Geld abheben in der Dominikanischen Republik


Geld abheben in der Dominikanischen RepublikDie Dominikanische Republik gehört wohl zu den 5 beliebtesten Fernreisezielen der Deutschen. Karibik wie aus dem Bilderbuch, Palmen an langen weißen Sandstränden und eine gut organisierte Tourismusbranche locken jährlich Tausende Urlauber an. Hierbei fangen die 2 Hauptzentren des Tourismus, La Altagracia und Puerto Plata ca. 70% der Besucher ab. Der Tourismus gehört zu den Haupteinnahmequellen der karibischen Insel Hispaniola, die sich ihre knapp 50.000 km² zwischen Haiti und der Dominikanischen Republik teilt. Ein großer Teil der Einwohner leben in der Hauptstadt Santo Domingo.

 

Geld wechseln in der Dominikanischen Republik

Die Landeswährung, der Peso lässt sich erst vor Ort wechseln, da ein Wechsel außerhalb der Dom. Republik nicht möglich ist. Wichtigste und zugleich am meisten akzeptierte Währung ist neben der Landeswährung der amerikanische Dollar. Es lassen sich aber zunehmend auch Euro, britische Pfund und kanadische Dollar umtauschen. Umgetauscht werden kann nur in den Wechselstuben von Hotels, Einkaufszentren und Flughäfen, die eine Genehmigung der Zentralbank besitzen.

Den besten Kurs erhält man aktuell bei Wechselstuben. Bei der Einfuhr von mehr als 10.000 USD muss eine Genehmigung eingeholt werden. Für diejenigen, die ihr Reisebudget als Bargeld mitführen wollen, empfiehlt es sich, dieses vor Reisebeginn in Dollar zu tauschen. Auch in USD ausgestellte Reiseschecks werden in manchen Banken umgetauscht. Es sollte nur so viel Geld in Peso getauscht werden wie man wirklich benötigt, denn der Kurs des Rückwechselns in Dollar oder Euro kann erheblich schlechter sein. Die aktuellen Umrechnungskurse von Euro zu Peso finden Sie unten im Währungsrechner.

 

Geld abheben per EC-Karte / Maestro-Karte

Die Touristenzentren der Insel verfügen über reichlich Geldautomaten, an denen auch per EC-Karte Geld abgehoben werden kann, sofern das Maestro-Zeichen am Geldautomat angebracht ist. In den Einkaufszentren rund um die Touristengebiete La Altagracia und Puerto Plata sowie in den meisten der größeren Hotelanlagen sind ebenfalls Geldautomaten aufgestellt.

Was beim Geld abheben in der Dominikanischen Republik per EC-Karte / Maestro-Karte beachtet werden muss, sind die hohen Gebühren für den Auslandseinsatz. Nicht die Banken der Dominikanischen Republik erheben diese teuren Gebühren, die nicht selten im 2-stelligen Bereich liegen, sondern die deutschen Hausbanken.

Trotz des weltweit automatisierten Zahlungsverkehrs zwischen den Banken lässt die Hausbank den Urlauber kräftig zahlen und verdient bei jeder Abhebung, die der Deutsche Tourist an einem Geldautomat in der Dominikanischen Republik tätigt, ordentlich mit. Hier sollte man also überlegen, ob es nicht sinnvoller ist, lieber gleich etwas mehr abzuheben und es im Zimmersafe zu deponieren.

 

Gebührenfrei Geld abheben per Kreditkarte

Um einiges günstiger- besser gesagt umsonst, lässt sich Geld in der Dominikanischen Republik per Kreditkarte abheben. Einige Online- oder Direktbanken bieten hier einen guten Service, indem sie eine VISA- oder MasterCard anbieten, mit der sich weltweit gebührenfrei Geld an Automaten abheben lässt, die das VISA- bzw. MasterCard-Logo tragen.

Wenn man bedenkt, was mehrfache Auslandsabhebungen vor Ort per EC-Karte kosten, lohnt es sich, eine kostenfreie Kreditkarte zu beantragen, mit der man rund um den Globus gebührenfrei abheben kann. Eine detaillierte Übersicht über die Banken, die eine solche kostenlose Kreditkarte anbieten, findet man in der aktuellen Auflistung, zu der man über den folgenden Button gelangt.

 

 

Thema Sicherheit beim Geld abheben

Da die Dominikanische Republik gemessen am pro Kopf Einkommen als eines der ärmeren Länder gilt, sollte auch hier eine gewisse Vorsicht beim Geld abheben und dem hantieren mit Geld herrschen. Gerade in der Dominikanischen Republik ist es schon öfters vorgekommen, dass Gauner mit Hilfe des sogenannten „Skimmings“ Geld von den Konten ausländischer Touristen erbeutet konnten.

Beim Skimming montieren Betrüger ein eigenes Kartenlesegerät auf dem Geldautomat. Führt man dann seine Karte wie gewohnt in den Automat und gibt die persönliche Sicherheits-PIN ein, werden diese Daten von dem angebrachten Skimming-Kartenleser ausgelesen und dort gespeichert. Damit haben die Gauner alle Daten, die sie für eine Abhebung benötigen. Anschließend erstellen die Betrüger eine gefälschte EC-Karte, die mit den Daten des ausgespähten Opfers beschrieben wird und schon kann Geld abgehoben werden.

Achten Sie daher ganz besonders auf verdächtig aussehende Geldautomaten und speziell auf das Karteneinschubfach. Falls dieses wie aufgesetzt wirkt oder sogar in irgendeiner Weise locker erscheint meiden Sie besser diesen Geldautomat und suchen sich einen anderen. Im Idealfall benutzen Sie nur den Geldautomat in Ihrem Hotel oder in gut frequentierten Einkaufsläden.

Vermeiden Sie wenn möglich auch, nachts in dunklen Gassen Geld abzuheben. Besser ist es tagsüber an Plätzen, an denen Menschen unterwegs sind. Stecken Sie das abgehobene Geld in ihr Portemonnaie und hantieren nicht lange damit herum, denn Gelegenheit macht bekanntlich Diebe. Weitere Informationen zum Thema Sicherheit vor Ort finden Sie auf der Seite des Auswärtigen Amtes.

 

 

Kleines Sprachlexikon Deutsch – Spanisch

Geld abheben Sacar dinero
Geldautomat Cajero automático
Wo ist der nächste Geldautomat? Dónde está el cajero automático más cercano?
Wo ist die nächste Bank? Dónde está el banco más próximo?

 
Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,53 von 5 Punkten, bei 17 Stimmen.

Loading...Loading...

Infos teilen »Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone