Geld abheben in Australien


Gebührenfrei Geld abheben in AustralienGerade bei der jüngeren Generation steht Australien als Reiseziel oder für ein Work & Travel-Jahr hoch im Kurs. Aufgrund der Entfernung sind Reisen nach Australien meist nicht nur für eine Woche geplant und es bedarf ein wenig Reisevorbereitung.

Neben einem noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass samt Visum und einer guten Krankenversicherung für das Ausland taucht noch ein weiterer wichtiger Punkt auf, der rechtzeitig vor Reiseantritt beachtet werden sollte. Die Rede ist von der Bargeldversorgung vor Ort.

Da es aus Sicherheitsgründen nicht ratsam ist, das gesamte Reisebudget in bar mitzunehmen, beantwortet dieser Bericht die auftauchenden Fragen zum Thema Geld abheben in Australien und zeigt, wie sich die teuren Auslandseinsatzgebühren für Bargeldverfügungen an den australischen Geldautomaten (ATM) sparen lassen. Des Weiteren beantwortet der Bericht Fragen zur Landeswährung, Geldumtausch, Reiseschecks, bargeldloser Bezahlung und dem sicheren Umgang mit Geld in Australien.

 

Landeswährung – Australischer Dollar (AU$ )

Übersicht Banknoten Australischer DollarDie Landeswährung Australiens ist namentlich gleich mit der Währung Amerikas. Auch der Australische Dollar wird in 100 Cent unterteilt. Über die letzten Jahre hat der Australische Dollar an Kaufkraft und Wert eingebüßt und liegt somit unter dem Wert des US-Dollar. Das offizielle Zahlungsmittel ist in folgenden Münzen und Scheinen in Umlauf:

Australische Münzen: 5, 10, 20 und 50 Cent, sowie 1 & 2 Dollar
Australische Banknoten: 5, 10, 20, 50 und 100 Dollar

Die aktuellen Umrechnungskurse von EUR zu AUD lassen sich dem unten stehenden Währungsrechner entnehmen.

 

Geld umtauschen in Australien – Wo erhält man gute Umrechnungskurse?

Da die Banken hierzulande meistens einen bedeutend schlechteren Umrechnungskurs für die jeweilige Währung des Reiselandes anbieten, empfiehlt es sich, erst in Australien Geld zu wechseln oder vor Ort per EC- oder Kreditkarte abzuheben.

Bereits bei der Ankunft an allen größeren Flughäfen findet man die Schalter verschiedener australischer Banken, an denen man sich die ersten Dollar eintauschen kann. Auch in den Städten lassen sich zahlreiche Wechselschalter ausfindig machen. Dort werden alle gängigen Währungen zum aktuellen Tageskurs gegen Australische Dollar eingetauscht. Gerade beim Umtausch höherer Summen kann sich ein Vergleich der angebotenen Umrechnungskurse lohnen.

 

Reiseschecks oder Travellerschecks

Die meisten der australischen Banken lösen auch Reiseschecks ein. Diese sollten entweder in Euro oder US-Dollar ausgestellt sein. Für längere Aufenthalte kann es sinnvoll sein, sich ein paar Reiseschecks für den Notfall mitzunehmen. Im Falle die Kreditkarte oder EC-Karte einmal nicht funktionieren sollte, zu Bruch geht oder gar abhanden kommt, lässt sich dann auf die Reiseschecks zurückgreifen. Da das Geld senden per Western Union recht teuer ist, stellen Reiseschecks noch die günstigere Alternative dar.

 

Bargeldlose Bezahlung in Australien

Das bargeldlose Bezahlen ist in Australien in fast allen Hotels, Restaurants und Geschäften möglich. An manchen Akzeptanzstellen allerdings erst ab einem Betrag von 15 AUD. Hierfür eignen sich die gängigen Kreditkarten von VISA, MasterCard, Diners Club und American Express sowie EC-Karten von Maestro und Cirrus.

Auch beim bargeldlosen Bezahlen sollten wiederum die Gebühren der Hausbank beachtet werden, die auch für Kartenzahlung geltend gemacht werden können. In der Regel berechnen Kartenanbieter ein sogenanntes Auslandseinsatzentgelt bzw. eine Transaktionsgebühr in Höhe von 1 – 4 % des Rechnungsbetrages. Es empfiehlt sich daher, rechtzeitig vor Reisebeginn die genaue Höhe dieser Gebühren in Erfahrung zu bringen, um böse Überraschungen auf der Abrechnung zu vermeiden. Auskunft erteilt die Hausbank bzw. Unterlagen der Hausbank.

Für den Besuch kleiner Restaurants, Bars oder Ausflüge ins Outback wird empfohlen, sich vorab mit genügend Bargeld zu versorgen, da die Möglichkeit der bargeldlosen Zahlung nicht überall gewährleistet ist.

 

Geld abheben in Australien per EC-Karte

An den australischen Geldautomaten, die landesweit als ATM’s bezeichnet werden, lässt sich unter anderem per EC-Karte Geld abheben. Hierfür eignet sich jeder Automat, der das entsprechende Logo des Kartenherstellers (Maestro o. Cirrus) trägt. Doch Vorsicht: Hier gilt es, die Gebühren der Hausbanken zu beachten, die für das Geld abheben in Australien eine Auslandseinsatzgebühr sowie Transaktionsgebühren erheben.

Je nach Bank können pro Abhebung zusätzliche Kosten von bis zu 10 € entstehen. Für längere Aufenthalte und das damit verbundene mehrfache Geld abheben in Australien sind EC-Karten nicht zu empfehlen. Die Kosten für die Bargeldverfügung sind einfach zu hoch. Als weiteren Hinweis gilt zu beachten, dass V-Pay-Karten außerhalb der EU nicht funktionieren und somit auch in Australien keine Akzeptanz erfahren.

 

Geld abheben in Australien per Kreditkarte

An nahezu allen Geldautomaten lässt sich mit den gängigen Kreditkartenformaten wie Visa, MasterCard, Amex oder Diners Club Geld abheben. Zu beachten sind die teilweise empfindlich hohen Transaktionskosten, die von den Kartenanbietern für die Nutzung der Kreditkarte in Australien erhoben werden. Ein gängiger Standard dieser Gebühr sind 1 – 4 % des abgehobenen Betrages.

 

Gebührenfrei Geld abheben per Reisekreditkarte

Die kostenfreie Alternative zu herkömmlichen EC-Karten und Kreditkarten, bei denen durch Abhebungen im Ausland hohe Gebühren entstehen, stellen sogenannte Reisekreditkarten dar, mit denen weltweit gebührenfrei Geld abgehoben werden kann. Aufgrund der hohen Nachfrage vieler Reisender bieten einige deutsche Banken solche Reisekreditkarten kostenlos an.

In einer Übersicht haben wir die Konditionen verschiedener Banken dargestellt und diejenigen gelistet, die das gebührenfreie Geld abheben in Australien und auch bei deutschen Fremdbanken anbieten. Die Karten werden kostenfrei bereitgestellt.
 

 

Vom Ausfüllen des Online-Antrages bis zum Eintreffen der Kreditkarte können ein paar Tage vergehen. Daher ist es wichtig, diese rechtzeitig vor Reiseantritt zu beantragen. Neben dem weltweit gebührenfreien Geld abheben bieten Reisekreditkarten noch einen weiteren entscheidenden Vorteil: Sollte die Karte verloren oder gar gestohlen werden, wird man für entstandene Schäden nicht haftbar gemacht, vorausgesetzt man lässt die Kreditkarte ordnungsgemäß sperren.

 

Sicherheit beim Geld abheben in Australien

Auch in Australien sollte beim Umgang mit Geld sowie beim Geld abheben stets eine gewisse Vorsicht herrschen. Lassen Sie sich nicht beim Geld abheben über die Schulter schauen und vermeiden Sie es, nachts alleine an verlassenen Orten Ihr Geld zu holen. Wie überall auf der Welt gibt es auch in Australien Gauner, die das frisch abgehobene Geld eines Touristen gut gebrauchen könnten.

Abgehobenes Geld sowie Geldkarten sollten gut verstaut am Körper getragen werden. Brustbeutel, Bauchtaschen oder Geldgürtel bieten einen besseren Schutz als ein Rucksack, der z.B. in einer Warteschlange unbemerkt geöffnet werden könnte.

Wertsachen oder wichtige Reisedokumente, die nicht unmittelbar benötigt werden, sind am besten im Hotelsafe aufgehoben. Weitere Sicherheitshinweise findet man auch auf der Seite des Auswärtigen Amtes für Australien.

 

 

Kleines Sprachlexikon Deutsch – Englisch

Geld abheben “Withdraw money”
Geldautomat “ATM”
Wo ist der nächste Geldautomat? “Where is the nearest ATM?”
Wo ist die nächste Bank? “Where is the nearest bank?”
Geld wechseln “Money exchange”

 
Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,47 von 5 Punkten, bei 43 Stimmen.

Loading...