Geld abheben in Albanien


Gebührenfrei Geld abheben in AlbanienDer folgende Beitrag beantwortet Fragen zu den Themen Geld abheben in Albanien per Girocard (EC-Karte) und Kreditkarte, bargeldlose Bezahlung in Albanien, Landeswährung und Geld wechseln sowie zur Sicherheit. Ferner zeigen wir Ihnen, mit welchen Gebühren beim Abheben von Bargeld und der Kartenzahlung zu rechnen ist und wie sich diese vermeiden lassen.

 

Geld abheben in Albanien per Girocard / EC-Karte

Geldautomaten stehen in Albanien hauptsächlich in den größeren Städten bereit. Achten sollte man auf das Maestro-Logo am Geldautomaten. Nur dort wird die Verwendung der Girocard (EC-Karte) zum Geld abheben akzeptiert. Benötigt wird die 4-stellige PIN Ihrer Girocard.

Das Menü der albanischen Geldautomaten lässt sich zu Beginn auf die englische Sprache einstellen. Über die Befehle “Fast Cash” bzw. “Withdraw” gelangen Sie zur Übersicht der auszahlbaren Beträge.

V Pay-Karten funktionieren in Albanien generell nicht. V Pay-Karten-Besitzer sollten rechtzeitig vor Reisebeginn an die Beantragung einer geeigneten Geldkarte (z.B. Reisekreditkarte) denken, um die Bargeldversorgung während des Aufenthaltes in Albanien zu gewährleisten.

Achtung: Bei Nutzung der Girocard / EC-Karte zum Geld abheben berechnen die meisten Hausbanken für jede Abhebung 5 bis 10 Euro als Auslandseinsatzgebühr.

Besonders bei häufigeren Abhebungen kann dies zu erheblichen Mehrkosten führen.

 

Geld abheben in Albanien per Kreditkarte

Gängige Kreditkarten von VISA oder MasterCard eignen sich sowohl zum bargeldlosen Bezahlen als auch zum Geld abheben in Albanien. Möglichkeiten hierzu erhält man in den größeren Städten des Landes.

Achtung: In der Regel wird vom Kreditkarteninstitut für jedes Geld abheben eine prozentuale Transaktionsgebühr von 1,75 bis 4 % des abgehobenen Betrages berechnet.

Ein Blick in die Unterlagen Ihres Kreditkartenanbieters verschafft Klarheit über die genaue Höhe dieser Gebühr.

 

TIPP: Kostenfrei Geld abheben in Albanien per Reisekreditkarte

Wer sich die lästigen Bankgebühren auf Reisen sparen möchte, kann eine sogenannte Reisekreditkarte nutzen. Dieses Kartenformat ermöglicht weltweiten Bargeldbezug ohne Gebühren und ist zudem kostenfrei ohne Jahres- oder Bereitstellungskosten erhältlich.

Die folgende Übersicht gibt Auskunft darüber, bei welchen Banken eine Reisekreditkarte erhältlich ist.
 

 

TIPP: Per Reisekreditkarte kosten auch Abhebungen an deutschen Fremdbanken keine zusätzlichen Gebühren.

 
Da von der Antragstellung bis zur Zusendung der Reisekreditkarte ein paar Tage vergehen können, sollte an die rechtzeitige Beantragung vor Reisebeginn gedacht werden. Nur so lassen sich hohe Auslandsgebühren beim Geld abheben in Albanien vermeiden.

 

Bargeldlose Bezahlung in Albanien

Kreditkarten und Girocards (EC-Karten) werden in Albanien nur in begrenztem Umfang für bargeldlose Zahlungen akzeptiert, da vielerorts nur in bar bezahlt werden kann. VISA und Mastercard erfahren die höchste Akzeptanz, gefolgt von American Express und Diners Club.

Achtung: Zu berücksichtigen ist, dass bei jeder bargeldlosen Zahlung eine prozentuale Transaktionsgebühr berechnet wird.

Diese liegt in der Regel zwischen 1,75 und 4 % und basiert auf dem Rechnungsbetrag. Die exakte Gebührenhöhe sollte man vor Reisebeginn bei der zuständigen Hausbank erfragen um diese Kosten vorab in die Reisebilanz mit einberechnen zu können.

Bei der Auswahl einer Reisekreditkarte empfiehlt es sich, darauf zu achten, dass der Anbieter auch für die bargeldlose Bezahlung per Kreditkarte im Ausland keine Gebühren berechnet.

Für den Besuch kleiner Restaurants sowie bei Ausflügen in ländliche Gebiete des Landes sollte auf die Mitnahme von ausreichend Bargeld geachtet werden. Die bargeldlose Bezahlung wird nicht überall akzeptiert und Geldautomaten sind mitunter schwerer zu finden.

 

TIPP: Besitzer einer Reisekreditkarte zahlen auch in Albanien gebührenfrei per Karte.

Achten Sie bei der Auswahl einer Kreditkarte auf folgende Punkte:

“Weltweit kostenfrei an Automaten Geld abheben”

“Weltweit kostenfreie Kartenzahlung”

Die Landeswährung von Albanien – Albanischer Lek (ALL)

Übersicht Banknoten und Münzen Albanien Währung LekDie Landeswährung und somit offizielles Zahlungsmittel in Albanien stellt der Albanische Lek dar. Er ist in Münzen und Banknoten erhältlich, wie aus der nachfolgenden Tabelle zu entnehmen ist:

Münzen:1, 5, 10, 20, 50, 100 Albanische Lek
Banknoten:200, 500, 1000, 2000, 5000 Albanische Lek
Die albanische Währung Lek darf weder ein- noch ausgeführt werden.

 
Fremde Währungen können unbeschränkt eingeführt werden, es besteht aber eine Deklarationspflicht. Diese beginnt ab einem Gegenwert von 5.000 US-Dollar. Dazu gehören auch Wertpapiere, Edelmetalle oder andere Wertgegenstände.

 

Geld wechseln in Albanien | Währungstausch

Da die Landeswährung weder ein- noch ausgeführt werden darf, ist ein vorheriger Umtausch bei der Hausbank nicht möglich. In Albanien selbst stehen ausreichend Möglichkeiten für einen Umtausch in die Landeswährung Lek zur Verfügung.

Hotels wechseln meist zu einem schlechteren Umrechnungskurs als Banken.

Einen guten Wechselkurs erhält man in Albanien oftmals bei legalen Geldwechslern auf der Straße.

Beim Geld wechseln sollte darauf geachtet werden, sich kleine Stückelungen geben zu lassen. Die Herausgabe von Wechselgeld auf große Scheine ist oftmals problematisch.

Euro und US-Dollar werden in Albanien ebenfalls vielerorts als Zahlungsmittel akzeptiert, allerdings häufig zu ungünstigen Umrechnungskursen.

 

Reiseschecks einlösen in Albanien

Obwohl *Reiseschecks weltweit rückläufig sind und nicht überall als Zahlungsmittel akzeptiert werden, lassen sich diese bei den albanischen Banken einlösen. Im Falle eines Verlustes werden Reiseschecks erstattet.

Die Ausstellung neuer Reiseschecks ist in Deutschland seit 2015 nicht mehr möglich. Bestehende Reiseschecks sind aber nach wie vor gültig und können eingelöst werden.

 

Öffnungszeiten der Banken in Albanien

Die Öffnungszeiten der Banken in Albanien sind in der Regel wie folgt:

Montag – Freitag: 08.00 Uhr – 16.00 Uhr

Samstag: 08.00 – 12.00 Uhr (nicht alle Banken)

*Abhängig von Region und Bank können die Öffnungszeiten leicht abweichen.

 

Sicherheit beim Umgang mit Geld und Wertsachen in Albanien

Bei Reisen nach Albanien wird nicht nur aufgrund der politisch brisanten Lage zu besonderer Wachsamkeit und vorsichtigem Verhalten geraten. Die Klein- und Straßenkriminalität ist in Albanien leider recht hoch. Aktuelle Informationen zur Sicherheitslage in Albanien können auf der Seite des Auswärtigen Amtes eingeholt werden. Der Link ist unten bereitgestellt.

Vorsicht ist beim Geld abheben in Albanien geboten. Vorbeugend kann man sich beim Geld abheben schützen, indem man darauf achtet, die PIN verdeckt einzugeben und diese getrennt von der zugehörigen Karte aufzubewahren.

Geldautomaten sollten wenn möglich tagsüber aufgesucht werden. Abgehobenes Geld verstaut man idealerweise am Körper. Gut geeignet sind Bauchtaschen oder Brustbeutel, die unter der Kleidung getragen werden können.

Nicht benötigte Wertsachen, Bargeld, Geldkarten sowie Reisedokumente bewahrt man am sichersten im Holtelsafe auf!

Kommt es zum Verlust einer Geldkarte, sollte man keine Zeit verlieren und die betroffene Karte umgehend sperren lassen. Dies geschieht durch einen Anruf beim Kartensperr-Notruf (+49 116 116), der zu jeder Tages- und Nachtzeit an jedem Wochentag erreichbar ist.

Mit diesen Informationen und einer geeigneten Kombination an Zahlungsmitteln in der Reisekasse kann man sich auf einen erlebnisreichen Urlaub in einem wunderschönen Land freuen.

 

 

Währungsrechner Euro (EUR) ➟ Albanischer Lek (ALL)

 
War der Artikel hilfreich?

Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,21 von 5 Punkten, bei 33 Stimmen.
Loading...
Mitreisende informieren