Geld abheben in Ghana


Währung und Zahlungsmittel in GhanaWeitläufige Sandstrände ziehen sich charakteristisch an Ghanas Küste entlang. Sie bieten eine harmonische Abwechslung zu den Regenwäldern und der Savanne, die große Teile des Landes ausmachen. In zahlreichen Nationalparks, Natur- und Wildtierreservaten kann die artenreiche Flora und Fauna Ghanas bestaunt werden.

Unberührte Teile des tropischen Regenwaldes kann man mit geführten Touren erkunden und eine Kletterpartie hoch oben in den Baumwipfeln der riesigen Bäume erinnert an die Abenteuer Tarzans. Ob im Jeep oder zu Fuß erkundet, jeder Nationalpark besticht durch seine Einzigartigkeit und macht alle auf eine ganz besondere Art sehenswert.. Ein Ausflug zum Paga Crocodile Pond, wo man Krokodilen bei der Fütterung zusehen und sogar streicheln darf, sorgt für garantierten Nervenkitzel, nicht nur bei Kindern.

Ob man Ghana als erlebnisreiches Urlaubsland bereist, oder geschäftlich dorthin unterwegs ist, es ist Voraussetzung, die Reise durchdacht und kosteneffektiv zu planen. Neben essentiellen Notwendigkeiten wie Reisepass und Impfnachweis sollte auch die Reisekasse den Wünschen des Urlaubers aber auch den landesspezifischen Zahlungsmodalitäten entsprechend ausgerüstet sein. Wie und wo man in Ghana Geld abheben kann, mit welchen Gebühren zu rechnen ist, und viele andere, für den Reisenden in Ghana relevanten Informationen zum Thema Zahlungsmittel, Landeswährung, Kreditkarten etc. erfährt man in folgendem Abschnitt des Beitrags.

 

Ghana Cedi (GHS) – die Landeswährung

In Ghana ist die Landeswährung und somit das offizielle Zahlungsmittel der Ghana Cedi, der unterteilt wird in 100 Pesewas. Der Cedi ist in Münzen und Banknoten erhältlich wie aus der nachfolgenden Tabelle ersichtlich:

Münzen: 1, 5, 10, 20, 50 Pesewas und 1 Cedi
Scheine: 1, 5, 10, 20, 50 Cedi

Fremdwährungen dürfen unbegrenzt nach Ghana eingeführt werden. Eine Deklarationspflicht besteht bei der Einreise, wenn die Fremdwährung auch wieder ausgeführt werden soll. Die Landeswährung darf weder ein- noch ausgeführt werden. Die tagesaktuellen Umrechnungskurse von Euro in Cedi lassen sich dem unten stehenden Währungsrechner entnehmen.

 

Geld wechseln in Ghana

Da die Einfuhr der Landeswährung untersagt ist, ist ein Umtausch vor Reisebeginn nicht möglich, sondern ausschließlich vor Ort. Euros werden in Ghana ohne Probleme umgetauscht. Als zusätzliche Währung für einen Umtausch in Ghana ist es empfehlenswert, US-Dollar oder Britische Pfund Sterling mitzunehmen. In autorisierten Hotels, Banken und staatlich zugelassenen FOREX-Büros ist ein sicherer Geldwechsel in die Landeswährung möglich.

Die etwas besseren Wechselkurse erhält man in FOREX-Büros, die oft auch am Wochenende geöffnet haben, in Hotels hingegen wird mitunter der schlechteste Umtauschkurs geboten. Die Banken in Ghana sind in der Regel von montags bis donnerstags von 08:30 bis 14:00 Uhr, sowie freitags von 08:30 Uhr bis 15:00 Uhr geöffnet.

Die Ausfuhr des Ghana Cedis ist untersagt, deshalb sollte nur so viel umgetauscht werden wie realistisch während des Aufenthaltes in Ghana benötigt wird. Um Problemen beim Rücktausch vorzubeugen ist es nicht nur ratsam, die Beträge klein zu halten, sondern auch einen Vermerk der autorisierten Stelle über den Umtausch auf dem Deklarationsvordruck zu haben.

 

Reiseschecks einlösen in Ghana

Reiseschecks erfahren weltweiten Rücklauf, werden aber in Ghana gerne als Zahlungsmittel akzeptiert. Die Reiseschecks von Thomas Cook und Amercian Express erfahren in Ghana die höchste Akzeptanz. Sie sollten in US-Dollar oder Britische Pfund Sterling ausgestellt werden. Reiseschecks bieten sich als zusätzliches Zahlungsmittel an, sind aber aufgrund des schlechten Umtauschkurses nicht sonderlich empfehlenswert.

 

Bargeldlose Bezahlung in Ghana

Nur in großen Hotels und Restaurants werden Kreditkarten, hauptsächlich Visa, zur bargeldlosen Zahlung akzeptiert. Auf diese Möglichkeit sollte aber nur in Ausnahmefällen zurückgegriffen werden, denn die Gefahr des Missbrauchs der Kreditkarte in Ghana ist sehr hoch. Zudem berechnet das heimische Kreditkarteninstitut für jede Zahlung ein Auslandseinsatzentgelt. Die genaue Höhe der Gebühr für den Auslandseinsatz lässt sich beim zuständigen Kreditkarteninstitut erfragen.

Generell ist es besser, Rechnungen direkt bar zu bezahlen. Damit ist man nicht nur auf der sicheren Seite in Bezug auf eventuellen Kartenbetrug, sondern man erspart sich auch die bei der bargeldlosen Zahlung anfallenden Auslandseinsatzgebühren.

Geld abheben in Ghana per EC-Karte

EC-Karten mit Maestro-Logo sind zum Geld abheben in Ghana geeignet. Auf den Geldautomaten sind Hinweisschilder angebracht, auf denen leicht erkennbar ist, ob sich mit der jeweiligen EC-Karte Geld abheben lässt. Bei der Suche nach einem Geldautomaten wird man vor allem in den größeren Städten schnell fündig. In Filialen der Stanbic Bank ist die Abhebung von bis zu 400 Cedis möglich.

An regulären Gebühren für den Auslandseinsatz fallen pro Abhebung zwischen 5 und 10 Euro an. V-Pay Karten-Besitzer haben in Ghana sprichwörtlich schlechte Karten. V-Pay Karten werden in Ghana generell nicht akzeptiert. Man sollte sich nicht nur auf eine EC-Karte in seiner Reisekasse beschränken oder gar verlassen, sondern mehrere Zahlungsmittel zur Verfügung haben, um für alle Fälle flexibel zu bleiben.

 

Geld abheben in Ghana per Kreditkarte

In Ghana gibt es ausreichend Möglichkeiten, mit der Kreditkarte Geld abzuheben. Die am häufigsten akzeptierte Kreditkarte in Ghana ist Visa. In größeren Städten und Banken befinden sich die meisten Geldautomaten. Aufgrund der Missbrauchsgefahr empfiehlt sich das Geld abheben in Ghana nur in Banken oder Geschäften, in denen Geldautomaten bewacht werden und nicht einfach manipuliert werden können. Auf jeden Fall ist die PIN immer verdeckt einzugeben und die Kreditkartenabrechnung genau zu kontrollieren.

Über einen Aufschlag von 1 bis 4 Prozent sollte man sich jedoch nicht wundern, denn das ist die durchschnittliche Auslandseinsatzgebühr, die die meisten Kreditkarteninstitute für jede Abhebung berechnen. Dieser Betrag wird bei jeder Transaktion erhoben und kann sich im Laufe der Reise zu einer unangenehmen Summe addieren. Bei einigen Online- und Direktbanken ist es aber möglich, eine sogenannte Reisekreditkarte zu erhalten, die es ermöglicht, ohne den Aufschlag der Auslandseinsatzgebühr Geld abzuheben. Der Name „Reisekreditkarte“ täuscht darüber hinweg, dass der Service des kostenlosen Geldabhebens nicht nur während des Aufenthaltes in Ghana, sondern überall weltweit und auch im Inland an Fremdbanken verfügbar ist.

Über den nachfolgenden Link gelangt man zur Übersicht der Banken, die eine kostenlose Kreditkarte anbieten. Mit einer Kreditkarte aus dieser Liste kann weltweit gebührenfrei Geld abgehoben, bargeldlos gezahlt oder auch online Zahlungen für Flüge, Reisen oder andere Dinge getätigt werden. Zudem lässt sich auch, wie oben erwähnt, bei deutschen Fremdbanken gebührenfrei Geld abheben. Sie ist damit nicht nur ein absolut kompetentes Zahlungsmittel auf Reisen, sondern auch eine Dauerlösung für mehr Flexibilität im Alltag.
 

 

Sicherheit beim Geld abheben in Ghana

In Ghana ist Kreditkartenbetrug leider weit verbreitet. Beim Geld abheben in Ghana werden an den Geldautomaten immer öfter die Kartendaten ausgelesen sowie die PIN ausgespäht. Oberstes Gebot hat die verdeckte Eingabe der PIN sowie die getrennte Aufbewahrung von PIN und Karte. Die Abrechnungen und Kontobewegungen sollten regelmäßig auf Richtigkeit überprüft werden. Stellt man Unregelmäßigkeiten oder einen Hinweis auf Manipulation der Karte fest, kann diese über den Sperr-Notruf die Karte sofort gesperrt werden. Dies gilt natürlich auch bei Verlust oder Diebstahl.

Über den nachfolgenden Link gelangt man direkt zur Sperr-Notrufnummer, die jederzeit an sieben Tagen in der Woche erreichbar ist. Man sollte keinesfalls den Anruf hinauszögern, denn nur durch das sofortige Handeln kann ein größerer finanzieller Schaden vermieden werden. Die Karte wird dann unmittelbar gesperrt und dem Zugriff Fremder entzogen.

Durch Beachtung der wenigen Hinweise zur Sicherheit kann man sich großen Ärger ersparen, und mit der richtigen Entscheidung bei der Zusammenstellung der Reisekasse ist es in Ghana sogar machbar, gebührenfrei Geld abzuheben bzw. bargeldlos zu bezahlen, so kann man die gesparten Kosten, nicht nur in Ghana – in schönere Dinge investieren.

 

 

 
Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, bei 4 Stimmen.

Loading...Loading...

Infos teilen »Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone