Geld abheben in der Slowakei


Gebührenfrei Geld abheben in der SlowakeiDie folgenden Abschnitte beschäftigen sich mit dem Geld abheben in der Slowakei per Girocard (EC-Karte) und Kreditkarte, der bargeldlosen Bezahlung sowie mit weiteren wichtigen Punkten in puncto Reisekasse. Ferner geben wir Tipps für den sicheren Umgang mit Geld und Wertsachen in der Slowakei.

 

Geld abheben in der Slowakei per EC-Karte

Girocards (EC-Karten) oder auch V Pay-Karten eignen sich zum Geld abheben in der Slowakei. An jedem Geldautomaten lässt – nach Eingabe der 4-stelligen PIN – Bargeld beziehen.

Achtung: Zu berücksichtigen ist, dass die meisten Hausbanken für Abhebungen im Ausland ein Auslandseinsatzentgelt berechnen.

Die Höhe der Gebühr ist abhängig von der zuständigen Hausbank. Sie liegt meistens zwischen 5 und 10 Euro je Abhebung. Mit der Anzahl der Abhebungen addiert sich auch dieser Betrag und kann auf Dauer zu einem unangenehmen Kostenfaktor führen.

 

Geld abheben in der Slowakei per Kreditkarte

Überall in der Slowakei befinden sich ausreichend Geldautomaten, an denen sich per Kreditkarte problemlos Geld beziehen lässt. Benötigt wird die Eingabe der PIN.

Achtung: Auch bei Abhebungen per Kreditkarte verlangen die meisten Kartenanbieter eine Transaktionsgebühr für die Nutzung eines bankfremden Geldautomaten.

Je nach Kreditkartenvertrag werden 1,75 – 4 % der abgehobenen Summe berechnet. Wie hoch diese Gebühren bei Ihrer Kreditkarte sind, lässt sich in den AGB’s Ihrer Bank nachlesen.

 

TIPP: Kostenlos Geld abheben per Reisekreditkarte

Die Abhebungskosten herkömmlicher Girocards und Kreditkarten lassen sich durch die Nutzung einer Reisekreditkarte umgehen. Diese Art Kreditkarten ermöglicht weltweit gebührenfreie Abhebungen. Zudem werden sie von einigen Direktbanken kostenlos ohne Jahresgebühr bereitgestellt.

In der folgenden Übersicht sind Anbieter kostenfreier Reisekreditkarten gelistet.
 

 

TIPP: Eine Reisekreditkarte lässt sich auch in Deutschland zum Abheben an bankfremden Geldautomaten nutzen, ohne dass dabei lästige Kosten entstehen.

 
Mit ein paar Tagen Bearbeitungszeit muss man vom Tag der Antragstellung rechnen, bis die Reisekreditkarte im Briefkasten liegt. An die rechtzeitige Beantragung vor Reisebeginn ist daher denken. Nur so lassen sich lästige Gebühren beim Geld abheben in der Slowakei vermeiden.

 

Bargeldlose Bezahlung in der Slowakei

Die bargeldlose Zahlung ist praktisch, bequem und weltweit auf dem Vormarsch. Man erspart sich die Suche nach geeigneten Geldautomaten und muss nicht aufwendig die tagesaktuellen Wechselkurse vergleichen.

In der Slowakei werden Kreditkarten, Girocards (EC-Karten) und auch V Pay-Karten zur bargeldlosen Bezahlung akzeptiert.

Durch den Euro als Landeswährung ist es möglich, gebührenfrei ohne Auslandseinsatzgebühr in Geschäften, Restaurants und anderen Akzeptanzstellen zu bezahlen. Probleme kann es nur in kleineren Geschäften geben, da diese die bargeldlose Zahlung nicht anbieten.

Probleme mit der bargeldlosen Bezahlung von Rechnungen gibt es auch in den entlegenen Regionen des Landes. Dort ist es zwingend, die Rechnungen bar in Landeswährung zu begleichen. Geeignete Geldautomaten zur Geldabhebung für die Barzahlung sind überall in der Slowakei in ausreichender Anzahl verfügbar.

Euro – die Landeswährung der Slowakei

Übersicht Einheitswährung EuroSeit 2009 ist der Euro die offizielle Landeswährung in der Slowakei und hat das ehemalige Zahlungsmittel, die Slowakische Krone, abgelöst. Somit entfällt ein Währungswechsel. Innerhalb Europas ist die Ein- und Ausfuhr von Bargeld nicht beschränkt. Ab einem Gegenwert von 10.000 Euro müssen Devisen nur bei Reisen in oder aus einem Drittland beim Zoll deklariert werden.

 

Reiseschecks einlösen in der Slowakei

Weltweit sind *Reiseschecks aufgrund der hohen Gebühren und einigen Betrugsskandalen als Zahlungsmittel rückläufig. In der Slowakei werden sie zwar akzeptiert, erweisen sich aber durch den Euro als Landeswährung als überflüssig.

Es genügt bei einer Reise in die Slowakei neben Bargeld eine Girocard sowie mindestens eine Kreditkarte mit sich zu führen.

*Seit 2015 werden in Deutschland keine Reiseschecks mehr ausgestellt. Bestehende Schecks lassen sich in den slowakischen Banken gegen eine Servicegebühr einlösen.

 

Öffnungszeiten der Banken in der Slowakei

In der Regel haben die Banken in der Slowakei wie folgt geöffnet:

Montag – Freitag: 08.00 Uhr bis 17.00 Uhr

*Je nach Region und Bank können die Öffnungszeiten leicht abweichen.

 

Sicherheit beim Umgang mit Geld in der Slowakei

Um einen unbeschwerten Urlaub – oder auch eine angenehme Dienstreise – in der Slowakei zu verbringen, sollte man vor allem ein Auge auf seine Wertsachen haben. Kleinkriminalität in Form von Taschendiebstählen passieren hauptsächlich in Touristengegenden.

Lassen Sie Wertsachen nie im Auto liegen. Einbrüche in Autos, in denen Handtaschen o.ä. liegen, sind in der Slowakei nicht selten.

Mitgeführte Wertsachen wie Geldkarten und Bargeld sollten stets sicher am Körper getragen werden.

Große Barbeträge sowie die Reisedokumente lassen sich am sichersten im Safe des Hotels verwahren.

Beim Geld abheben in der Slowakei sollte man vor allem auf eine verdeckte Eingabe der PIN sowie auf die getrennte Aufbewahrung von PIN und der dazugehörigen Karte achten.

Hilfreich ist auch, einen genaueren Blick auf den Karteneingabeschlitz am Geldautomat zu werfen. Beim sogenannten Skimming befestigen Kriminelle ein Kartenlesegerät vor dem Karteneingabeschlitz des Geldautomaten, um an die Daten der Geldkarte zu gelangen. Im Zweifelsfall lieber einen anderen Geldautomat suchen.

Worst-Case-Scenario Geldkarte vermisst: Kontaktieren Sie umgehend den Kartensperr-Notruf über die +49 116 116. Nur durch eine rechtzeitige Sperrung der vermissten Geldkarte lassen sich finanzielle Schäden vermeiden.

TIPP: Eine 2. Geldkarte als Sicherheit. Falls eine Geldkarte nicht funktionieren sollte oder gesperrt werden musste, ist eine 2. Geldkarte sinnvoll. Diese sollte getrennt von der 1. Karte aufbewahrt werden – im Idealfall im Safe des Hotels.

 

 

Kleines Sprachlexikon Deutsch ➢ Slowakisch

Da Englisch als 2.Landessprache gilt, wird man in der Slowakei gut verstanden.

Geld abheben“Výber peňazí”
Geldautomat“Bankomat”
Wo ist der nächste Geldautomat?“Kde je najbližší bankomat?”
Wo ist die nächste Bank?“Kde je najbližšia banka?”

 
War der Artikel hilfreich?

Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, bei 6 Stimmen.
Loading...
Mitreisende informieren