Geld abheben in Liechtenstein


Gebührenfrei Geld abheben in LiechtensteinOb Urlaub, Kurzurlaub oder Durchreise, auch in Liechtenstein kommt man am Thema Geld nicht vorbei. Wissenswertes zum Thema akzeptierte Zahlungsmittel, Geld abheben in Liechtenstein, anfallende Gebühren, bargeldlose Zahlung sowie einige wichtige Aspekte zum Thema Sicherheit von Zahlungsmitteln sind in den folgenden Abschnitten zusammengefasst.

 

Geld abheben in Liechtenstein per Girocard (EC-Karte)

In Liechtenstein stehen ausreichend geeignete Geldautomaten zur Verfügung, um mit der Girocard Geld in Landeswährung abzuheben. Benötigt wird hierzu ausschließlich die Eingabe der PIN.

Achtung: Im Regelfall berechnet die Bank eine Auslandseinsatzgebühr, deren Höhe sich zwischen 5 und 10 Euro bewegt. Die Gebühr für den Auslandseinsatz der Girocard wird pro Abhebung berechnet und kann sich während des Aufenthaltes in Liechtenstein bei mehrfachen Abhebungen unangenehm summieren.

Die genaue Höhe des Auslandseinsatzentgeltes lässt sich vorab bei der zuständigen Hausbank erfragen oder in den AGBs nachlesen. Somit ist das Ärgernis nach dem Urlaub nicht überraschend.

 

Geld abheben in Liechtenstein per Kreditkarte

Die Möglichkeit, in Liechtenstein mit der Kreditkarte abheben zu können, ist unbeschränkt. Zahlreiche Geldautomaten akzeptieren Kreditkarten zum Zweck des Geldabhebens. Die Transaktion erfolgt wie gewohnt nach Eingabe der gültigen PIN.

Achtung: Für die Bargeldabhebung berechnen die meisten Kreditkarteninstitute eine Auslandseinsatzgebühr für die Fremdnutzung der Karte. Meist bewegt sich diese zwischen 1,75 und 4 % des abgehobenen Betrages.

Durch Nachfrage beim Kreditkarteninstitut oder durch einen Blick in die AGBs kann die genaue Höhe der Gebühren für Ihre Kreditkarte in Erfahrung gebracht werden.

 

Kostenfrei Geld abheben per Reisekreditkarte

Umgangen werden können diese unangenehmen Zusatzkosten durch die Nutzung einer Reisekreditkarte. Diese Kreditkarten sind auch ohne Jahresbeiträge erhältlich. Die Bezeichnung „Reisekreditkarte“ verdeckt einen weiteren Vorzug dieser Karte: Man kann mit Reisekreditkarten nicht nur auf Reisen, sondern auch im Inland an Fremdbanken Geld abheben, ohne dass lästige Gebühren entstehen.

Über den folgendenden Link gelangt man zu einer Auflistung der Banken, die kostenfreie Reisekreditkarten anbieten. Sie sind vielseitig einsetzbar, unter anderem für das Bezahlen von Flügen, Reisen oder auch bei einem Einkauf im Internet, da diese Anbieter grundsätzlich keine Gebühr für einen Fremdeinsatz der Karte berechnen.
 

 

Eine Bearbeitungszeit von ein paar Tagen sollte einkalkuliert werden, um bei Reisebeginn über die neue Kreditkarte verfügen zu können.

 

Bargeldlose Bezahlung in Liechtenstein

In ganz Liechtenstein ist die bargeldlose Bezahlung verbreitet und selbstverständlich. Sowohl die Girocard (EC-Karte) als auch die Kreditkarte wird als Zahlungsmittel akzeptiert. Am Eingang der Geschäfte, Restaurants oder Hotels befindet sich in der Regel ein Hinweisschild, welche Karten dort als Zahlungsmittel akzeptiert werden.

Achtung: Für die bargeldlose Zahlung mithilfe der Girocard oder auch Kreditkarte wird seitens der Hausbank ein Auslandseinsatzentgelt berechnet.

Die genaue Höhe dieser Gebühr sollte vor der Reise bei der Bank oder dem Kreditkarteninstitut erfragt werden, damit man sich später nicht ärgert. Aufschluss über die zu berechnenden Gebühren geben ebenfalls die AGBs. In der Regel werden 1,75 – 4 % des Rechnungsbetrages als Gebühr erhoben.

 

TIPP: Besitzer einer Reisekreditkarte zahlen Sie auch in Liechtenstein gebührenfrei bargeldlos.

Achten Sie bei der Auswahl einer Kreditkarte auf folgende Punkte:

“Kostenfrei Geld abheben im Ausland”

“Gebührenfreie Kartenzahlung im Ausland”

Die Landeswährung – Schweizer Franken (CHF)

Übersicht Banknoten und Münzen Liechtenstein Währung Schweizer FrankenDer Schweizer Franken ist die Landeswährung und damit offizielles Zahlungsmittel in Liechtenstein. Der Franken ist in 100 Rappen unterteilt. Franken als Zahlungsmittel ist in Münzen und Banknoten erhältlich wie aus der nachfolgenden Tabelle ersichtlich:

Münzen:5, 10 ,20 Rappen sowie ½, 1, 2, 5 Schweizer Franken
Banknoten:10, 20, 50, 100, 500, 1000 Schweizer Franken

Weder die Ein- noch Ausfuhr von Fremd- und auch Landeswährung ist beschränkt.

Die aktuellen Umrechnungskurse von Euro in Schweizer Franken lassen sich dem Währungsrechner entnehmen.

 

Geld wechseln in Liechtenstein

Vor Ort erhält man für den Umtausch in Landeswährung in der Regel einen wesentlich besseren Wechselkurs als bei der heimischen Bank. Aus diesem Grund sollte ein Währungsumtausch erst in Liechtenstein erfolgen.

Der Euro wird in Hotels, Restaurants oder Geschäften ebenfalls als Zahlungsmittel akzeptiert, allerdings wird dort oft ein schlechterer Wechselkurs angeboten. Am besten zahlen Sie in Landeswährung Schweizer Franken.

Die Herausgabe von Wechselgeld erfolgt entweder in Schweizer Franken oder in Euro.

Geld umtauschen kann man in ganz Liechtenstein bei jeder größeren Bank, in Hotels oder lizenzierten Wechselstuben. Wer sich vorher in der Schweiz aufhält und nun nach Liechtenstein weiterreist, kann bereits dort in Schweizer Franken wechseln und sich die dortigen Kurse und Wechselmöglichkeiten zu Nutze machen.

 

Reiseschecks einlösen in Liechtenstein

Weltweit sind *Reiseschecks als Zahlungsmittel rückläufig. Wer sich trotzdem für Reise- oder Travellerschecks entscheidet, kann diese bei Banken gegen eine Servicegebühr in Bargeld einlösen lassen.

*Seit dem Jahr 2015 werden in Deutschland keine Reiseschecks mehr ausgestellt und verkauft.

 

Sicherheit beim Geld abheben in Liechtenstein

Liechtenstein gilt als ein sehr sicheres Reiseland. Trotzdem sollte man die gebräuchlichen Sicherheitsvorkehrungen beim Umgang mit Giro- oder Kreditkarte nie außer Acht lassen. Eine verdeckte Eingabe der PIN am Geldautomaten oder auch das getrennte Aufbewahren von PIN und Karte sollte zur Selbstverständlichkeit gehören.

Bemerkt man den Verlust einer Geldkarte, sollte diese umgehend gesperrt werden. Für solche Fälle gibt es einen eigens eingerichteten Sperr-Notruf, der die Karte sofort sperrt und den Reisenden so vor finanziellen Schäden bewahrt. Voraussetzung ist, die Nummer des Sperr-Notruf (+49 116 116) stets bei sich zu führen.

Die Einhaltung dieser Maßnahmen ist ohne viel Aufwand überall realisierbar und kann den Reisenden eventuell vor großen finanziellen Verlusten schützen. Rüstet man sich bzw. die Reisekasse nach gründlicher Recherche mit den nötigen und günstigen Zahlungsmitteln aus, kann man den Aufenthalt im kleinen Liechtenstein zu einem großartigen Urlaub werden.

 

 

Währungsrechner Euro (EUR) ➟ Schweizer Franken (CHF)

 
War der Artikel hilfreich?

Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, bei 8 Stimmen.
Loading...
Mitreisende informieren