Geld abheben in Brunei


Gebührenfrei Geld abheben in BruneiDer folgende Bericht geht auf Fragen zur Reisekasse für einen Aufenthalt in Brunei ein. Welche Karten eignen sich zum Geld abheben in Brunei und welche Gebühren entstehen dabei? Lässt sich in Brunei bargeldlos bezahlen? Wo lässt sich am besten Geld in die Landeswährung wechseln? Die Antworten auf diese Fragen sowie Tipps zur Sicherheit finden Sie in den kommenden Abschnitten.

 

Geld abheben in Brunei per Girocard (EC-Karte)

Geldautomaten (ATM) finden Sie hauptsächlich in Bandar Seri Begawan, der Hauptstadt Bruneis. Bedingung für das Abheben von Bargeld ist, dass sowohl die Girocard (EC-Karte) als auch der Geldautomat das Maestro-Logo trägt. V Pay-Karten hingegen sind zum Geld abheben in Brunei nicht geeignet.

Das Menü der Geldautomaten in Brunei lässt sich über die Befehle “Foreign language ➢ English guidance” auf die englische Sprache einstellen. Zur Betragsauswahl gelangen Sie nach Eingabe Ihrer Girocard (EC-Karte) sowie der zugehörigen PIN-Nummer über die Befehle “Fast Cash” bzw. “Withdraw ➢ Savings”.

Nach der Auswahl der gewünschten Summe wird diese in der bruneiischen Währung Brunei-Dollar ausbezahlt.

Gebühren: Bei Verwendung der Girocard (EC-Karte) zum Geld abheben in Brunei berechnet die Hausbank ein Auslandseinsatzentgelt für jede Abhebung.

Diese Gebühr liegt in der Regel zwischen 5 und 10 Euro. Dieser Betrag addiert sich mit jedem Abhebevorgang und sollte bei der Reisebilanzierung als zusätzlicher Kostenfaktor mit einbezogen werden.

Zur Vermeidung dieser Gebühren eignet sich die Verwendung einer Reisekreditkarte, mit der das Geld abheben weltweit gebührenfrei möglich ist.

 

Geld abheben in Brunei per Kreditkarte

Mit einer gängigen Kreditkarte von VISA, MasterCard oder American Express lässt sich an den meisten Geldautomaten in Brunei Geld in Landeswährung abheben. Vor allem in der Hauptstadt sind engmaschig geeignete Automaten (erkennbar am VISA- oder MasterCard-Logo) aufgestellt.

Der Ablauf beim Geld abheben per Kreditkarte ist identisch mit dem bei Nutzung einer Girocard (s. oben). Auch für die Abhebung per Kreditkarte wird die Sicherheits-PIN benötigt.

Gebühren: Bei gängigen Kreditkarten berechnet das Kreditkarteninstitut für jeden Vorgang des Abhebens ein Auslandseinsatzentgelt zwischen 1 und 4 % der abgehobenen Summe.

Die Höhe für die Gebühr des Auslandseinsatzes Ihrer Kreditkarte richtet sich nach dem abgeschlossenen Kreditkartenvertrag. Auskunft über die exakte Höhe kann man beim zuständigen Kreditkarteninstitut vorab erfragen, oder in den Vertragsunterlagen nachlesen.

 

TIPP: Kostenlos Brunei-Dollar abheben per Reisekreditkarte

Eine praktische und kostenlose Alternative zum Geld abheben in Brunei stellen sogenannte Reisekreditkarten dar, welche das weltweit gebührenfreie Abheben ermöglichen. Die hohen Auslandseinsatzgebühren der eigenen Bank lassen sich so auf einfache Weise umgehen.

In der folgenden Übersichten haben wir Anbieter gelistet, die eine Reisekreditkarte kostenfrei bereitstellen.
 

 

Bis zur Zusendung der Reisekreditkarte vergehen ein paar Tage, weshalb der Antrag nicht zu knapp vor Reisebeginn gestellt werden sollte.

 

Bargeldlose Bezahlung in Brunei

Bevorzugen Sie die bargeldlose Zahlung in Brunei, sind Sie mit einer der gängigen Kreditkarten von VISA, Mastercard, Diners Club oder American Express gut beraten. Die höchste Akzeptanz erfahren VISA und Mastercard. Auch zum Begleichen von Rechnungen in Hotels, Kaufhäusern und größeren Restaurants werden Kreditkarten in Brunei als Zahlungsmittel akzeptiert.

Gebühren: Die bargeldlose Bezahlung in Brunei ist wie überall bequem und einfach, allerdings gilt zu berücksichtigen, dass einige Hotels und Geschäfte eine Extragebühr für die Kartenzahlung aufschlagen. Sie sollten sich vorab erkundigen, ob eine Gebühr erhoben wird, und in welcher Höhe sich diese bewegt.

Die Akzeptanzstellen sind nicht die einzigen, die bei der bargeldlosen Bezahlung in Brunei zur Kasse bitten. Das Kreditkarteninstitut berechnet eine Auslandseinsatzgebühr zwischen 1 und 4 %. Berechnungsgrundlage dieser Gebühr ist die Rechnungssumme.

Es ist unter Umständen günstiger, die Rechnungen in bar zu zahlen und die Kreditkarte in Brunei vorzugsweise zum Zweck des Geldabhebens zu verwenden. Die Akzeptanz der Girocard (EC-Karte) für Kartenzahlungen ist in Brunei nicht immer gewährleistet.

 

TIPP: Per Reisekreditkarte zahlen Sie auch in Brunei gebührenfrei bargeldlos.

Achten Sie bei der Auswahl einer Kreditkarte auf folgende Punkte:

“Weltweit kostenfrei an Automaten Geld abheben”

“Weltweit kostenfreie Kartenzahlung”

Währung in Brunei | Brunei-Dollar (BND)

Übersicht Banknoten Brunei DollarDie offizielle Landeswährung und somit Zahlungsmittel in Brunei ist der Brunei-Dollar. Unterteilt ist der Brunei-Dollar (BND) in 100 Cents. Er ist im Verhältnis 1:1 an den Singapur-Dollar gekoppelt, weshalb dieser auch als Zahlungsmittel akzeptiert wird. Die Währung Brunei-Dollar ist erhältlich in Münzen und Banknoten wie aus der nachfolgenden Tabelle ersichtlich:

Münzen:1, 5, 10, 20, 50 Cents
Banknoten:1, 5, 10, 20, 50, 100, 500, 1000, 10.000 Brunei-Dollar

Die tagesaktuellen Umrechnungskurse von Euro in Brunei-Dollar lassen sich dem Währungsrechner entnehmen.

 

Ein- und Ausfuhr von Währungen | Devisenbestimmungen Brunei

Die Einfuhr der Landes- sowie Fremdwährungen ist unbeschränkt möglich. Fremdwährungen unterliegen der Deklarationspflicht und müssen beim Zoll in Brunei angemeldet werden.

Die Ausfuhr der Landeswährung ist unbeschränkt möglich. Fremdwährungen dürfen bis zu der bei Einreise deklarierten Höhe ausgeführt werden (Deklarationsformular aufbewahren!).

Die Ein- und Ausfuhr von Singapur-Dollar ist auf 1.000 Singapur-Dollar beschränkt, außer bei direkter Einreise aus Singapur.

Die Einfuhr indischer Rupien ist verboten!

 

Geld wechseln in Brunei | Euro in Brunei-Dollar tauschen

Für eine Reise nach Brunei ist ein vorheriger Geldwechsel nicht zu empfehlen. Vor Ort erhalten Sie einen günstigeren Wechselkurs für den Geldumtausch von Euro in Brunei-Dollar.

Es werden zwar US-Dollar für den Umtausch bevorzugt, aber auch andere Währungen lassen sich zum tagesaktuellen Umrechnungskurs in die Landeswährung umtauschen.

Möglichkeiten zum Geld wechseln bieten die Banken in Brunei. Die ersten Brunei-Dollar lassen sich bei der Einreise am Flughafen einwechseln.

 

Reiseschecks einlösen in Brunei

*Reiseschecks, die auf US-Dollar ausgestellt sind, lassen sich in Banken einlösen. Sie sind daher bestenfalls als ergänzendes Zahlungsmittel geeignet. Empfehlenswert ist eine sinnvolle und breitbandige Zusammenstellung der Reisekasse mit Bargeld, Kreditkarte und Girocard und gegebenenfalls Reiseschecks. So ist man für alle Eventualitäten in Brunei gerüstet und bewahrt sich vor unangenehmen Situationen und finanziellen Engpässen während der Reise.

 

Öffnungszeiten der Banken in Brunei

Die *Öffnungszeiten der bruneiischen Banken sind in der Regel wie folgt:

Montag – Freitag: 09.00 Uhr – 15.00 Uhr

Samstag: 09.00 Uhr – 11.00 Uhr

*Leichte Abweichungen der Öffnungszeiten sind möglich.

 

Sicherheit beim Geld abheben in Brunei

Brunei gilt als sehr sicheres Reiseland, dennoch sollten Sie auch hier die gängigen Sicherheitsvorkehrungen bei der Nutzung von Giro- oder Kreditkarten nicht außer Acht lassen. Die verdeckte Eingabe der PIN und auch das separate Aufbewahren von PIN und Karten kann vor Missbrauch schützen.

An überfüllten Plätzen sowie Touristenattraktionen ist Vorsicht vor Taschendieben geboten.

Wertsachen sollten immer am Körper getragen werden. Rucksäcke, die sich von hinten unbemerkt öffnen lassen, sind für die Aufbewahrung von Geld und Geldkarten nicht geeignet.

Nicht aktuell benötigte Wertsachen wie Reisedokumente verwahren Sie am sichersten im Safe des Hotelzimmers.

Kommt es zum Verlust einer Geldkarte, sollten Sie sich umgehend an den Sperr-Notruf (+49 116 116) wenden. Der Sperr-Notruf ist rund um die Uhr und an jedem Wochentag erreichbar. In solchen Fällen kann die betroffene Geldkarte durch unverzügliches Handeln sofort gesperrt, und somit vor weiterem Missbrauch geschützt werden. Die Nummer der Sperr-Hotline sollte man immer mitführen um sie im Notfall sofort parat zu haben.

Mit diesen Informationen und einer angemessenen Auswahl an Zahlungsmitteln im Reisegepäck, sollte einer stressfreien Reise nach Brunei – zumindest aus finanzieller Sicht – nichts mehr im Wege stehen.

 

 

Währungsrechner Euro (EUR) ➢ Brunei-Dollar (BND)

 
War der Artikel hilfreich?

Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, bei 7 Stimmen.
Loading...
Mitreisende informieren