Geld abheben in Bahrain


Gebührenfrei Geld abheben in BahrainVor einem Aufenthalt in Bahrain ist es wichtig, sich über die Landeswährung und die Bargeldversorgung vor Ort zu informieren. Im folgenden Beitrag erfahren Sie Details zum Geld abheben in Bahrain per Girocard (EC-Karte) und Kreditkarte, der bargeldlosen Bezahlung sowie zum Geld wechseln und der Sicherheit beim Umgang mit Geld.

 

Geld abheben in Bahrain per Girocard (EC-Karte)

In der Hauptstadt Manama stehen ausreichend Geldautomaten zu Verfügung, an welchen sich per Girocard (EC-Karte) Geld in Landeswährung abheben lässt. Damit Abhebungen in Bahrain problemlos funktionieren, sollte sowohl die Girocard (EC-Karte) als auch der Geldautomat das Maestro- oder Cirrus-Symbol tragen.

Besitzer einer V Pay-Karte müssen sich rechtzeitig vor Reisebeginn nach einem alternativen Zahlungsmittel erkundigen. Diese Karten funktionieren in Bahrain generell an keinem Geldautomaten.

Die Menüführung der Geldautomaten in Bahrain lässt sich über die Befehle “Foreign language ➢ English guidance” auf die englische Sprache einstellen. Zur Übersicht der verfügbaren Beträge gelangen Sie nach Eingabe Ihrer Girocard (EC-Karte) sowie der zugehörigen PIN-Nummer über die Befehle “Fast Cash” bzw. “Withdraw ➢ Savings”.

Nach der Auswahl des Betrages wird dieser in der bahrainischen Währung Dinar ausbezahlt.

Gebühren: Die Gebühr für den Auslandseinsatz Ihrer Girocard (EC-Karte) an einem bankfremden Geldautomaten bewegt sich in der Regel zwischen 5 und 10 Euro pro Abhebevorgang.

Die genaue Höhe dieser Gebühr für Ihre Girocard lässt sich in den Unterlagen Ihrer Bank unter den Punkten Auslandseinsatzentgelt bzw. Transaktionsgebühren finden.

Umgangen werden können die Bankgebühren durch die Nutzung einer kostenlosen Reisekreditkarte, die weltweit gebührenfreie Abhebungen ermöglicht.

 

Geld abheben in Bahrain per Kreditkarte

Mit einer Kreditkarte sind Abhebungen in Bahrain problemlos möglich. Geeignete Geldautomaten lassen sich hauptsächlich in der Hauptstadt Manama finden. Zu erkennen sind geeignte Geldautomaten an den angebrachten Logos der Kartenhersteller (VISA / MasterCard / American Express). Wie allerorts benötigt man auch in Bahrain zum Geld abheben die zugehörige Kreditkarten-PIN.

Gebühren: Für den Einsatz der Kreditkarte in Bahrain stellen die Kreditkarteninstitute in der Regel eine Auslandseinsatzgebühr in Rechnung, die sich zwischen 1,75 und 4 % des abgehobenen Betrages bewegt.

Es empfiehlt sich deshalb, vor Reiseantritt noch einen Blick in die Vertragsunterlagen zu werfen, damit die hohen Gebühren nicht für eine böse Überraschung bei der Überprüfung der Kreditkartenabrechnung sorgen.

 

TIPP: Kostenlos Bahrain-Dinar abheben per Reisekreditkarte

Zur Vermeidung von Bankgebühren im Ausland empfiehlt sich die Verwendung einer Reisekreditkarte. Mit dieser Art Kreditkarte lässt sich weltweit gebührenfrei Geld in der jeweiligen Landeswährung abheben, so auch in Bahrain. Von einigen Direktbanken ohne Jahresgebühr bereitgestellt, eignen sich Reisekreditkarten als kostensparender Begleiter in jeder Reisekasse.

In der Übersicht finden Sie Anbieter, bei denen eine Reisekreditkarte kostenfrei erhältlich ist.
 

 
Bis zur Zusendung der Karte dauert es ein paar Tage. Stellen Sie den Antrag nicht zu knapp vor Reiseantritt, damit Ihre Reisekreditkarte rechtzeitig eintrifft.

 

Bargeldlose Bezahlung in Bahrain

In Bahrain ist die bargeldlose Bezahlung in größeren Geschäften und Hotels möglich. Es werden hauptsächlich die Kreditkarten von VISA und MasterCard als Zahlungsmittel akzeptiert. Die Kartenzahlung per Girocard (EC-Karte) ist nur sehr selten möglich.

Gebühren: Bei jeder erfolgten Transaktion, die mit einer herkömmlichen Kreditkarte in Bahrain getätigt wird, berechnet die Hausbank bzw. das zuständige Kreditkarteninstitut ein Auslandseinsatzentgelt. Berechnungsgrundlage ist dabei immer der Rechnungsbetrag.

Die Höhe dieses Auslandseinsatzentgelts richtet sich nach dem abgeschlossenen Vertrag des Kreditkarteninstituts. In der Regel bewegt sich diese zwischen 1,75 und 4 % der Rechnungssumme.

 

TIPP: Per Reisekreditkarte zahlen Sie auch in Bahrain gebührenfrei bargeldlos.

Achten Sie bei der Auswahl einer Kreditkarte auf folgende Punkte:

“Weltweit kostenfrei an Automaten Geld abheben”

“Weltweit kostenfreie Kartenzahlung”

Währung in Bahrain | Bahrain-Dinar (BHD)

Übersicht Münzen und Banknoten der Währung Bahrain-DinarIn Bahrain ist die Landeswährung und somit offizielles Zahlungsmittel der Bahrain-Dinar. Unterteilt wird der Bahrain-Dinar in 1.000 Fils. Die Landeswährung Bahrains ist in Münzen und Banknoten erhältlich, wie aus der nachfolgenden Tabelle ersichtlich:

Münzen:5, 10, 25, 50, 100, 500 Fils
Banknoten:100, 250, 500 Fils sowie 1, 5, 10, 20 Bahrain-Dinar

Die tagesaktuellen Umrechnungskurse von Euro in Bahrain-Dinar lassen sich dem Währungsrechner entnehmen.

 

Ein- und Ausfuhr von Währungen | Devisenbestimmungen Bahrain

Die Landeswährung Bahrain-Dinar darf weder ein- noch ausgeführt werden.

Fremdwährungen dürfen in unbeschränkter Höhe nach Bahrain eingeführt eingeführt werden. Es besteht jedoch die Deklarationspflicht am Zoll.

Die Ausfuhr von Fremdwährungen ist bis zu der bei Einreise am Zoll deklarierten Beträge möglich. Hierfür muss unbedingt das Deklarationsformular aufbewahrt werden!

 

Geld wechseln in Bahrain | Euro in Bahrain-Dinar tauschen

Ein vorheriger Umtausch von Euro in Bahrain-Dinar bei der Hausbank ist aufgrund der Einfuhrbestimmungen nicht möglich. Die erste Möglichkeit zum Währungstausch bietet sich bereits bei der Ankunft am internationalen Flughafen.

Weitere Gelegenheiten, Euro in Bahrain-Dinar zu wechseln, bieten die Banken und Wechselstuben (Currency exchange) in der Stadt. In der Regel erhalten Sie in der Stadt auch günstigere Umrechnungskurse als am Flughafen.

Auch größere Hotels wechseln gängige Währungen wie US-Dollar, Euro oder Britische Pfund ein, oftmals aber zu ungünstigen Wechselkursen.

Es empfiehlt sich grundsätzlich, nur die Höhe des Betrages in Landeswährung umzutauschen, der tatsächlich benötigt wird. Ein Rücktausch von Bahrain-Dinar in Euro ist oftmals mit sehr hohen Gebühren sowie mit schlechten Umrechnungskursen verbunden.

Alternativ zum Geld wechseln lässt sich die Landeswährung zum tagesaktuellen Umrechnungskurs an den Geldautomaten in Bahrain abheben.

 

Reiseschecks einlösen in Bahrain

In Bahrain werden *Reiseschecks als Zahlungsmittel akzeptiert. Empfehlenswert sind in US-Dollar ausgestellte Reiseschecks. Man sollte aber trotzdem die Tatsache im Hinterkopf behalten, dass Reiseschecks weltweit rückläufig in der Akzeptanz sind. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, Reiseschecks nur als ergänzendes Zahlungsmittel in der Reisekasse mitzuführen.

Anzuraten ist eine Kombination verschiedener Zahlungsmittel. Mit der notwendigen Menge Bargeld, einer Girocard (EC-Karte) sowie mindestens einer Kreditkarte sind Sie für alle Eventualitäten gerüstet, auch in Bahrain.

 

Öffnungszeiten der Banken in Bahrain

Die *Öffnungszeiten der bahrainischen Banken sind in der Regel wie folgt:

Samstag – Mittwoch: 07.30 – 12.00 Uhr / 15.30 – 17.30 Uhr

Donnerstag: 07.30 – 11.00 Uhr

*Je nach Bankfiliale können die Öffnungszeiten leicht abweichen.

 

Sicherheit beim Umgang mit Geld in Bahrain

Grundsätzlich sollten Sie im Umgang mit Zahlungsmitteln überall besondere Vorsicht walten lassen, so auch in Bahrain. Bereits durch die verdeckte Eingabe der PIN und der getrennten Aufbewahrung von PIN und zugehöriger Geldkarte kann das Risiko eines Kartenmissbrauchs erheblich reduziert werden.

Auch ohne fachmännischen Blick lassen sich bei näherem Betrachten Manipulation am Geldautomaten (Skimming) bemerken, zum Beispiel einen Aufsatz am Karteneingabeschlitz. In diesem Fall ist auch bei geringstem Verdacht vom Geld abheben an dem betreffenden Geldautomat abzusehen.

Tragen Sie auch in Bahrain Ihre Wertsachen immer am Körper.

Größere Summen Bargeld oder die Reisedokumente sind am sichersten im Safe Ihres Hotelzimmers aufgehoben.

Kommt es trotz aller Sicherheitsvorkehrungen zu einem Verlust einer Geldkarte, ist es notwendig, ohne Zeitverzug den Sperr-Notruf (+49 116 116) zu kontaktieren. Dieser wurde eigens für solche Fälle eingerichtet und ist rund um die Uhr an sieben Tagen der Woche erreichbar. Bedingung für den schnellen Anruf bei der Sperr-Hotline ist, dass die Nummer der Sperr-Hotline immer griffbereit ist.

Im Falle einer – wenn auch temporären – Kartensperrung ist es beruhigend, auf andere Zahlungsmittel in der Reisekasse ausweichen zu können , wie zum Beispiel einer Girocard oder einer zweiten Kreditkarte. Beachtet man die oben genannten Sicherheitshinweise im Umgang mit den mitgeführten Geldkarten, und hält man sich an die Empfehlungen für die Kombination der Zahlungsmittel in der Reisekasse, so kann man sich entspannt auf einen stressfreien Verlauf des Urlaubs oder des geschäftlichen Aufenthaltes in Bahrain freuen.

 

 

Währungsrechner Euro (EUR) ➢ Bahrain-Dinar (BHD)

 
War der Artikel hilfreich?

Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, bei 5 Stimmen.
Loading...
Mitreisende informieren