Geld abheben in Rumänien


Gebührenfrei Geld abheben in Rumänien - Währung und ZahlungsmittelDer folgende Bericht enthält Informationen rund um Geld abheben in Rumänien per Girocard (EC-Karte) und Kreditkarte, Akzeptanz von Geldkarten, Umtausch von Euro in Landeswährung Leu, bargeldlose Bezahlung, Öffnungszeiten der Banken sowie wichtige Hinweise zum sicheren Umgang mit Geld in Rumänien.

 

Geld abheben in Rumänien per Girocard (EC-Karte)

Mit einer Girocard (EC-Karte) ist das Geld abheben in Rumänien in der Regel problemlos möglich. Rumänien verfügt über ein engmaschiges Netz an geeigneten Geldautomaten. Nach Eingabe einer gültigen PIN lässt sich so überall in Rumänien Geld in Landeswährung abheben.

Vor Ausflügen in die ländlicheren Regionen Rumäniens sollte man sich sicherheitshalber mit ausreichend Bargeld in Landeswährung versorgen, da die Geldautomatendichte in entlegenen Gegenden abnimmt.

Achtung: Geld abheben in Rumänien mit der EC-Karte klingt praktisch, kann aber schnell zum Ärgernis werden. Die meisten Hausbanken berechnen eine Abhebegebühr, welche als Fixbetrag berechnet wird und sich zwischen 5 und 10 Euro pro Abhebung bewegt.

Ein Blick in die AGBs der Hausbank verschafft Klarheit

 

Geld abheben in Rumänien per Kreditkarte

Geldautomaten, die gängige Kreditkarten zur Barabhebung akzeptieren, finden sich fast überall. Die höchste Akzeptanz weisen die Kreditkarten von VISA und MasterCard auf, gefolgt von Amex und Diners Club.

Achtung: Bei der Abhebung von Bargeld per Kreditkarte berechnet die meisten Banken eine Transaktionsgebühr in Höhe von 1,75 – 4 % des abgehobenen Betrages für die Nutzung eines bankfremden Geldautomaten.

Auch hier verschafft ein Blick in die AGBs des Kartenanbieters Klarheit

 

TIPP: Kostenfrei Geld abheben per Reisekreditkarte

Wer sich auf zukünftigen Auslandsaufenthalten die lästigen Gebühren beim Geld abheben sparen möchte, kann sich die Vorteile einer Reisekreditkarte zu Nutze machen. Dieses Kartenformat bietet gegenüber herkömmlichen Kreditkarten 2 wesentliche Vorteile: Es kann weltweit gebührenfrei Geld abgehoben werden und die Karten sind kostenfrei ohne Jahresgebühr erhältlich.

Auch an inländischen Fremdbanken erheben die Anbieter keine Kosten. Diese Tatsache qualifiziert die Reisekreditkarte über die Urlaubszeit hinaus zum kostensparenden Zahlungsmittel für den Alltag.
 

 

Nach der Beantragung sollte man ein paar Tage einplanen, bis die Kreditkarte getrennt von der zugehörigen PIN auf dem Postweg zugesendet wird. Dieses Zeitfenster sollte man in die Reiseplanung miteinbeziehen. Nur so lassen sich die lästigen Gebühren beim Geld abheben an fremden Geldautomaten vermeiden.

 

Bargeldlose Bezahlung in Rumänien

Die Akzeptanz von Kreditkarten zur bargeldlosen Bezahlung steigt in Rumänien stetig an. Hauptsächlich in Hotels, Restaurants, Mietwagenfirmen, Geschäften und auch Tankstellen ist die Bezahlung mit einer Kreditkarte möglich.

Die bargeldlose Bezahlung mit Girocards (EC-Karten) wird in Rumänien nicht flächendeckend akzeptiert

Achtung: Wer seine Geldkarte zum Bezahlen nutzt, muss die von der Hausbank erhobenen Transaktionsgebühren für die Währungsumrechnung einkalkulieren. Diese bewegen sich in der Regel zwischen 1,75 und 4 % des Rechnungsbetrages. Günstiger kann es sein, das benötigte Geld abzuheben und anschließend bar zu zahlen.

 

TIPP: Nutzer einer Reisekreditkarte zahlen auch in Rumänien kostenfrei per Karte.

Achten Sie bei der Auswahl einer Kreditkarte auf folgende Punkte:

“Kostenfrei Geld abheben im Ausland”

“Gebührenfreie Kartenzahlung im Ausland”

 

Geldautomaten: Kostenfalle DCC-Umrechnung

Manche der rumänischen Geldautomaten sind mit der sogenannten Dynamic Currency Conversion (DCC) ausgerüstet, was eine garantierte Umrechnung in Euro ermöglicht. Der Haken an der Sache ist, dass es sich bei dieser Euro-Umrechnung um einen bedeutend schlechteren Umrechnungkurs handelt.

Der DCC-Umrechnungskurs ist oftmals bis zu 10 % schlechter als der tagesaktuelle Kurs.

Wenn der Geldautomat einen DCC-Umrechnungskurs anbietet, sollte dies immer verneint werden. Dasselbe gilt auch bei der bargeldlosen Bezahlung.

Wichtig daher: DCC immer abwählen!

Landeswährung – Rumänischer Leu (RON)

Übersicht Banknoten Rumänien Währung LeuObwohl Rumänien der EU angehört, wurde die eigene Landeswährung, der Leu als offizielles Zahlungsmittel und somit Landeswährung beibehalten. Die Einführung des Euro als Zahlungsmittel ist bereits im Gespräch. Der Leu, Plural Lei, wird unterteilt in 100 Bani und ist in Münzen und Banknoten erhältlich. Aus der nachfolgenden Tabelle lässt sich entnehmen, in welcher Stückelung diese im Umlauf sind:

Rumänische Münzen:1, 5, 10, 50 Bani
Rumänische Banknoten:1, 5, 10, 50, 100, 200, 500 Lei

Ab einem Gegenwert von 10.000 Euro müssen Devisen bei der Ein- und Ausfuhr eigenständig deklariert werden. Ansonsten ist die Ein- und auch Ausfuhr von Landes- oder Fremdwährung unbeschränkt möglich.

 

Geld wechseln in Rumänien | Währungstausch

Ein vorheriger Umtausch in die Landeswährung Leu ist nicht zu empfehlen. Vor Ort erhält man einen wesentlich besseren Wechselkurs als bei der Hausbank in Deutschland. Umtauschmöglichkeiten gibt es reichlich.

An Flughäfen, in Banken, Wechselstuben, großen Einkaufszentren und auch in Hotels ab 2 Sternen lassen sich gängige Währungen in Leu einwechseln.

Für einen Geldwechsel benötigt man in Rumänien generell einen gültigen Ausweis zur Vorlage.

Es ist ratsam, vor dem Geldwechsel die Umrechnungskurse zu vergleichen sowie nach eventuellen Provisionsgebühren zu fragen, die einbehalten werden. Das Aufsuchen einer Wechselstube ist in diesem Fall vorzuziehen, denn hier werden oft keine Provisionen einbehalten.

Auf keinen Fall sollte ein Geldumtausch auf der Straße bei Privatpersonen getätigt werden. Dies ist nicht nur gesetzlich verboten, man kann hierbei auch leicht betrogen werden. Auch sollte man nur die aktuell benötigte Menge an Bargeld in die Landeswährung umtauschen. So kann man eventuellen Rücktauschproblemen vorbeugen.

 

Reiseschecks einlösen in Rumänien

*Reiseschecks erfahren weltweiten Rückgang, können aber während eines Aufenthaltes in Rumänien bei Hotels, Banken oder auch Wechselstuben eingetauscht werden. Reiseschecks sollten bei einer Rumänienreise trotzdem allenfalls als ergänzendes Zahlungsmittel mitgeführt werden.

*Seit 2015 werden in Deutschland keine Reiseschecks mehr ausgestellt.

 

Öffnungszeiten der rumänischen Banken

Rumänische Banken haben in der Regel von Montag bis Freitag zwischen 09:00 und 12:00 Uhr, sowie 13:00 bis 15:00 Uhr geöffnet.

*Je nach Region können die Öffnungszeiten leicht abweichen.

TIPP: Sinnvoll ist es, sich kleine Stückelungen der Landeswährung auszahlen zu lassen. Taxifahrer ect. geben oft an, nicht wechseln zu können.

 

Sicherheit beim Umgang mit Geld in Rumänien

Rumänien gilt als gastfreundliches Reiseland ohne überdurchschnittlich hohe Kriminalitätsrate. Dennoch sollte man auch hier die gängigen Sicherheitsvorkehrungen beim Umgang mit Geld und Wertsachen nicht außer Acht lassen. Folgend ein paar Tipps.

Die verdeckte Eingabe der PIN und auch das separate Aufbewahren von PIN und Geldkarte sollte selbstverständlich sein.

An überfüllten Plätzen sowie Touristenattraktionen ist Vorsicht geboten, da sich hier bevorzugt Taschendiebe aufhalten.

Wertsachen wie Bargeld und Geldkarten sollten immer direkt am Körper getragen werden.

Nicht benötigte Wertsachen verwahrt man am sichersten im Safe des Hotels.

In den letzten Jahren kommt es in Rumänien öfters zu Fällen von Geldautomatenmanipulation (➟ Skimming). Durch genaues Hinsehen können Manipulationen in Form zusätzlich angebrachter Aufsätze am Karteneingabeschlitz erkannt werden. Beim geringsten Verdacht auf Manipulation lohnt sich der Gang zu einem anderen Geldautomaten.

Kommt es trotz Einhaltung dieser Sicherheitsmaßnahmen zum Diebstahl oder Verlust einer Geldkarte, muss umgehend der Sperr-Notruf (+49 116 116) kontaktiert werden. Die Geldkarte wird unverzüglich gesperrt und kann somit vor Missbrauch geschützt werden.

Unter Beachtung der notwendigen Sicherheitsaspekte und mit der richtigen Kombination an Zahlungsmittel im Reisegepäck kann man sich auf einen erlebnisreichen Aufenthalt in Rumänien freuen.

 

 

Währungsrechner Euro (EUR) ➟ Rumänische Leu (RON)

 
War der Artikel hilfreich?

Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,47 von 5 Punkten, bei 17 Stimmen.
Loading...
Mitreisende informieren