Geld abheben in der Zentralafrikanischen Republik


Gebührenfrei Geld abheben in der Zentralafrikanischen RepublikEine besondere Mischung aus afrikanischen Traditionen und der faszinierenden Natur Afrikas lässt sich in der Zentralafrikanischen Republik erleben. Neben einem Ausflug in einen Nationalpark, um die afrikanischen Tierwelt zu beobachten, ist auch eine Besichtigung zu den Boali-Wasserfällen, deren tosende Wassermassen 50 Meter in die Tiefe stürzen, sehenswert. Exotische Bräuche, rituelle Tänze und Trommelspiele können inmitten der Regenwälder hautnah erlebt werden. Hier leben noch einige Pygmäenstämme, die die alten Kulturen wahren und den Besucher auf eine Reise in eine ganz andere Welt mitnehmen.

Ebenfalls bunt, lebhaft und laut geht es auf dem Markt in der Hauptstadt Bangui zu. Bei einem Besuch der Hauptstadt sollte man es sich auf keinen Fall entgehen lassen, die Reisekasse wieder aufzufüllen. Im nachfolgenden Artikel werden alle Fragen rund um das Thema Bargeld, EC- und Kreditkarte und ob sich Geld abheben lässt in der Zentralafrikanischen Republik, behandelt. Diese Informationen sind besonders hilfreich, wenn man eine Reise in das afrikanische Land plant.

 

CFA-Franc BEAC (XAF) – die Landeswährung

In der Zentralafrikanischen Republik ist der CFA-Franc BEAC die Landeswährung und somit offizielles Zahlungsmittel. Die Währung ist in Münzen und Banknoten erhältlich, deren Stückelung sich aus der nachfolgenden Tabelle entnehmen lässt:

Münzen: 1, 2, 5, 10, 25, 50, 100, 500 CFA-Francs BEAC
Scheine: 500, 1000, 2000, 5000, 10.000 CFA-Francs BEAC

Die Landeswährung darf bis zu einem Betrag von 75.000 CFA-Franc ein- und auch ausgeführt werden. Fremdwährung unterliegt hingegen keiner Beschränkung, ist jedoch deklarationspflichtig.

 

Geld wechseln in der Zentralafrikanischen Republik

Ein vorheriger Umtausch bei der Hausbank in die Landeswährung ist nicht nötig. In der Zentralafrikanischen Republik lässt sich problemlos in den Banken der Städte Bangui und Berbérati Geld wechseln. Zudem ist der Wechselkurs direkt vor Ort immer besser, als bei der Hausbank.

In der Regel haben die Banken in der Zentralafrikanischen Republik von montags bis freitags zwischen 07:00 Uhr uns 11:30 Uhr geöffnet. Die Mitnahme von ausreichend Barmitteln für die gesamte Reisedauer ist anzuraten, denn es besteht keine Möglichkeit zum Geld abheben in der Zentralafrikanischen Republik. Ebenso ist es ratsam vor Reisen in das Umland genügend Bargeld in den Städten umgetauscht zu haben.

 

Reiseschecks einlösen in der Zentralafrikanischen Republik

Als zusätzliches Zahlungsmittel bietet sich für eine Reise in die Zentralafrikanische Republik auch die Mitnahme von Reiseschecks an. Zu beachten gilt hierbei, dass die Ausstellung der Reiseschecks auf Euro erfolgen sollte. Ebenso ist es wissenswert, dass beim Umtausch eine Wechselgebühr berechnet wird und in aller Regel der Wechselkurs schlechter ist als bei einem Umtausch von Bargeld. Reiseschecks empfehlen sich generell nur als Ergänzung auf Reisen, denn sie erfahren einen weltweiten Rücklauf.

 

Bargeldlose Bezahlung in der Zentralafrikanischen Republik

In manchen größeren Hotels werden Kreditkarten als bargeldloses Zahlungsmittel akzeptiert. Ansonsten ist die bargeldlose Bezahlung in der Zentralafrikanischen Republik nicht verbreitet. Ob die Kreditkarte als Zahlungsmittel genutzt werden kann, lässt sich bereits bei der Buchung des Hotels abklären. Wissen sollte man hierbei auch, dass bei der Nutzung der Kreditkarte immer ein Auslandseinsatzentgelt berechnet wird. Diese Gebühr für den Auslandseinsatz wird vom Kreditkarteninstitut aufgeschlagen und bewegt sich in der Regel zwischen 1 und 4 Prozent. Weitere Informationen lassen sich aus den Vertragsunterlagen entnehmen oder direkt beim Kreditkarteninstitut einholen.

Geld abheben in der Zentralafrikanischen Republik per EC-Karte

Geld abheben ist in der Zentralafrikanischen Republik nicht möglich, da es keine Geldautomaten gibt. Deshalb empfiehlt es sich bei einer Reise in das afrikanische Land ausreichend Barmittel mitzunehmen. Wer seine EC-Karte während den Reisevorbereitungen nutzt oder aus einem anderen Land in die Zentralafrikanische Republik einreist, sollte wissen, dass beim Geld abheben von Seiten der Hausbank bei der Nutzung eines bankfremden Geldautomaten eine Gebühr fällig wird.

Außerhalb Europas wird anstelle einer Fremdbanknutzungsgebühr eine Auslandseinsatzgebühr aufgeschlagen. Meist bewegt sich diese Gebühr zwischen 5 und 10 Euro. Auf Dauer kann das ziemlich kostspielig werden, weshalb sich während einer Reise oder auch während der Reisevorbereitung die Nutzung einer Kreditkarte empfiehlt. Mit der Wahl der richtigen Bank, ist zum einen die Kreditkarte kostenlos und zum anderen kann mit ihr gebührenfrei Geld abgehoben werden, unabhängig davon, in welchem Land man sich befindet. Weitere Informationen hierzu können aus dem Abschnitt über Kreditkarten entnommen werden.

 

Geld abheben in der Zentralafrikanischen Republik per Kreditkarte

In der Zentralafrikanischen Republik stehen keine Geldautomaten zur Verfügung, an denen man sich während seiner Reise wieder mit Bargeld versorgen könnte. Dennoch sollte eine Kreditkarte auf keiner Reise fehlen, denn einerseits kann sie zum bargeldlosen Bezahlen genutzt werden und andererseits ist sie während der Reisevorbereitungen nützlich. In allen Ländern, in denen der Euro die Landeswährung ist, lässt sich mit einer Kreditkarte gebührenfrei Geld abheben.

Nutzt man zudem eine Kreditkarte über den nachfolgenden Link, ist es sogar möglich weltweit gebührenfrei Geld abzuheben. Diese kostenlosen Kreditkarten mit dieser Option bieten nicht alle Banken an, sondern nur die wenigen, die dort aufgelistet sind. Einen Antrag für eine solche Kreditkarte ist binnen weniger Minuten gestellt und kann auch direkt online ausgefüllt werden. Wer sich mit dem Ausdruck in die nächste Postfiliale begibt, kann vor Ort direkt den Identifizierungsvorgang des Kontos über das Postident-Verfahren abschließen. Alles was man hierzu noch benötigt ist ein Ausweisdokument.
 

 
Bei der Reiseplanung sollte man unbedingt eine Bearbeitungsdauer von ungefähr zwei Wochen einrechnen, wenn man die Kreditkarte auf seine nächste Reise mitnehmen möchte. In dem Bearbeitungszeitraum wird auch die Bonität des Antragstellers überprüft und erst nach einem positiven Ergebnis, erhält man die neue Kreditkarte nach Hause geschickt. Erst nachdem die Geheimzahl, die getrennt von der Karte versandt wird, eingetroffen ist, lässt sich die neue Kreditkarte zum Geld abheben einsetzen.

 

Sicherheit beim Geld abheben in der Zentralafrikanischen Republik

Zwar ist es nicht möglich, weder seine EC- noch Kreditkarte zum Geld abheben in der Zentralafrikanischen Republik einzusetzen, jedoch lässt sich die Kreditkarte an vereinzelten Stellen als Zahlungsmittel nutzen. Hierbei ist es wichtig, dass die PIN immer verdeckt eingegeben wird. Führt man zudem seine PIN aufgeschrieben mit sich, sollte diese unter keinen Umständen gemeinsam mit der Karte aufbewahrt werden. Regelmäßige Kontrollen der Abrechnungen und auch Kontobewegungen helfen dabei, einen Kartenmissbrauch schnell aufzudecken.

Sobald man einen Verlust seiner Reisekasse oder Kartenmissbrauch feststellt oder gar bestohlen wird auf seiner Reise, ist schnelles Handeln erforderlich um sich vor größeren, finanziellen Schäden zu schützen. Hierzu kontaktiert man den Sperr-Notruf, zu dessen Nummer man über den nachfolgenden Link gelangt. Die 24-stündige Erreichbarkeit der Hotline ermöglicht es Betroffenen ihre Karten zu jeder Tages- und Nachtzeit sofort sperren zu lassen, selbst aus Ländern mit großen Zeitunterschieden zu Deutschland. Weitere hilfreiche Tipps und Links für die Reisevorbereitung sind unten aufgelistet.

 

 

 
Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, bei 1 Stimmen.

Loading...Loading...

Infos teilen »Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone