nach Absenden des Antrags sollte mit einer Bearbeitungsdauer von ungefähr zwei Wochen gerechnet werden. Ist die Bonitätsprüfung positiv, wird die neue Kreditkarte in einem neutralen Umschlag nach Hause geschickt. Getrennt hiervon erhält man die Geheimzahl mit der es erst möglich ist, weltweit gebührenfrei Geld abheben zu können.

 

Sicherheit beim Geld abheben auf den Turks- und Caicosinseln

Auch wer im Paradies Urlaub macht, sollte beim Benutzen eines Geldautomaten oder auch bei der Verwendung seiner Kreditkarte zum Bezahlen immer vorsichtig sein. Dazu gehört zum einen die verdeckte Eingabe der Geheimzahl am Geldautomaten und zum anderen das getrennte Aufbewahren von PIN und Karte. Wichtig ist es vor allem im Falle eines Verlusts, Diebstahls oder Kartenmissbrauch, die Karte umgehend sperren zu lassen. Hierfür wurde eigens ein Sperr-Notruf eingerichtet, zu dessen Nummer man über den nachfolgenden Link gelangt. Durch den Anruf wird die betroffene Karte sofort gesperrt und man verhindert so einen größeren, finanziellen Schaden.

 

 

 
Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, bei 1 Stimmen.

Loading...Loading...

Infos teilen »Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone