Geld abheben auf Gran Canaria


Gebührenfrei Geld abheben auf Gran CanariaDie kanarische Insel Gran Canaria stellt neben Mallorca und Teneriffa eines der Lieblings-Reiseziele Deutscher Urlauber in Spanien dar. Doch auch in bestens erschlossenen Reisezielen und Trauminseln ist es unerlässlich, sich auch vor der Reise ausreichend über das Thema Geld abheben, Zahlungsmittel, Umtauschgebühren etc. zu informieren, um finanziell vor Ort keine bösen Überraschungen zu erleben.

In diesem Beitrag erfährt man Wissenswertes zu diesen Themen rund ums Geld auf Gran Canaria und den damit verbundenen Gebühren, Geldautomaten in Spanien, bargeldlose Bezahlung auf der Insel und vieles wissenswerte mehr zur effektiven Reisevorbereitung und Kostenabschätzung. In einem unabhängigen Vergleich findet man auch deutsche Banken, die für das Geld abheben auf Gran Canaria keine zusätzlichen Kosten berechnen. Wie genau dies realisierbar ist, kann man in den folgenden Kapiteln nachlesen.

Seit die spanische Insel Gran Canaria politisch ebenfalls zur Europäischen Union gehört, wird auch dort mit dem Euro bezahlt. Ein Umtauschen in die Landeswährung entfällt hiermit. Trotzdem muss bei einer Reise nach Gran Canaria – wie bei jedem Auslandsaufenthalt – die Bargeldversorgung vor Ort gesichert sein.

Risikoreich ist die Variante, die gesamte Urlaubskasse in bar mitzunehmen. Bei Auslandsabhebungen, welche mehr Sicherheit bieten, fallen wiederum nicht unerhebliche zusätzliche Gebühren an. Folgende Kapitel erläutern, welche Kosten bei einem Aufenthalt auf Gran Canaria – ob Traumurlaub oder Geschäftsreise – anfallen, und wie man diese minimieren kann, zum Beispiel mit dem Erwerb einer kostenlosen Reisekreditkarte.

 

Geldautomaten auf Gran Canaria

Die kanarischen Inseln verfügen über ein gut ausgebautes Netz an Geldautomaten. In nahezu jedem kleinen Örtchen lässt sich mindestens ein Geldautomat ausfindig machen, der die gängigen Karten akzeptiert. Zu den in der Regel akzeptierten Karten gehören VISA-Card, Master Card, American Express, Diners Club und auch EC-Karten der Herausgeber Maestro und Cirrus. Welcher Geldautomat zum Geldabheben auf Gran Canaria geeignet ist, erkennt man an dem angebrachten Geldkarten-Logo.

Nach dem Einführen der Karte erscheint ein Menü, auf welchem man die gewünschte Sprache auswählen kann. In den touristisch erschlossenen Gegenden Gran Canarias oder Mallorcas ist das Menü auch in der deutschen Sprache wählbar. Spanische Geldautomaten sind oft mit einer Auszahlungsgrenze versehen, die eine tägliche Abhebung von 200-300 € gestattet. Diese Grenze gilt auch dann, wenn das Limit der eigenen Karte deutlich höher liegt.

 

Banken auf Gran Canaria

Ist es trotzdem notwendig auf Gran Canaria einen Bankschalter persönlich aufzusuchen, zum Beispiel bei Problemen mit der Kreditkarte, sind die Öffnungszeiten der örtlichen Banken von Montag bis Donnerstag zwischen 8.30 Uhr und 16.30 Uhr, am Freitag oder Samstag von 8.30 Uhr bis 13.00 Uhr.

 

Kleines Sprachlexikon Deutsch – Spanisch

Geld abheben Sacar dinero
Geldautomat Cajero automático
Wo ist der nächste Geldautomat? Dónde está el cajero automático más cercano?
Wo ist die nächste Bank? Dónde está el banco más próximo?

Geld abheben auf Gran Canaria per EC-Karte

Mit Ausnahme von Kunden der Deutschen Bank und der Targobank, die auch in Spanien Filialen betreiben, müssen sich Urlauber, die Geld an den spanischen Geldautomaten per EC- oder Maestro-Karte abheben auf die sogenannten Auslandseinsatzentgelte oder Transaktionskosten gefasst machen. Die exakte Höhe dieser Gebühren bei der jeweiligen Hausbank lässt sich bei dieser direkt erfragen oder in den Bankunterlagen nachlesen. Oft sind diese – für den Reisenden relevanten – Informationen leider im Kleingedruckten versteckt.

In der Regel belaufen sich die Kosten pro Abhebung auf 5 € bis 10 €. Selbst wenn dieser Betrag auf den ersten Blick nicht allzu hoch scheint, so kann er sich aber mit jeder Abhebung empfindlich addieren. Denn das mehrfache Geld abheben auf Gran Canaria ist aufgrund der Auszahlungsgrenze unumgänglich.

 

Geld abheben auf Gran Canaria per Kreditkarte

Abhebungen an den spanischen Geldautomaten funktionieren ebenfalls mit Kreditkarte nach Eingabe der gültigen PIN. Jeder Automat, der das entsprechende VISA- oder Mastercard-Logo trägt, kann zum Abheben von Bargeld genutzt werden. Leider berechnen auch hier die meisten Kartenanbieter eine Auslandseinsatzgebühr. Diese Extrakosten müssen aber nicht sein, denn es gibt Kartenanbieter, die diese Gebühren nicht berechnen und das weltweit kostenfreie Geld abheben mithilfe einer Reisekreditkarte möglich machen.

Da mit dieser Reisekreditkarte während jeder Auslandsreise bares Geld sparen kann, hat sich diese Option in Travelerkreisen längst herumgesprochen. Wir haben uns die Konditionen verschiedener deutscher Banken genauer angesehen und diejenigen gelistet, die eine kostenfreie Kreditkarte für Auslandsabhebungen anbieten.
 

 

Zweite Geldkarte als Sicherheit

Sehr schnell bekommt auch der schönste Urlaub einen bitteren Beigeschmack, wenn man durch Verlust, Beschädigung oder Funktionsprobleme der Kreditkarte auf Gran Canaria ohne Vorwarnung plötzlich ohne das nötige Geld dasteht. Im Verlustfall ist die vermisste Karte sofort per Kartensperr-Notruf zu sperren, um Missbrauch zu verhindern. Dieser ist rund um die Uhr erreichbar. Ein sofortiges Handeln ist unumgänglich, um größeren finanziellen Schaden abwenden zu können. Mit einer zweiten Karte im Hotelsafe oder an einem anderen geschützten Ort ist man dann auf der sicheren Seite. Eine zweite Kreditkarte ist daher durchaus empfehlenswert.

Unter Beachtung der relevanten Besonderheiten Gran Canarias beim Thema Geld abheben und Kreditkartengebühr sowie mit einer kostenlosen Reisekreditkarte im Gepäck kann man den Urlaub in Gran Canaria in vollen Zügen kostengünstig genießen – oder jede Dienstreise günstiger kalkulieren.

 

 
Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,54 von 5 Punkten, bei 13 Stimmen.

Loading...Loading...

Infos teilen »Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone