Geld abheben auf den Nördlichen Marianen


Gebührenfrei Geld abheben auf den nördlichen MarianenSie planen einen Aufenthalt auf den Nördlichen Marianen und haben noch Fragen bezüglich der Reisekasse? Im folgenden Bericht informieren wir Sie zu den Themen: Geld abheben auf den Nördlichen Marianen, Möglichkeiten der bargeldlosen Bezahlung, Geld wechseln und Währung sowie Sicherheit beim Umgang mit Geld vor Ort.

 

Geld abheben auf den Nördlichen Marianen per Girocard (EC-Karte)

Girocards (EC-Karten), die das Maestro- oder Cirrus-Zeichen tragen, erfahren weltweit eine große Akzeptanz und können in vielen Ländern zum Geld abheben genutzt werden, so auch auf den Nördlichen Marianen.

Die Funktion von V Pay-Karten ist auf den Nördlichen Marianen nicht gegeben, weshalb sich Besitzern solcher Karten immer die Mitnahme einer Kreditkarte in der Reisekasse empfiehlt. Geldautomaten finden sich in den Banken in den Städten auf den Nördlichen Marianen. Tragen die Automaten ein Maestro-Zeichen, lässt sich an ihnen auch mit der entsprechenden Girocard (EC-Karte) Geld abheben.

Weitere Informationen zur Akzeptanz Ihrer Girocard (EC-Karte) kann auch die Hausbank erteilen.

Gebühren: 5 – 10 Euro pro Abhebung sollten Sie bei der Nutzung Ihrer Girocard auf den Nördlichen Marianen einkalkulieren. Auf Dauer kann sich diese Gebühr für den Auslandseinsatz somit schnell summieren, je öfter ein Geldautomat aufgesucht wird. Deshalb empfiehlt sich immer die Mitnahme einer Kreditkarte.

 

Geld abheben auf den Nördlichen Marianen per Kreditkarte

Auf den Nördlichen Marianen bestehen Möglichkeiten zum Geld abheben in den Banken auf den Inseln Saipan, Tinian und Rota. An den Geldautomaten (ATM’s) kann problemlos die Landeswährung abgehoben werden mit den gängigen Kreditkarten von VISA oder MasterCard.

Gebühren: In der Regel berechnet das Kreditkarteninstitut für das Geld abheben auf den Nördlichen Marianen eine Auslandseinsatzgebühr zwischen 1 und 4 % der abgehobenen Summe.

 

TIPP: Gebührenfrei Geld abheben per Reisekreditkarte

Neben den kostenpflichtigen Abhebungen mit herkömmlichen Giro- oder Kreditkarten, bietet sich die Möglichkeit, per Reisekreditkarte auf den Nördlichen Marianen gebührenfrei Bargeld abzuheben. Dieses Kartenformat hat den Vorteil, dass auch außerhalb der Eurozone keine Abhebegebühren seitens Ihrer Bank entstehen.

Erhältlich sind Reisekreditkarten kostenlos bei den Anbietern aus der folgenden Übersicht.
 

 

Mit einer Bearbeitungsdauer von ein paar Tagen sollten Sie nach Abschicken des Antrags rechnen.

 

Bargeldlose Bezahlung auf den Nördlichen Marianen

Auf den Nördlichen Marianen ist die bargeldlose Bezahlung per Kreditkarte hauptsächlich in touristischen Gebieten möglich. Akzeptiert werden die gängigen Kreditkarten von VISA und MasterCard, zum Teil auch American Express.

Wo die Kartenzahlung auf den Nördlichen Marianen akzeptiert wird, lässt sich an den Hinweisschildern am Eingang des jeweiligen Geschäftes erkennen.

Gebühren: Beachten sollten Sie hierbei, dass für den Einsatz der Kreditkarte als Zahlungsmittel ein Auslandseinsatzentgelt berechnet wird. Die Höhe variiert von Bank zu Bank, bewegt sich aber oftmals zwischen 1 und 4 % der Rechnungssumme.

Für eine verbindliche Auskunft über die Höhe der Auslandseinsatzgebühr empfiehlt sich entweder ein Blick in die Vertragsunterlagen oder Sie wenden sich vor Reisebeginn an die Hausbank.

 

TIPP: Per Reisekreditkarte zahlen Sie auch auf den Nördlichen Marianen gebührenfrei bargeldlos.

Achten Sie bei der Auswahl einer Kreditkarte auf folgende Punkte:

“Weltweit kostenfrei an Automaten Geld abheben”

“Weltweit kostenfreie Kartenzahlung”

Währung auf den Nördlichen Marianen | US-Dollar (USD)

Übersicht Münzen und Banknoten der Währung US-DollarDie Landeswährung und somit offizielles Zahlungsmittel auf den Nördlichen Marianen ist der US-Dollar, unterteilt in 100 Cents. Die Währung US-Dollar ist in Münzen und Banknoten erhältlich, dessen Stückelung sich aus der nachfolgenden Tabelle entnehmen lässt:

Münzen:1 (Penny), 5 (Nickel), 10 (Dime), 25 (Quarter), 50 (Half Dollar) Cents
sowie 1 (Buck) US-Dollar
Banknoten:1, 2, 5, 10, 20, 50, 100 US-Dollar

Die aktuellen Umrechnungskurse von Euro in US-Dollar lassen sich dem Währungsrechner entnehmen.

 

Ein- und Ausfuhr von Währungen | Devisenbestimmungen Nördliche Marianen

Die Ein- und Ausfuhr der Landes- sowie Fremdwährungen unterliegt keiner Beschränkung. Beträge, die den Gegenwert von 10.000 US-Dollar übersteigen, müssen am Zoll deklariert werden.

 

Geld wechseln auf den Nördlichen Marianen | Euro in US-Dollar tauschen

Wer vorab der Reise etwas Geld tauschen möchte, kann sich bei der Bank US-Dollar bestellen. Alternativ lassen sich Euro aber auch auf den Nördlichen Marianen in die Landeswährung US-Dollar wechseln.

Umtauschmöglichkeiten finden Sie bei der Einreise am Flughafen oder in Banken sowie Wechselstuben (Currency exchange), die sich in den Städten befinden. Ein vorheriger Vergleich der angebotenen Umrechnungskurse kann sich durchaus lohnen.

TIPP: Den günstigsten Umrechnungskurs von Euro zu US-Dollar erhalten Sie beim Geld abheben an den Geldautomaten vor Ort.

 

Reiseschecks einlösen auf den Nördlichen Marianen

*Reiseschecks werden auf den Nördlichen Marianen nur noch vereinzelt in den Banken der touristischen Gebiete akzeptiert und sollten auf US-Dollar ausgestellt sein. Generell erfährt dieses Zahlungsmittel einen weltweiten Rücklauf, weshalb es nur als ergänzendes Zahlungsmittel in der Reisekasse mitgenommen werden sollten.

Wer ausreichend Bargeld, eine Giro- sowie mindestens eine Kreditkarte mitnimmt, ist für alle Zahlungssituationen auf den Nördlichen Marianen gut vorbereitet.

 

Öffnungszeiten der Banken auf den Nördlichen Marianen

Montag – Donnerstag: 09.00 -15.00 Uhr

Freitag: 09.00 – 18.00 Uhr

*Je nach Bank ist mit einer Schließung über die Mittagszeit zu rechnen.

 

Sicherheit beim Umgang mit Geld auf den Nördlichen Marianen

Um einen unbeschwerten Urlaub zu genießen, sollte man auch beim Einsetzen seiner Giro- oder Kreditkarte nicht unvorsichtig werden. Beim Geld abheben oder bargeldlosem Bezahlen auf den Nördliche Marianen ist es, genauso wie in allen anderen Reiseländern, unerlässlich, die Geheimzahl immer verdeckt einzugeben. Dies schützt einfach und effektiv vor dem Ausspähen der PIN während der Eingabe. Wer seine Geheimzahl aufgeschrieben mit sich führt, sollte diese immer getrennt von der dazugehörigen Karte aufbewahren.

Wertsachen wie Geldbörse oder Geldkarten sollten immer sicher verstaut am Körper getragen werden.

Nehmen Sie immer nur so viel Bargeld mit, wie auch wirklich benötigt wird. Größere Barbeträge oder auch Reisedokumente lassen sich sicher im Safe des Hotelzimmers aufbewahren.

Die Nummer des Kartensperr-Notrufes (+49 116 116) sollten Sie im Falle des Verlustes einer Geldkarte oder beim Auftreten von Unregelmäßigkeiten auf dem Konto stets parat haben. So vermeiden Sie im Notfall durch einen schnellen Anruf größere finanzielle Schäden.

 

 

Währungsrechner Euro (EUR) ➢ US-Dollar (USD)

 
War der Artikel hilfreich?

Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, bei 3 Stimmen.
Loading...
Mitreisende informieren