Geld abheben in Uruguay


Gebührenfrei Geld abheben in UruguayDas zweitkleinste Land Südamerikas ist bei deutschen Touristen noch eher unbekannt. Abseits vom klassischen Massentourismus bieten zahlreichen Badeorte mit ihren traumhaften Sandstränden wunderbare Orte der Erholung, heiße Thermalquellen laden zum Entspannen ein. Eine Wanderung in einem Nationalpark oder ein Reitausflug bringt dem Urlauber die Schönheit der Natur in diesem wasserreichen Land ein Stück näher. Golfbegeisterte können sich auf einem der zahlreichen Golfplätze, die in ganz Uruguay verteilt sind, austoben.

Die pulsierende Hauptstadt Montevideo bietet ein breites Spektrum an historischen Bauten und Kultur, dessen lebhaften Geist man bei einem Tangoabend hautnah erleben kann. Wer dann noch nicht genug hat, kann sich in Montevideos regem Nachtleben bis in die Morgenstunden müde tanzen. Egal ob erholsamer Badeurlaub oder Aktivurlaub, auch in gibt es Uruguay in den meisten Fällen nicht zum Nulltarif, deshalb ist es vorteilhaft, die Reisekasse gut gefüllt und mit den entsprechenden Zahlungsmitteln ausgestattet zu haben. Wo und wie man in Uruguay Geld abheben oder in Landeswährung umtauschen kann, und vieles mehr zum Thema Zahlungsmittel, Kartenzahlung, günstige Kreditkarten, Einsparung unnötiger Gebühren und Sicherheit von Zahlungsmitteln in Uruguay ist in folgendem Beitrag übersichtlich erklärt.

 

Uruguayische Peso (UYU) – die Landeswährung

Die Landeswährung und somit offizielles Zahlungsmittel in Uruguay ist der uruguayische Peso, unterteilt in 100 Centésimos. Der uruguayische Peso ist in Münzen und Banknoten erhältlich wie aus der nachfolgenden Tabelle ersichtlich:

Münzen: 1, 2, 5, 10, uruguayische Pesos sowie 10, 20, 50 Centésimos
Scheine: 20, 50, 100, 200, 500, 1000, 2000 uruguayische Pesos

Die Bargeldeinfuhr nach Uruguay ist auf 10.000 US-Dollar begrenzt. Dem unten angeführten Währungsrechner lassen sich die aktuellen Umrechnungskurse von Euro in Peso entnehmen.

 

Geld wechseln in Uruguay

Von einem Umtausch in uruguayische Pesos vor der Reise ist abzuraten. Es gibt sehr wenige Bank finden, welche Euro in die Landeswährung umtauscht oder gar nach der Reise zurücktauscht. Deshalb sollte man auch vor der Abreise aus Uruguay eventuelle Restgeldbestände der Landeswährung zurücktauschen. Möchte man Geld wechseln in Uruguay, empfiehlt es sich zur Sicherheit, vorher Bargeld in US-Dollar umzutauschen. US-Dollar wird in Uruguay am häufigsten beim Geldwechsel akzeptiert.

In Hotels, Banken oder der Casa de cambio, der Wechselstube, ist es möglich, Bargeld in Landeswährung umzutauschen. Banken in Uruguay haben in der Regel nur vormittags geöffnet, Casas de cambios in der Regel länger. Ein Vergleich der Wechselkurse ist ratsam, da dieser täglichen Schwankungen unterliegt. Außerhalb der Öffnungszeiten von Banken oder Wechselstuben gibt es in Uruguay zahlreiche Möglichkeiten, an einem geeigneten Geldautomaten Geld in Landeswährung abzuheben. Was man dabei beachten sollte und welche Gebühren dabei entstehen, aber auch gespart werden können wird in den entsprechenden Abschnitten erläutert.

 

Bargeldlose Bezahlung in Uruguay

Die bargeldlose Bezahlung mit der EC-Karte in Uruguay ist nicht überall gewährleistet. Man sollte sich vor Reiseantritt bei der zuständigen Hausbank informieren, ob die EC-Karte für Zahlungen geeignet ist. Dort erhält man auch Auskunft über die exakte Gebührenhöhe der Auslandseinsatzgebühr ist, welche die heimische Bank pro Einsatz berechnet. Kreditkarten sind hingegen weitaus geläufiger zur bargeldlosen Bezahlung in Uruguay. In größeren Städten, Touristenregionen, Geschäften, Hotels und Restaurants werden die gängigen Kreditkarten wie Visa oder Mastercard in der Regel akzeptiert.

Für jede bargeldlose Zahlung berechnet das Kreditkarteninstitut ein Auslandseinsatzentgelt, dass sich zwischen 1 und 4 Prozent des Rechnungsbetrags bewegt. Die genaue Höhe der Gebühr für den Auslandseinsatz sind in den AGBs nachzulesen oder direkt beim Kreditkarteninstitut erfragen. Berücksichtigen muss man, dass viele Akzeptanzstellen eine Extragebühr in Höhe von 10 Prozent für die bargeldlose Zahlung mit der Kreditkarte berechnen. Diese Kosten können sich während eines Urlaubs mit der Anzahl der bargeldlosen Transaktionen schnell summieren. Auf Dauer ist es in Uruguay günstiger, Geld am Automaten abzuheben und die Rechnungen bar zu bezahlen. Mit einer gebührenfreien Kreditkarte lassen sich auch die Gebühren für den Auslandseinsatz am Geldautomaten ohne zusätzlichen Kostenaufwand einsparen.

 

Geld abheben in Uruguay per EC-Karte

Die Abhebung von Bargeld mit der EC-Karte ist in Uruguay nicht immer möglich. Sinnvoll ist die Mitnahme einer Kreditkarte als weiteres Zahlungsmittel. Dadurch erhöht sich die Flexibilität der Reisekasse. An Bankautomaten, die das Maestro-Zeichen angebracht haben, kann man per EC-Karte Bargeld in Landeswährung oder US-Dollar abheben. Ihre Hausbank wird allerdings für jede Abhebung eine Auslandseinsatzgebühr, die zwischen 5 und 10 Euro als Fixbetrag liegt, berechnen. Die genaue Höhe dieser Gebühr für den Auslandseinsatz kann man bei der zuständigen Hausbank erfragen. Vermeiden lassen sich solche Auslandseinsatzgebühren mit einer Reise-Kreditkarte, mit der man nicht nur in Uruguay gebührenfrei Geld abheben kann.

 

Geld abheben in Uruguay per Kreditkarte

Geld abheben in Uruguay mit Kreditkarte ist in Uruguay an allen Bankautomaten möglich und sollte deshalb als flexibelstes aller Zahlungsmittel neben Bargeld in keiner gut organisierten Reisekasse fehlen. Nach Eingabe der gültigen PIN kann wie gewohnt entweder uruguayische Pesos oder US-Dollar abgehoben werden. Die meisten Kreditkarteninstitute erheben eine Auslandseinsatzgebühr für jede Abhebung, die sich zwischen 1 und 4 Prozent des jeweils abgehobenen Betrags bewegt. Für die genaue Höhe des anfallenden Auslandseinsatzentgelts gibt das zuständige Kreditkarteninstitut Auskunft, es genügt auch einen Blick in die AGBs.

Die Gebühren für den Auslandseinsatz muss aber nicht sein, denn einige Online- und Direktbanken bieten mit ihren sogenannten Reisekreditkarten das gebührenfreie Geld abheben in Panama an. Man spart nicht nur weltweit die Gebühr für den Auslandseinsatz beim Geld abheben, sondern erhöht auch seine Flexibilität in der Reisekasse durch ein weiteres Zahlungsmittel. Über den nachfolgenden Link gelangt man direkt zur Auflistung der Banken, die diesen Service anbieten. Der Name „Reisekreditkarte“ täuscht über einen weiteren Vorteil dieser Karten hinweg: Auch im Inland kann man mit dieser Karte im Alltag Kosten sparen, denn auch beim Geld abheben an deutschen Fremdbanken erheben diese Anbieter keine Gebühr für die Fremdnutzung der Karte. Diese Vorteile machen eine Reisekreditkarte auch zum ständigen Kostensparfaktor im Alltag. Das in den meisten Verträgen implizierte, ebenfalls kostenlose Konto, für welches keinerlei monatlicher Zahlungseingang gefordert wird, eignet sich als Reisekonto oder Zweitkonto für den Alltag.
 

 
Wer noch nicht im Besitz einer Kreditkarte ist, sollte sich rechtzeitig vor der Reise nach Uruguay eine dieser Karten zulegen um alle Vorzüge einer Kreditkarte, allerdings ohne die Bezahlung unnötiger Kosten, nutzen zu können. Der Antrag ist online in wenigen Minuten ausgefüllt, und kann für den Identifizierungsvorgang ausgedruckt werden. Nach erfolgter Bonitätsprüfung wird die Reisekreditkarte auf dem Postweg zugesendet. Eine Gesamtbearbeitungszeit von ca. 10 Tagen sollte bei der Beantragung unbedingt in die Reisevorbereitung einkalkuliert werden.

 

Reiseschecks einlösen in Uruguay

Reiseschecks, die vorzugsweise auf US-Dollar ausgestellt sein sollten, können unter anderem in Banken eingelöst werden. Der Umtausch in Wechselstuben bietet den Vorteil, dass Sie hier bessere Wechselkurse, der dennoch niedriger sein kann als bei einem Tausch von Bargeld, erhalten und durch längere Öffnungszeiten auch flexibler sind. Generell benötigt man für einen Umtausch der Reiseschecks einen gültigen Reisepass. Die Kommission für die Einwechslung der Reiseschecks liegt bei Banken und Wechselstuben meist bei 2 bis 3 Prozent des Umtauschbetrags.

 

Sicherheit beim Geld abheben in Uruguay

Diebstähle haben in der Vergangenheit besonders zugenommen, grundsätzlich gilt Uruguay aber als sicheres Reiseland. Trotzdem sollte man, wie überall auf Reisen – im Umgang mit Bargeld und Geldkarten besonders vorsichtig sein. Es ist risikoärmer, zum Geld abheben einen Automaten aufzusuchen, der nicht in dunklen Gassen oder entlegenen Gegenden steht. Wertsachen und Geldbörse sollten möglichst am Körper getragen werden, der ideale Aufbewahrungsort ist der Hotelsafe. Wie überall beim Geld abheben sollte auch in Uruguay die verdeckte PIN Eingabe und die getrennte Aufbewahrung von PIN und dazugehöriger Karte selbstverständlich sein.

Im Falle eines Verlustes oder Diebstahls der Karte sollte man ohne Zeitverlust den Sperr-Notruf kontaktieren. Zur Nummer des Sperr-Notrufs gelangt man über den nachfolgenden Link, die betreffende Karte wird – nach Nennung der Kartennummer – umgehend gesperrt. Ein sofortiges Handeln ist unabdingbar, um einen finanziellen Schaden zu verhindern.
Mit der Sicherheit im Rücken, auch im Urlaub stressfrei Geld abheben zu können, kann man die schönste Zeit des Jahres in Uruguay unbeschwert genießen


 

Kleines Sprachlexikon Deutsch – Spanisch

Geld abheben Sacar dinero
Geldautomat Cajero automático
Wo ist der nächste Geldautomat? Dónde está el cajero automático más cercano?
Wo ist die nächste Bank? Dónde está el banco más próximo?

 
Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, bei 5 Stimmen.

Loading...Loading...

Infos teilen »Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone