Geld abheben in Chile


Gebührenfrei Geld abheben in ChileChile ist für deutsche Touristen ein noch eher ungewöhnliches Reiseziel, obwohl es sich um ein gut erschlossenes und sicheres Reiseland handelt. Die zahlreichen Nationalparks und die verschiedenen Klimazonen laden den Urlauber regelrecht dazu ein, die Natur in all ihrer Vielfalt zu genießen.

Ob als Naturliebhaber in den Nationalparks oder als Liebhaber südamerikanischer Kultur auf Spurensuche der Vergangenheit, wie auch immer man Chile bereisen und erkunden möchte, ist es Voraussetzung, sich vor der Reise mit effektiven Informationen zu versorgen und dementsprechend die Reisekasse mit ausreichend Zahlungsmitteln auszustatten. Wie und wo es in Chile möglich ist, Bargeld abzuheben, welche Gebühren anfallen, außerdem viele andere, für den Reisenden nach Zypern relevanten Informationen zum Thema Zahlungsmittel, Landeswährung, Kreditkarten etc. erfährt man in folgendem Abschnitt des Beitrags.

 

Der chilenische Peso (CLP) – die Landeswährung

Die chilenische Landeswährung PesoDie Landeswährung und somit offizielles Zahlungsmittel in Chile ist der chilenische Peso. Erhältlich ist dieser in Münzen und Banknoten. Aus der Tabelle lässt sich entnehmen, in welchen Stückelungen der Peso erhältlich ist:

Chilenische Münzen: 1, 5, 10, 50, 100, 500 Pesos
Chilenische Scheine: 1000, 2000, 5000, 10.000, 20.000 Pesos

Die Ein- und Ausfuhrgrenze für Barmittel ist nicht beschränkt. Eine Anzeigepflicht besteht nur bei Beträgen über 10.000 US-Dollar. Der aktuelle Umrechnungskurs lässt sich unten aus dem Währungsrechner entnehmen.

 

Geld wechseln in Chile

Wie in fast jedem Reiseland eignet sich der Euro in Großstädten Chiles problemlos als Zahlungsmittel für den Umtausch in Landeswährung. Aufpassen sollte man in den eher ländlichen Regionen. In den entlegeneren Gegenden erhält man in der Regel einen ungünstigeren Wechselkurs als in den Städten. Teilweise wird der Euro überhaupt nicht akzeptiert. Deshalb ist bei Ausflügen außerhalb der großen Städte die Mitnahme von US-Dollars empfehlenswert. Diese kann man überall in Chile in Landeswährung umtauschen.

Am Flughafen sind die Wechselkurse ebenfalls meist ungünstig, ebenso in den Banken und Hotels. Günstiger ist es, das benötigte Geld in einer Wechselstube, einer sogenannten Casa de cambio, umzutauschen. Im Regelfall haben diese montags bis freitags vormittags von 09.00 bis 14.00 Uhr und nachmittags von 15.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Von einem Umtausch von Bargeld in die Landeswährung auf dem Schwarzmarkt ist generell abzuraten. Auch wenn hier die Händler mit vermeintlich besseren Wechselkursen locken, ist das Risiko, doch einen schlechten Kurs zu erhalten, oder gar Opfer von Geldfälschern zu werden, viel zu hoch.

 

Bargeldlose Bezahlung in Chile

Für die bargeldlose Kartenzahlung in Geschäften, Restaurants und Hotels werden die gängigen Kreditkarten, wie Visa oder Mastercard, akzeptiert. Meistens fällt für die Benutzung eine prozentuale Transaktionsgebühr an, die auf der späteren Abrechnung separat ausgewiesen oder auf den Preis aufgeschlagen wird. Die Höhe des Aufschlags ist abhängig von der jeweils genutzten Karte. Ein vorheriger Blick in die AGBs des Kreditkarteninstituts vermeidet unschöne Überraschungen nach dem Urlaub .

Das Mitführen von Bargeld, vor allem bei Besuchen auf Märkten und Reisen in die ländlichen Gegenden, ist empfehlenswert. Hier kann es durchaus vorkommen, das eine bargeldlose Bezahlung nicht möglich ist.

 

Reisechecks einlösen in Chile

Reisechecks sind nicht sonderlich beliebt in Chile und werden nicht überall als Zahlungsmittel akzeptiert.Vorteilhaft ist, dass sie bei einem Verlust ersetzt werden. Nachteilig wirken sie sich auf den Umtausch aus. Man erhält einen schlechteren Kurs als mit Barmitteln, außerdem kann man sie nicht überall eintauschen. Entscheidet man sich dennoch für die Mitnahme, sollten Reiseschecks in US-Dollar ausgestellt sein.

 

Geld abheben in Chile per EC-Karte

Wer auf der Suche nach einem Geldautomaten ist, wird in den meisten Supermärkten oder Apotheken fündig. Achten Sie hierbei auf das Redbanc-Zeichen. An diesen Automaten kann man mit der EC-Karte mit Maestro-Funktion – nach Eingabe der gültigen PIN -problemlos Geld abheben.

Für die Bedienung des Geldautomaten steht in der Menüführung sowohl Spanisch als auch Englisch zur Auswahl. Man erhält hier einen günstigen Umtauschkurs, die meisten Banken verlangen allerdings eine Auslandseinsatzgebühr, die sich je nach Hausbank auf 5 – 10 € pro Abhebung belaufen kann.

Für die Bedienung des Geldautomaten steht sowohl Spanisch als auch Englisch zur Auswahl. Man erhält an den Automaten einen günstigen Umtauschkurs, die meisten Banken verlangen allerdings eine Auslandseinsatzgebühr, die sich je nach Hausbank auf 5 – 10 € pro Abhebung belaufen kann.

 

Geld abheben in Chile per Kreditkarte

Ein geeignetes Zahlungsmittel, um – nicht nur in Chile – Bargeld an geeigneten Geldautomaten zu beziehen, ist zweifelsfrei die Kreditkarte. Geldautomaten mit Redbanc-Zeichen akzeptieren alle gängigen Kreditkarten wie zum Beispiel Visa oder Mastercard. Der Auslandsgebühreneinsatz unterscheidet sich aber von der Gebühr die bei der Verwendung einer EC-Karte erhoben wird. Der Aufschlag wird dabei meist prozentual berechnet. Vor Reiseantritt ist es empfehlenswert, sich bei seinem Kreditkarteninstitut über die Höhe der Auslandseinsatzgebühr zu informieren.

Es existieren aber auch sogenannte Reisekreditkarten, mit denen man gebührenfrei Geld an geeigneten Automaten beziehen kann, nicht nur während der Reise nach Chile, sondern weltweit. Es gibt einige Kreditkarteninstitute, die diese sogenannte Reisekreditkarte für eine gebührenfreie Abhebung anbieten. Im nachfolgenden Link sind einige Online- und Direktbanken aufgelistet, bei welchen eine dieser Kreditkarten beantragt werden kann. Der Antrag sowie der Erwerb sind ebenfalls kostenfrei. Das Antragsformular ist unkompliziert gestaltet und kann online ausgefüllt werden. Diese Reisekreditkarten ersparen dem Urlauber nicht nur während der Reise nach Chile die Gebühr für den Auslandseinsatz, sondern auch im Alltag kann diese Karte dauerhaft unnötige Kosten sparen, zum Beispiel beim Geld abheben an inländischen Fremdbanken. Für spätere Reisen rund um den Globus ist sie überall ein zuverlässiges und günstiges Zahlungsmittel.
 

 
Der Erwerb einer dieser Reisekreditkarten bietet dem Besitzer eine Reihe von Vorteilen. Für die Nutzung als Zahlungsmittel auf Reisen muss man allerdings berücksichtigen, dass von der Antragstellung bis zur Zusendung der Karte bis zu 10 Tage vergehen können. Diese Zeitspanne sollte man bei der Reiseplanung berücksichtigen.

 

Sicherheit beim Geld abheben in Chile

Chile gehört zu den sicheren Reisezielen. Dennoch sollte man einige wichtige Sicherheitshinweise keinesfalls außer Acht lassen, besonders beim Geld abheben an Automaten. Oberstes Gebot bei jeder Verwendung einer Geldkarte ist die verdeckte Eingabe der PIN und die getrennte Aufbewahrung von PIN und der dazugehörigen Karte.

Das getrennte Aufbewahren von PIN und Karte kann zwar das Risiko des Missbrauchs der Kreditkarte reduzieren, trotzdem kommt es auf Reisen immer wieder zu Verlust oder Diebstahl von Geldkarten. In diesem Fall hat oberste Priorität, die betroffene Karte sofort sperren zu lassen. Hierfür ist eigens ein Sperr-Notruf eingerichtet, der rund um die Uhr an jedem Wochentag erreichbar ist. Nach Nennung der Kreditkartennummer wird diese dann sofort gesperrt. Voraussetzung für schnelles Handeln ist, die Nummer der Sperr-Notrufs entweder auswendig zu wissen, oder versteckt notiert immer bei sich zu führen.

Die Einhaltung dieser Maßnahmen ist ohne viel Aufwand realisierbar und kann den Reisenden eventuell vor großen finanziellen Verlusten schützen. Rüstet man sich bzw. die Reisekasse nach gründlicher Recherche mit den nötigen und günstigen Zahlungsmitteln aus, kann man den Aufenthalt in Chile – hoffentlich nicht nur in Geldangelegenheiten – entspannter genießen.

 

 

Kleines Sprachlexikon Deutsch – Spanisch

Geld abheben Sacar dinero
Geldautomat Cajero automático
Wo ist der nächste Geldautomat? Dónde está el cajero automático más cercano?
Wo ist die nächste Bank? Dónde está el banco más próximo?

 
Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,71 von 5 Punkten, bei 14 Stimmen.

Loading...Loading...

Infos teilen »Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone