Geld abheben auf Kap Verde


Gebührenfrei Geld abheben auf Kap Verde330 Sonnentage im Jahr, strahlend weiße Sandstrände, kristallklares Wasser und kaum Touristen; dieser Urlaubstraum hat einen Namen: Kap Verde. Die 15 Inseln, von denen nur neun bewohnt sind, bieten alles, was einen idyllischen Urlaub ausmacht. Auf der Insel Sal finden sich die schönsten Strände, um zu entspannen und die Seele baumeln zu lassen. Tauchen, Segeln oder auch Schwimmen lässt sich hier am besten.

Inselhopping macht es möglich, auch die anderen Inseln von Kap Verde zu erkunden. Die Insel Fogo ist besonders für Abenteuerlustige etwas, denn auf ihr befindet sich ein noch aktiver Vulkan. Ein Aufstieg wird mit einem atemberaubenden Ausblick über die Insel belohnt. Die hügelige Landschaft und die schönen Steilküsten auf Santo Antao eignen sich hervorragend für Trekking und Wanderungen. Eine gute Vorbereitung empfiehlt sich bei einer Reise nach Kap Verde, denn der Tourismus ist nicht sonderlich ausgeprägt. Welche Zahlungsmittel sich zur Mitnahme empfehlen und wo man Geld abheben kann auf Kap Verde um die Reisekasse wieder aufzufüllen, lässt sich im folgenden Beitrag nachlesen.

 

Kap-Verde-Escudo (CVE) – die Landeswährung

Auf Kap Verde ist die Landeswährung und somit offizielles Zahlungsmittel der Kap-Verde-Escudo, unterteilt in 100 Centavos. Escudo ist in Münzen und Banknoten erhältlich, deren Stückelung aus der folgenden Tabelle zu entnehmen ist:

Münzen: 1, 5, 10, 20, 50, 100 Escudos
Scheine: 200, 500, 1000, 2000, 5000 Escudos

Devisen können unbeschränkt eingeführt werden, müssen jedoch deklariert werden. Die Ausfuhr beschränkt sich auf den Betrag, der bei der Einfuhr angegeben wurde, abzüglich der umgetauschten Beträge. Die Landeswährung unterliegt einem Ein- und Ausfuhrverbot.

 

Geld wechseln auf Kap Verde

Ein vorheriger Umtausch bei der Hausbank ist unnötig, denn neben den Umtauschmöglichkeiten auf Kap Verde, lässt sich zudem teilweise in Euro zahlen. Wird in Euro gezahlt, erhält man sein Rückgeld in Escudos, jedoch zu einem schlechteren Kurs als beim regulären Umtausch. Generell empfiehlt es sich jedoch, immer Landeswährung in seiner Reisekasse zu haben, denn nicht auf allen Inseln wird Euro akzeptiert. Möglichkeiten zum Geldwechsel bieten sich direkt am internationalen Flughafen an. Ebenso kann in Wechselstuben und auch Banken Geld getauscht werden.

Auf Kap Verde haben Banken in der Regel von montags bis freitags zwischen 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr geöffnet. Wichtig ist zu wissen, dass für einen Geldumtausch der Reisepass vorgezeigt werden muss. Zudem sollte die Umtauschquittung gut aufbewahrt werden, um nicht mehr benötigte Landeswährung problemlos zurückzutauschen zu können.

 

Reiseschecks einlösen auf Kap Verde

Reiseschecks eignen sich nur bedingt als zusätzliches Zahlungsmittel in der Reisekasse. Generell erfahren sie einen weltweiten Rücklauf und zudem fallen bei einem Umtausch auf Kap Verde Gebühren an. Euroschecks werden auf Kap Verde nicht überall eingelöst. Um für alle Zahlungssituationen vorbereitet zu sein, sollte man neben Reiseschecks auch Bargeld sowie mindestens eine Kreditkarte in seiner Reisekasse mitnehmen, denn mit ihr kann auch Geld abgehoben werden auf Kap Verde.

 

Bargeldlose Bezahlung auf Kap Verde

Auf Kap Verde ist die Zahlung von Rechnungen mit der Kreditkarte in größeren Hotels möglich. Nicht nur beim Geldwechsel muss der Reisepass vorgelegt werden, sondern auch bei Zahlungen mit der Kreditkarte. Wird die Karte zum Bezahlen eingesetzt, sollte man wissen, dass das Kreditkarteninstitut hierfür ein Auslandseinsatzentgelt extra berechnet. Dieser Aufschlag bewegt sich zwischen 1 und 4 Prozent und ist abhängig vom jeweils abgeschlossenen Kreditkartenvertrag.

Die genaue Information über die Höhe der Auslandseinsatzgebühr lässt sich aus den Vertragsunterlagen entnehmen oder man wendet sich direkt an die Bank, die die Karte herausgegeben hat. Um die Gebühr für den Auslandseinsatz einzusparen, gibt es nur die Alternative, seine Rechnungen direkt bar zu bezahlen. Aber auch hier kann die Kreditkarte durchaus sinnvoll sein, denn mit der richtigen Karte lässt sich gebührenfrei Geld abheben auf Kap Verde um das nötige Bargeld zu besorgen.

Geld abheben auf Kap Verde per EC-Karte

Auf nur einer der Inseln bietet sich die Möglichkeit, um mit der EC-Karte Geld abzuheben: Sal. Wichtig ist hierbei zu wissen, dass die EC-Karte das Maestro- oder Cirrus-Zeichen tragen muss, denn V-Pay-Karten funktionieren generell nicht außerhalb der Euro-Länder. Nutzt man seine EC-Karte zum Geld abheben auf Kap Verde, sollte man zudem wissen, dass hierfür ein Auslandseinsatzentgelt aufgeschlagen wird. Je nach Bank bewegt sich dieses meist zwischen 5 und 10 Euro. Diese Gebühr für den Auslandseinsatz summiert sich immens schnell, je öfter die EC-Karte zum Geld abheben genutzt wird. Denn diese Gebühr ist fix und vollkommen unabhängig vom Abhebungsbetrag. Als eine günstige Alternative bietet sich die Kreditkarte an, denn bei der Wahl der richtigen lässt sich gebührenfrei Geld abheben auf Kap Verde.

 

Geld abheben auf Kap Verde per Kreditkarte

Möglichkeiten zum Geld abheben auf Kap Verde mit der Kreditkarte gibt es zum einen in Banken und zum anderen an Geldautomaten. In Banken ist das Geld abheben jedoch mit einer hohen Gebühr behaftet und die Vorlage des Reisepasses nötig, weshalb man besser einen Geldautomaten aufsuchen sollte. Automaten akzeptieren Visa und auch Mastercard. Es empfiehlt sich vor Reisebeginn noch einmal einen Blick in die Vertragsunterlagen zu werfen, denn oftmals wird für das Geld abheben mit der Kreditkarte eine Auslandseinsatzgebühr berechnet. Als grobe Richtlinie lässt sich sagen, dass die Gebühr für den Auslandseinsatz zwischen 1 und 4 Prozent liegt.

Nutzt man hingegen eine Kreditkarte der Banken über den nachfolgenden Link, erspart man sich die Gebühr für den Auslandseinsatz, denn mit diesen Kreditkarten ist es möglich, gebührenfrei Geld abzuheben auf Kap Verde. Wer noch ausreichend Zeit vor Reiseantritt hat, sollte es nicht versäumen eine solche Kreditkarte zu beantragen. Die Antragstellung erfordert nur wenige Minuten und lässt sich direkt online erledigen.
 

 
Über das Postident-Verfahren kann die Identifizierung des Kontos ganz einfach in der nächsten Postfiliale erledigt werden. Alles was man hierzu benötigt ist der ausgedruckte Antrag und ein gültiger Reisepass oder Personalausweis. Nach dem Absenden des Antrags sollte mit einer Bearbeitungsdauer von bis zu zwei Wochen gerechnet werden. Die Kreditkarte wird getrennt von der Geheimzahl in einem neutralen Umschlag verschickt und sobald beides eingetroffen ist, kann die Karte sofort zum Geld abheben genutzt werden. Generell empfiehlt sich immer die Mitnahme einer Kreditkarte in der Reisekasse, denn sie wird weitaus häufiger akzeptiert als die EC-Karte, zum Geld abheben aber auch als Zahlungsmittel.

 

Sicherheit beim Geld abheben auf Kap Verde

Kleinere Diebstähle kommen auch auf Kap Verde vor. Um einen Diebstahl nicht extra hervorzurufen, sollte man auf das Tragen von Schmuck verzichten. Tipps zum sicheren Verstauen von Dokumenten und der Reisekasse lassen sich auch aus unserer Reisetipps Rubrik entnehmen. Diesen und weitere hilfreiche Links zur Reisevorbereitung sind unten aufgeführt. Hilfreich ist es zudem am Geldautomaten die Geheimzahl immer verdeckt einzugeben.

Sollte man dennoch bestohlen werden oder stellt gar einen Kartenmissbrauch fest, ist umgehendes Handeln erforderlich um einen größeren, finanziellen Schaden zu verhindern. Um seine Karten sperren zu lassen, ruft man direkt den Sperr-Notruf an. Dieser ist eigens für solche Fälle eingerichtet worden und sperrt die betroffene Karte sofort. Zur Nummer gelangt man über den nachfolgenden Link. Die Hotline ist 24 Stunden täglich erreichbar und ermöglicht so, dass man zu jeder Tageszeit und umgehend nach Feststellen des Missstandes seine Karte sperren lassen kann.

 

 

 
Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, bei 3 Stimmen.

Loading...Loading...

Infos teilen »Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone