Geld abheben in Malaysia


Gebührenfrei Geld abheben in MalaysiaIn den folgenden Abschnitten erfahren Sie Wissenswertes für die Vorbereitung Ihrer Reisekasse für einen Aufenthalt in Malaysia: Geld abheben in Malaysia per Girocard (EC-Karte) und Kreditkarte, Akzeptanz der bargeldlosen Bezahlung, Geld wechseln von Euro in Ringgit, Gebühren und deren Vermeidung sowie zur Sicherheit beim Umgang mit Geld.

 

Geld abheben in Malaysia per Girocard (EC-Karte)

In den malaysischen Städten lassen sich zahlreiche Geldautomaten finden, die neben VISA und MasterCard auch Girocards (EC-Karten) von Maestro oder Cirrus akzeptieren.

Erkennen lassen sich die geeigneten Geldautomaten, die in Malaysia “ATM” genannt werden, an den darauf angebrachten Logo-Aufklebern der Kartenherausgeber. Trägt ein ATM das Maestro-Logo, kann dieser zum Geld abheben per Maestro-Karte genutzt werden.

Die Menüführung der malaysischen Geldautomaten lässt sich auf Englisch einstellen. Zur Betragsauswahl gelangen Sie nach Eingabe Ihrer Girocard (EC-Karte) sowie der zugehörigen PIN-Nummer über die Befehle “Fast Cash” bzw. “Withdraw ➢ Savings”.

Die Auszahlung des gewählten Betrages erfolgt in der malaysischen Landeswährung Ringgit.

Achtung: Ein wichtiger Punkt, der bei Reisenden gern unterschätzt wird, sind die Gebühren, die beim Geld abheben in Malaysia per Girocard (EC-Karte) von den deutschen Hausbanken erhoben werden.

Abhängig von der jeweiligen Hausbank berechnet diese für die Verwendung der Girocard (EC-Karte) an ausländischen Automaten eine Auslandseinsatzgebühr in Höhe von 5 bis 10 Euro pro Abhebung.

Es ist es sinnvoll, beim Geld abheben das Auszahlungslimit des malaysischen Geldautomaten auszuschöpfen, um die Anzahl der Abhebungen gering zu halten. Der höchste verfügbare Betrag richtet sich nach den ATM-Automaten, nicht nach dem täglichen Limit Ihrer Girocard (EC-Karte).

Ein gängiges Limit der malaysischen Geldautomaten liegt bei 1.500 Ringgit pro Abhebung, was ungefähr 325 Euro entspricht.

 

Geld abheben in Malaysia per Kreditkarte

Zum Geld abheben in Malaysia eignen sich die gängigen Kreditkarten von VISA und MasterCard. Auch Kreditkarten der Anbieter JCB, American Express und Diners Club werden akzeptiert, allerdings nicht so häufig. Der Ablauf beim Geld abheben per Kreditkarte ist derselbe wie bei der Nutzung einer Girocard (EC-Karte).

Gebühren beachten: Beim Geld abheben in Malaysia wird von den meisten Kreditkartenanbietern eine Transaktionsgebühr für die Nutzung der Karte an einem bankfremden Geldautomat sowie für die Währungsumrechnung erhoben.

In der Regel sollten Sie 1 – 4 % des abgehobenen Betrages als zusätzliche Gebühr einkalkulieren.

In den Unterlagen Ihres Karteanbieters sind diese Gebühren als “Auslandseinsatzentgelt” bzw. “Transaktionsgebühr” angeführt.

 

TIPP: Gebührenfrei Geld abheben mit Reisekreditkarten

Eine Option, die lästigen Gebühren bequem und mit einem Minimum an Aufwand zu umgehen, bieten Reisekreditkarten. Dieses Kartenformat eignet sich zum gebührenfreien Geld abheben in der ganzen Welt, so auch in Malaysia.

Nachfolgend finden Sie Anbieter, bei denen eine Reisekreditkarte kostenlos ohne Jahresgebühr beantragt werden kann.
 

 
Der Antrag auf eine Reisekreditkarte sollte nicht zu knapp vor Reisebeginn erfolgen, da bis zum Eintreffen der Karte ein paar Tage vergehen können.

 

Bargeldlose Bezahlung in Malaysia

Die bargeldlose Bezahlung in Hotels, Restaurants sowie in Shopping-Malls ist in Malaysia weit verbreitet. Kreditkarten von VISA und MasterCard finden bei der bargeldlosen Zahlung wie auch beim Geld abheben in Malaysia die meisten Akzeptanzstellen.

Girocards (EC-Karten) weisen in Malaysia weniger Akzeptanzstellen zur bargeldlosen Bezahlung auf als Kreditkarten. Erkennen lassen sich Akzeptanzstellen an den am Eingang angebrachten Logos der Kartenaussteller (Maestro / Cirrus).

Gebühren: Auch bei der bargeldlosen Bezahlung per Kreditkarte sollten Sie auf die Gebühren achten. In der Regel ist mit einer Transaktionsgebühr in Höhe von 1 bis 4 % der Rechnungssumme zu rechnen.

 

TIPP: Per Reisekreditkarte zahlen Sie auch in Malaysia kostenfrei bargeldlos.

Achten Sie bei der Auswahl einer Kreditkarte auf folgende Punkte:

“Weltweit kostenfrei an Automaten Geld abheben”

“Weltweit kostenfreie Kartenzahlung”

 
Bei Ausflügen ins Landesinnere sowie beim Besuch von Märkten oder kleinen Restaurants sollte genügend Bargeld in kleinen Stückelungen mitgeführt werden. Die Möglichkeit der Kartenzahlung ist dort oft nicht gegeben.

 

Währung in Malaysia | Ringgit (MYR)

Übersicht Münzen und Banknoten Malaysia Währung RinggitDas offizielle Zahlungsmittel und somit die Währung Malaysias stellt der Ringgit dar, welcher in 100 Sen unterteilt ist. In der Tabelle finden Sie die in Umlauf befindlichen Münzen und Banknoten der malaysischen Landeswährung. Aktuelle Umrechnungskurse von Euro zu Ringgit lassen sich dem aufgeführten Währungsrechner entnehmen.

Malaysische Münzen:1, 5, 10, 20 und 50 Sen
Malaysische Scheine:1, 2, 5, 10, 20, 50 und 100 Ringgit

Ein- und Ausfuhr von Währungen | Devisenbestimmungen Malaysia

Die Ein- und Ausfuhr von Währungen (auch die Landeswährung) muss ab einem Betrag von umgerechnet 10.000 US-Dollar beim malaysischen Zoll deklariert werden. Dazu zählen auch Reiseschecks und Wertpapiere.

Die Ausfuhr von Fremdwährungen ist bis zu der bei Einreise deklarierten Summe möglich.

 

Geld wechseln in Malaysia | Euro in Ringgit tauschen

Von einem vorheriger Geldwechsel bei der Hausbank raten wir ab. Die Umrechnungskurse von Euro in Ringgit sind bei den Banken hierzulande bedeutend schlechter als bei den lizenzierten Wechselstellen in Malaysia.

Bereits bei der Einreise über einen der internationalen Flughäfen lassen sich die ersten Euro an den Schaltern von Banken oder Wechselstuben (Currency exchange) in Ringgit wechseln.

Für das Eintauschen größerer Summen sollten Sie bis zum Reiseziel oder der nächstgelegenen Stadt warten, da sich dort in der Regel die günstigsten Wechselkurse finden lassen.

Ein Vergleich zwischen den angebotenen Umrechnungskursen kann sich durchaus lohnen, wobei die Wechselstuben meistens den besten Umrechnungskurs von Euro zu Ringgit anbieten.

 

Reiseschecks einlösen in Malaysia

Wer noch im Besitz bestehender *Reiseschecks ist, kann diese bei den malaysischen Banken, in Wechselstuben sowie in größeren Hotels problemfrei einlösen. In den Hotels allerdings wird hierfür teilweise eine Service-Pauschale berechnet, die bis zu 10 % betragen kann. Es empfiehlt sich daher, vor dem Einlösen nach eventuell erhobenen Gebühren zu fragen.

Akzeptiert werden Reiseschecks, die in US-Dollar oder Euro ausgestellt wurden. Das Einlösen der Schecks erfordert die Vorlage des Reisepasses.

 

Öffnungszeiten der Banken in Malaysia

Die *Öffnungszeiten der malaysischen Banken sind in der Regel wie folgt:

Montag – Freitag: 08.30 Uhr – 17.00 Uhr (die Mittagspausen sind je nach Bank verschieden)

Samstag: 08.30 Uhr – 12.00 Uhr

*Je nach Region und Bank sind leichte Abweichungen der Banköffnungszeiten möglich.

 

Sicherheit beim Umgang mit Geld in Malaysia

Malaysia gehört zu den Reiseländern mit einer eher hohen Kriminalitätsrate. Es gibt eine Reihe sozialer Brennpunkte, dementsprechend sind Überfälle und Diebstähle in manchen Gegenden leider an der Tagesordnung. Es ist deshalb während eines Aufenthaltes in Malaysia besonders wichtig, die notwendigen Sicherheitsmaßnahmen immer und konsequent einzuhalten.

Schmuck und Wertgegenstände sollten sich wenn möglich außerhalb der Sichtweite Anderer befinden, Reisedokumente sowie nicht benötigtes Bargeld kann man im Hotelsafe oder in der jeweiligen Unterkunft deponieren.

Beim Geld abheben in Malaysia gelten die weltweit gültigen prophylaktische Maßnahmen: Die PIN immer verdeckt einzugeben und – wenn schriftlich notiert – getrennt von der zugehörigen Karte aufbewahren!

Es ist risikoärmer, zum Geld abheben einen Automaten aufzusuchen, der nicht in dunklen Gassen oder entlegenen Vierteln steht.

Auch in Malaysia gab es einige Fälle des sogenannten Skimming. Durch Manipulationen am Geldautomat versuchen Kriminelle, an die Kontodaten Ihrer Opfer zu gelangen. Auch ein ungeübtes Auge erkennt beim näheren Hinsehen Manipulationen am Karteneingabeschlitz, meistens in Form von nachträglich angebrachten Aufsätzen. Beim geringsten Hinweis darauf lohnt sich die Mühe, einen anderen Automaten aufzusuchen.

Die Berücksichtigung dieser Sicherheitshinweise kann zwar das Risiko des Missbrauchs der Kreditkarte reduzieren, trotzdem kommt es auf Reisen immer wieder zu Verlust, Missbrauch oder Diebstahl von Geldkarten. In diesem Fall hat oberste Priorität, die betroffene Karte umgehend sperren zu lassen. Hierfür ist ein internationaler Sperr-Notruf 8+49 116 116) eingerichtet, der rund um die Uhr an jedem Wochentag erreichbar ist. Nach Nennung der Giro- oder Kreditkartennummer wird diese dann sofort gesperrt.

 

 

Kleines Sprachlexikon Deutsch ➢ Malaysisch

Geld abheben“Mengeluarkan wang”
Geldautomat“Mesin juruwang automatik / ATM”
Wo ist der nächste Geldautomat?“Mana ATM yang terdekat?”
Wo ist die nächste Bank?“Di manakah bank yang terdekat?”
Wo kann ich Geld wechseln?“Di mana saya boleh menukar wang?”
Kann ich mit Karte bezahlen?“Bolehkah saya membayar dengan kad?”

 

Währungsrechner Euro (EUR) ➟ Malaysischer Ringgit (MYR)

 
War der Artikel hilfreich?

Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,93 von 5 Punkten, bei 14 Stimmen.
Loading...
Mitreisende informieren