Geld abheben auf Mallorca – ohne hohe Gebühren


Gebührenfrei Geld abheben auf MallorcaMallorca ist nach wie vor eines der beliebtesten Reiseziele der Deutschen. Jedes Jahr erfreut sich die spanische Insel über Millionen Besucher, die ordentlich Geld in die Kassen bringen. Darüber freut sich nicht nur die spanische Wirtschaft, sondern auch die deutschen Hausbanken.

Warum ist das so? An jedem Geld abheben auf Mallorca per EC- oder Kreditkarte verdienen die Banken mit. Es werden hohe Auslandseinsatzgebühren von 5 bis 10 € für die Bargeldverfügung per EC-Karte fällig – ungeachtet der Höhe des abgehobenen Betrages.

Es spielt also keine Rolle, ob man lediglich 50 € abhebt oder aber 500 €. Die lästige Gebühr wird bei jeder Verfügung erneut berechnet. Lediglich Kunden der Deutschen Bank können mit ihrer EC-Karte gebührenfrei Geld auf Mallorca abheben, da die Bank auch dort einige Filialen besitzt.

Für diejenigen, die nicht Kunden der besagten Bank sind, erhält der Bargeldbezug auf Mallorca in Anbetracht der entstehenden Gebühren einen bitteren Beigeschmack. Urlauber, die während ihres Aufenthaltes in Mallorca mehrfach Geld per EC-Karte abheben, müssen folglich mit erheblichen Auslandseinsatzgebühren rechnen. Wie es auch gebührenfrei geht, erfährt man im folgenden Beitrag.

 

Auf Mallorca Geld abheben – so geht’s kostenfrei

Da man normalerweise im Urlaub nicht viel Bargeld mit sich herumtragen möchte, ist man als Reisender darauf angewiesen, an den spanischen Geldautomaten Bargeld abzuheben. Neben der meist kostenpflichtigen Variante mit der EC-Karte bietet eine sogenannte Reisekreditkarte die kostensparende Alternative.

Mit den Reisekreditkarten aus der folgenden Übersicht lässt sich weltweit Bargeld abheben, ohne das die Kartenanbieter eine Gebühr für den Auslandseinsatz an einem bankfremden Geldautomaten berechnen. Dieser Aspekt qualifiziert die Karten auch für die Nutzung an den Automaten deutscher Fremdbanken, da auch hier keine Extrakosten entstehen. Zudem werden sie kostenfrei bereitgestellt.
 

 

Mit den gelisteten Reisekreditkarten lässt sich an allen Geldautomaten weltweit kostenfrei Geld abheben, die das entsprechende Visa- oder Mastercard-Logo tragen. Ferner gibt es auch kein erforderliches Mindesteinkommen, um eine solche Kreditkarte zu erhalten. Somit haben auch Geringverdiener die Chance, eine Kreditkarte zu erhalten und im Ausland kostenfrei abzuheben.

 

Die Beantragung eines Zweit- oder Reisekontos

Wer beruflich oder privat im Ausland unterwegs ist, kann sich durch ein Reisekonto bei einer der im Vergleich genannten Banken, eine nicht unerhebliche Summe Geld sparen. Wenn man bedenkt, dass bei jeder Abhebung an ausländischen Geldautomaten bis zu 10 € fällig werden, rechnet sich die Beantragung eines solchen Kontos schon bei der ersten Abhebung. Die Beantragung selbst erfolgt direkt online und gestaltet sich denkbar einfach.

Das Ausfüllen des Antrages ist in ein paar Minuten erledigt. Anschließend erhält man per E-Mail die Druckversion des Antrages sowie einen Coupon zugesandt, mit dem man auf die Post geht, um seine Identität anhand des “Post-Ident-Verfahrens” überprüfen zu lassen. Anschließend wird der Antrag zur Bank gesendet. Die entsprechende Giro- und Kreditkarte sowie den dazugehörigen PIN erhält man gesondert per Post zugestellt. Die neue Kreditkarte ist dann sofort einsatzbereit und kann genutzt werden.

Bargeldlose Bezahlung auf Mallorca

In größeren Geschäften, Restaurants, Tankstellen und Hotels lässt sich die Rechnung auch mit EC-Karten (Maestro/VPay) und Kreditkarten begleichen. Dank der neuen EU-Regelung, die seit Januar 2018 in Kraft ist, dürfen Händler für die bargeldlose Zahlung per EC-Karte oder Kreditkarte keine gesonderten Gebühren mehr erheben, was für diese Zahlungsweise auf Mallorca ein Plus darstellt.

 

Vorsicht beim Geld abheben – auch auf Mallorca

Wie überall auf der Welt, gilt es auch auf Mallorca, bei dem Abheben von Geld am Automaten sowie beim Umgang mit Wertsachen eine gewisse Vorsicht walten zu lassen. Für den Fall dass Sie viel Bargeld benötigen, holen Sie dies lieber tagsüber an Orten, an denen Sie nicht alleine sind. Zwar ist die Kriminalitätsrate auf Mallorca recht gering aber Gelegenheit macht bekanntlich Diebe. Daher ist es ratsam, beim Geld abheben ein wenig aufzupassen und danach nicht lange mit dem abgehobenen Bargeld herumzuhantieren.

Des Weiteren gab es weltweit vermehrt Fälle, in denen Betrüger Kartenlesegeräte an den Bankomaten angebracht haben, mit denen Sie die Daten der Bankkarten auslesen konnten – so auch in Spanien. Bei diesem sogenannten “Skimming” erschleichen sich Betrüger die Daten der Geldkarte und kopieren diese später dann auf einen unbeschriebenen Chip. Auf diese Weise kann dann Geld von Ihrem Konto abgehoben werden. Wenn also ein Geldautomat verdächtig aussieht, indem das Karteneinschubfach als aufgesetzte Box erscheint, suchen Sie lieber den nächsten Automaten auf.

Seit ein paar Jahren erheben einige der spanischen Geldautomatenbetreiber eine zusätzliche Gebühr von 1 – 2 Euro auf die Nutzung ihrer Automaten mit ausländischen Geldkarten. Auf diese Gebühr haben die deutschen Kartenanbieter keinen Einfluss.

Im Falle des Verlustes einer EC- oder Kreditkarte sollte diese umgehend über den internationalen Kartesperrruf gesperrt werden. Die Nummer dieses Notrufes findet man über den unten bereitgestellten Link.

 

Kleines Sprachlexikon Deutsch – Spanisch

Geld abheben “Sacar dinero”
Geldautomat “Cajero automático”
Wo ist der nächste Geldautomat? “Dónde está el cajero automático más cercano?”
Wo ist die nächste Bank? “Dónde está el banco más próximo?”
Kann ich mit Karte bezahlen? “Puedo pagar con tarjeta?”
Die Rechnung bitte “La factura por favor”

 

 
Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,06 von 5 Punkten, bei 64 Stimmen.

Loading...