Geld abheben auf Kiribati


Gebührenfrei Geld abheben auf KiribatiSich einmal fühlen wie Robinson Crusoe – alleine, auf einer traumhaften Insel mit weißen Sandstränden, schattenspendende Palmen und türkisblauem, klarem Wasser – eine Reise nach Kiribati macht es möglich. Der Inselstaat inmitten des Pazifiks wartet mit seinen 32 Atollen, aufgeteilt auf drei Inselgruppen regelrecht darauf, von Abenteuerlustigen erkundet zu werden. Die wahr gewordenen, in ihrer Ursprünglichkeit erhaltenen Südseeträume, auf denen die Begriffe Stress und Hektik nicht zu existieren scheinen, belohnen den Reisenden mit ihrer Schönheit und Abgeschiedenheit.

Wer nun glaubt, auf so einem weit entlegenen, paradiesischem Fleckchen Erde gäbe es keine Möglichkeit an Bargeld zu gelangen, der sollte aufmerksam weiterlesen. Welche Zahlungsmittel sich zur Mitnahme empfehlen, mit welcher Währung gezahlt wird und wo sich Geld abheben lässt auf Kiribati, steht im folgenden Bericht.

 

Kiribati-Dollar (KID) – die Landeswährung

Übersicht Banknoten Kiribati Währung Australischer DollarDie Landeswährung und zugleich offizielles Zahlungsmittel auf Kiribati ist der Kiribati-Dollar, unterteilt in 100 Cents. Kiribati-Dollar ist nur in Münzen erhältlich, denn es gibt keine eigenen Banknoten. Neben der Landeswährung ist auch der Australische Dollar ein gültiges Zahlungsmittel, dessen Banknoten auf Kiribati in Umlauf sind. Die Stückelung beider im Umlauf befindlichen Währungen ist aus der nachfolgenden Tabelle zu entnehmen:

Münzen: 1, 2, 5, 10, 20, 50 Cents, sowie 1, 2 Kiribati-Dollar
Scheine: 5, 10, 20, 50, 100 Australische-Dollar

Die Landes- als auch Fremdwährung darf unbeschränkt ein- und auch ausgeführt werden.

 

Geld wechseln auf Kiribati

Neben der Landeswährung ist auch der Australische-Dollar auf Kiribati in Umlauf und ein gültiges Zahlungsmittel. Deshalb empfiehlt sich dieser zusätzlich zur Mitnahme in der Reisekasse. Umtauschmöglichkeiten bestehen auf Kiribati beispielsweise in der Bank of Kiribati Ltd. oder in den Hotels.

Die Öffnungszeiten der Banken sind in der Regel werktags von 09:30 Uhr bis 15:00 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten ist es zudem möglich, an Geldautomaten Bargeld abzuheben. Generell sollte immer auf ausreichend Bargeld in der Reisekasse geachtet werden, um nicht in Zahlungsschwierigkeiten zu geraten. Nicht auf allen Inseln besteht die Möglichkeit Geld abzuheben oder Geld zu tauschen.

 

Reiseschecks einlösen auf Kiribati

Reiseschecks empfehlen sich nur bedingt zur Mitnahme auf Reisen, denn sie erfahren einen weltweiten Rücklauf. Auf Kiribati werden sie nur in Hotels, einigen Geschäften oder auch der Bank of Kiribati Ltd. eingelöst. Wer sich zur Mitnahme von Reiseschecks entscheidet, sollte diese auf US-Dollar oder Australische-Dollar ausstellen lassen. Zu beachten gilt, dass man sich nicht nur allein auf Reiseschecks verlassen sollte und zusätzlich dazu Bargeld in der Reisekasse und mindestens eine Kreditkarte mitgenommen werden sollte. So ist man für alle Zahlungseventualitäten gut vorbereitet.

 

Bargeldlose Bezahlung auf Kiribati

Die Zahlung mit Kreditkarte ist selbst auch auf Kiribati möglich, wenn auch nicht überall. Deswegen empfiehlt sich immer die Mitnahme von ausreichend Bargeld in der Reisekasse. Die höchste Akzeptanz bei der bargeldlosen Bezahlung erfahren Visa und MasterCard.

Wer bereits bei seinen Reisevorbereitungen einen Blick in die Vertragsunterlagen wirft, erspart sich im Nachhinein viel Ärger. Die Kreditkarteninstitute berechnen in allen Ländern, in denen der Euro nicht die Landeswährung ist, ein Auslandseinsatzentgelt. Dieses wird prozentual vom Rechnungsbetrag berechnet und bewegt sich oftmals zwischen 1 und 4 %.

Wesentlich kostengünstiger und ohne Extraaufschläge geht es nur, wenn man seine Rechnungen direkt bar begleicht. Dafür ist es natürlich notwendig immer ausreichend Bargeld in seiner Reisekasse zu haben, wobei auch hier die Kreditkarte genutzt werden kann. Bei der Wahl des richtigen Kreditkartenanbieters ist es möglich, gebührenfrei Geld abzuheben auf Kiribati. Weitere Informationen können aus dem Abschnitt über Kreditkarten entnommen werden.

Geld abheben auf Kiribati per EC-Karte

Wer sich auf Kiribati befindet, sollte wissen, dass nicht auf jeder Insel ein Geldautomat zur Verfügung steht. Ob der Geldautomat die EC-Karte akzeptiert, lässt sich an den angebrachten Hinweisschildern erkennen. Generell kann jedoch gesagt werden, dass V-Pay-Karten auf Kiribati keinesfalls funktionieren werden, sondern wenn überhaupt nur EC-Karten, die das Maestro- oder Cirrus-Zeichen tragen.

Funktioniert die EC-Karte zum Geld abheben, ist mit einem Auslandseinsatzentgelt zwischen 5 und 10 Euro pro Abhebung als Aufschlag zu rechnen. Da die Akzeptanz von EC-Karten nicht garantiert werden kann, sollte zur Sicherheit mindestens eine Kreditkarte in der Reisekasse mitgeführt werden, wobei sich vor allem die Mitnahme von Visa oder MasterCard empfiehlt.

 

Geld abheben auf Kiribati per Kreditkarte

Geldautomaten stehen nicht auf jeder Insel zur Verfügung, weshalb man sich immer rechtzeitig um ausreichend Bargeld in der Reisekasse kümmern sollte. Visa und MasterCard sind die am häufigsten akzeptierten Karten zum Geld abheben auf Kiribati. Vor Reisebeginn empfiehlt sich unbedingt ein Blick in die Vertragsunterlagen, denn aus ihnen lässt sich schnell entnehmen, in welcher Höhe die Auslandseinsatzgebühr aufgeschlagen wird. In der Regel lässt sich sagen, dass die Gebühr für den Auslandseinsatz zwischen 1 und 4 % des abgehobenen Betrages liegt.

Zur Vermeidung der lästigen Auslandseinsatzgebühren, die beim Geld abheben im Ausland entstehen, empfiehlt sich die Nutzung einer sogenannten Reisekreditkarte. Von den Anbieter dieser Karten (siehe Übersicht) wird sowohl beim Geld abheben im Ausland als auch bei der Nutzung bankfremder Geldautomaten im Inland keine Gebühr erhoben. Bereitgestellt werden diese Karten kostenfrei.
 

 

Um eine solche Kreditkarte zu erhalten, benötigt man nichts weiter als ein paar Minuten um den Antrag online auszufüllen. Vor dem Absenden des Formulars muss das Konto noch identifiziert werden, das am einfachsten über das Postident-Verfahren geschieht. Hierzu ist nur ein gültiger Personalausweis oder Reisepass nötig, der in der Postfiliale samt Antrag vorgelegt wird. Den Rest erledigt der Postmitarbeiter. Nach dem Abschicken des Antrags ist mit einer Bearbeitungsdauer von ungefähr zwei Wochen zu rechnen. Diese Zeitspanne sollte man unbedingt bei seiner Reiseplanung einkalkulieren, wenn man seine beantragte Kreditkarte für eine Reise nach Kiribati nutzen möchte.

 

Sicherheit beim Geld abheben auf Kiribati

Kiribati ist ein sicheres Reiseland, was aber nicht bedeutet, dass man hier mit den gängigen Sicherheitsvorkehrungen beim Geld abheben nachlässig sein sollte. Wichtig ist beim Geld abheben auf Kiribati, dass die Eingabe der PIN verdeckt erfolgt. So kann man sich am einfachsten vor dem möglichen Ausspähen der Geheimzahl schützen. Führt man zudem seine PIN aufgeschrieben mit sich, sollte diese auf keinen Fall gemeinsam mit der dazugehörigen Karte aufbewahrt werden.

Sobald man einen Verlust seiner Reisekasse oder gar einen Kartenmissbrauch feststellt, ist umgehendes Handeln erforderlich. Um seine EC- oder Kreditkarte sperren zu lassen, wendet man sich an den Sperr-Notruf, zu dessen Nummer man über den nachfolgenden Link gelangt. Durch den Anruf bei der Hotline wird die betroffene Karte direkt gesperrt und man verhindert so einen möglichen finanziellen Schaden.

 

 

 
Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, bei 2 Stimmen.

Loading...