Geld abheben in Ecuador


Gebührenfrei Geld abheben in EcuadorWer eine Reise in den kleinsten Andenstaat Südamerikas plant, sollte viel Zeit mitbringen. Unerschöpflich ist in diesem Land die Vielfalt der zu entdeckenden Schönheiten der Natur. Trotz der geringen Fläche des Landes gibt es in Ecuador einer der größten Artenvielfalt weltweit. Legendär sind die durch Charles Darwin weltberühmt gewordenen Galapagos Inseln, wo man unter anderem die letzten lebenden Riesenschildkröten bewundern kann.

Quito, die Hautstadt Ecuadors und älteste Metropole Südamerikas trägt den Beinamen „Stadt des Frühlings“, diesen Namen verdankt die Stadt dem konstanten frühlingshaften Klima, das dort während des ganzen Jahres herrscht. Das Leben in Ecuador ist recht günstig, auch wenn die Preise durch die Dollar Einführung im Jahr 2000 gestiegen sind. Damit man während der Reise nach Ecuador immer liquide bleibt, sollte man sich im Vorfeld der Reise ausreichend darüber informieren, wie und wo man in Ecuador – wenn möglich kostengünstig – Geld abheben kann und welche Möglichkeiten es außerdem gibt, die Bargeldversorgung vor Ort zu sichern.

Da Reise-Experten von der Mitnahme größerer Summen Bargeld auf Reisen abraten, sollte man sich eingehend vor der Reise über die Alternativen in Form von EC-Karten, Kreditkarten und Reiseschecks informieren. Alles hierzu sowie kompakte Informationen zu den Themen Zahlungsmittel, Landeswährung, Geldumtausch, Kreditkarten und einige sicherheitsrelevante Tipps kann man im folgenden Beitrag nachlesen.

 

Landeswährung in Ecuador – Der US-Dollar (US$)

Im Jahre 2000 wurde die ehemalige Ecuadorianische Währung Sucre aufgrund einer zu hohen Inflation durch den US-Dollar ersetzt. Dieser gilt seit daher als gesetzliches Zahlungsmittel. Wer an den ecuadorianischen Geldautomaten (ATM) Geld abhebt, erhält also US-Dollar anstatt der ehemaligen Landeswährung. Anders verhält es sich mit Münzen. Der Dollar wird in 100 Centavos unterteilt, was dem gleichen Gegenwert in US-Cent entspricht.

Es kann also durchaus vorkommen, dass man in Dollar bezahlt und als Wechselgeld einige Centavo-Münzen erhält. Da in Ecuador vermehrt gefälschte Geldscheine auftauchen, werden 50- und 100-Dollarnoten nicht überall angenommen. Dies sollte man beim Einwechseln von Bargeld in Landeswährung berücksichtigen und sich im Idealfall kleinere Geldscheine geben lassen.

 

Geld umtauschen in Ecuador – Umrechnungskurse

Man kann sich bereits vorab des Reisebeginns bei der Bank einige Euros in US-Dollar einwechseln lassen, um für die ersten Tage mit Bargeld versorgt zu sein. Generell ist es aber vorteilhafter, aufgrund des günstigeren Wechselkurses erst im Reiseland Geld in Landeswährung zu wechseln.

Bereits an den internationalen Flughäfen wie beispielsweise in der Hauptstadt Quito finden sich die ersten Bankschalter und Wechselstuben (Casas de cambio), an denen man die gängigen Währungen wie Euro oder Pfund einwechseln kann. Hier schon sollte man darauf achten, kleine Scheine zu erhalten. Mit der Einwechslung größerer Beträge in Landeswährung sollte man warten bis zum Reiseziel, in den Städten erhält man einen günstigeren Wechselkurs als am Flughafen. Die Wechselstuben in Ecuador haben Mo.-Fr. von 9-18 Uhr sowie Sa. bis 12 Uhr geöffnet.

 

Reiseschecks einlösen in Ecuador

Die Mitnahme von Reiseschecks als einziges Zahlungsmittel für einen Urlaub in Ecuador wird nicht empfohlen, da die Reiseschecks nicht überall eingelöst werden können. Wenn sie sich einlösen lassen, wird oftmals von der Bank eine prozentuale Service-Gebühr erhoben. Es werden außerdem nur Reiseschecks bis maximal 200 US-Dollar eingelöst. Ohnehin werden Reiseschecks immer mehr von sogenannten Reise-Kreditkarten abgelöst, die das gebührenfreie Geld abheben in Ecuador und der ganzen Welt ermöglichen. Mehr zu dieser kostensparenden Variante wird in den späteren Abschnitten erläutert.

 

Geld abheben in Ecuador per EC-Karte und Kreditkarte

Das Geld abheben in Ecuador per EC-Karte kann sich als ein durchaus mühevolles Unterfangen erweisen, da die ecuadorianischen Geldautomaten nur sehr selten die gängigen EC-Karten von Maestro oder Cirrus akzeptieren. EC-Karten sind als alleiniges Zahlungsmittel für die Ecuador Reise somit ungeeignet.

Deutlich mehr Akzeptanzstellen in Ecuador weisen hingegen Kreditkarten auf. Die Karten von VISA und MasterCard werden grundsätzlich an fast allen Geldautomaten akzeptiert, die das entsprechende Logo des Kartenbetreibers tragen, wobei es jedoch vorkommen kann, dass bestimmte Geldautomaten nur die eigenen Geldkarten akzeptieren. Es sind aber grundsätzlich ausreichend geeignete Automaten vorhanden.

 

Achtung: Gebühren beim Geld abheben in Ecuador

Wie in allen Ländern außerhalb Europas werden durch die Hausbanken oft hohe Auslandseinsatzgebühren und Transaktionskosten erhoben. Hier gilt es, sich rechtzeitig vor Reisebeginn bei der eigenen Bank über diese zusätzlichen Gebühren für Abhebungen in Ecuador zu informieren. In der Regel kann man pro Abhebung mit einer Pauschale von 5 bis 10 Euro rechnen, wobei bei den meisten Kreditkarten zusätzlich einen Anteil von 1 bis 4 Prozent der abgehobenen Summe hinzu kommt. Diese zusätzlichen Gebühren können sich während eines längeren Aufenthaltes in Ecuador und den damit verbundenen Abhebungen schnell zu einer stattlichen Summe addieren, die sich unangenehm in der Reisebilanz auswirken kann.

In Traveller-Kreisen erfreuen sich sogenannte Reise-Kreditkarten, mit denen weltweit gebührenfrei Geld abgehoben werden kann, großer Beliebtheit. Diese kostenfreie Alternative zu den herkömmlichen EC-Karten und Kreditkarten werden von wenigen deutschen Banken kostenlos angeboten. Mit ihnen lässt sich weltweit gebührenfrei Geld abheben, sie eignen sich daher als Zahlungsmittel auch außerhalb des Urlaubs in Ecuador, sie sind in der Anschaffung kostenfrei. Der Antrag kann online ausgefüllt und anschließend ausgedruckt werden.

Der Identifizierungsvorgang kann über die von den Banken angebotenen Varianten erfolgen, wobei das Post-Ident-Verfahren das gängigste ist. Praktischerweise kann dies zeitgleich mit der Abgabe des Antrages unter Vorlage des Personalausweises bei der Post erfolgen. Bis zur Zusendung der neuen Kreditkarte können bis zu zwei Wochen vergehen, eine rechtzeitige Beantragung vor Reisebeginn ist deshalb Voraussetzung, um vom ersten Tag der Reise an die vielen Vorzüge dieser Kreditkarte nutzen zu können. Eine Auflistung dieser Banken findet man im nachfolgenden Link.
 

 

Sicherheit beim Umgang mit Geld in Ecuador

Ecuador gehört zu den Ländern Südamerikas, die eine eher durchschnittliche Kriminalitätsrate aufweisen. Es sollte vermieden werden, mit Wohlstand zu protzen oder sich mit dicken Geldbündeln oder beim Geld abheben beobachten zu lassen. Die goldene Uhr ist bei einem Spaziergang am Abend am besten im Hotelsafe aufgehoben. Vermeiden Sollte man dunkle Gassen und unbelebte Plätze. Bei der Benutzung von Geldautomaten gilt wie überall: Die PIN bei der Eingabe immer entsprechend abdecken, auf Manipulation am Geldautomaten achten, und die PIN getrennt von der dazugehörigen Karte aufbewahren!

Da die bargeldlose Zahlung in ländlichen Gegenden nicht sehr verbreitet ist, sollte man vor dem Ausflug in entlegene Regionen in der Stadt das benötigte Geld abheben. Achten sollte man darauf, immer genügend kleine US-Dollarnoten bei sich zu haben. Oftmals werden große Scheine nicht akzeptiert oder können schlichtweg nicht gewechselt werden.
Mit diesen Informationen und einer angemessenen Auswahl an Zahlungsmitteln im Reisegepäck, sollte einer stressfreien Reise nach Ecuador – zumindest aus finanzieller Sicht – nichts mehr im Wege stehen.

 

 

Kleines Sprachlexikon Deutsch – Spanisch

Geld abheben Sacar dinero
Geldautomat Cajero automático
Wo ist der nächste Geldautomat? Dónde está el cajero automático más cercano?
Wo ist die nächste Bank? Dónde está el banco más próximo?

 
Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,67 von 5 Punkten, bei 9 Stimmen.

Loading...Loading...

Infos teilen »Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone