Geld abheben in Bolivien


Währung, Geld und Zahlungsmittel in BolivienNeben einem gültigen Reisepass benötigen Sie für den Aufenthalt in Bolivien eine Reisekasse, die mit den geeigneten Zahlungsmitteln ausgerüstet ist. Folgender Beitrag gibt Antworten auf Fragen zu den Themen: Geld abheben in Bolivien, bargeldlose Bezahlung, Währung, Geld wechseln sowie Sicherheit beim Umgang mit Geld.

 

Geld abheben in Bolivien per Girocard (EC-Karte)

Mit Girocards (EC-Karten), die das Maestro- oder Cirrus-Logo tragen, lässt sich an Geldautomaten in Bolivien problemlos Geld abheben. Voraussetzung ist, das der Geldautomat ebenfalls das Logo der Geldkarte aufweist.

V Pay-Karten werden in Bolivien nicht akzeptiert!

Nach Eingabe von Geldkarte und PIN ist die Auszahlung wahlweise in der Landeswährung Boliviano oder US-Dollar möglich.

Gebühren beachten: Für jede Abhebung an einem bolivianischen Geldautomaten berechnet die Hausbank eine Auslandseinsatzgebühr, die zwischen 5 und 10 Euro liegt. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, Geld an Automaten abzuheben, die ein möglichst hohes Auszahlungslimit haben.

An den Geldautomaten Automaten der BCP Bank können Sie bis zu 4.000 Bolivianos pro Auszahlung und Tag erhalten.

Um die genaue Höhe der Gebühr für den Auslandseinsatz Ihrer Girocard in Erfahrung zu bringen, sollten Sie sich direkt an Ihre Hausbank wenden. Bei dieser Gelegenheit sollten Sie auch Ihre Girocard (EC-Karte) für Bolivien freischalten lassen. Eine Freischaltung der Girocard ist in der Regel erforderlich, damit die Karte nicht aus Sicherheitsgründen gesperrt wird.

Es gibt gute Reisekreditkarten, die sich von normalen Kreditkarten durch den Vorteil unterscheiden, dass bei Verwendung dieser Kreditkarten die Auslandseinsatzgebühr beim Geld abheben in Bolivien entfällt.

 

Geld abheben in Bolivien per Kreditkarte

Die gängigen Kreditkarten von VISA, MasterCard oder American Express werden problemlos zum Geld abheben in Bolivien akzeptiert. Nach Eingabe der gültigen PIN erfolgt die Auszahlung wahlweise in Landeswährung oder US-Dollar.

An den Geldautomaten der BCP Bank können Sie sich pro Abhebung bis zu 4.000 Bolivianos auszahlen lassen.

Gebühren beachten: Die meisten Kreditkarteninstitute berechnen für die Abhebung per Kreditkarte in Bolivien ein Auslandseinsatzentgelt, welches in der Regel zwischen 1,75 und 4 % liegt.

Über die genaue Höhe des Auslandseinsatzentgeltes für Ihre Kreditkarte können Sie sich bei der Hausbank bzw. dem zuständigen Kreditkarteninstitut informieren. Alternativ finden Sie eine Übersicht der Gebühren auch in den Unterlagen Ihres Kreditkartenvertrages.

 

TIPP: Gebührenfrei Geld abheben per Reisekreditkarte

Einige Banken bieten eine kostenlose Reisekreditkarte an, mit der sich weltweit gebührenfrei Geld abheben lässt. Diesen Service können Sie nicht nur während der Reise nach Bolivien nutzen, auch im Alltag beim Bargeldbezug an Geldautomaten von Fremdbanken.

In der folgenden Übersicht finden Sie Anbieter kostenloser Reisekreditkarten.
 

 

Der Antrag ist einfach gestaltet und kann in wenigen Minuten online ausgefüllt werden. Nach ein paar Tagen wird die Kreditkarte, getrennt von der PIN zugeschickt. Diese Zeitspanne muss bei der Beantragung mit einkalkuliert werden, um vom ersten Tag des Aufenthalts an die Vorzüge der Reisekreditkarte nutzen zu können.

 

Bargeldlose Bezahlung in Bolivien

Die bargeldlose Bezahlung per Kreditkarte ist hauptsächlich in den größeren Hotels, Restaurants und Geschäften der Großstädte möglich. Vereinzelt werden auch Girocards (EC-Karten) zur Kartenzahlung angenommen. Ein Hinweisschild am Eingang weist in der Regel darauf hin, ob die jeweilige Geldkarte zur bargeldlosen Bezahlung akzeptiert wird.

Gebühren beachten: Für die Kartenzahlung mit Girocards (EC-Karten) in Bolivien berechnet die Hausbank ein Auslandseinsatzentgelt, welches meist zwischen 1 und 3 % der Rechnungssumme liegt.

Kreditkarteninstitute berechnen für die Nutzung der Kreditkarte in Bolivien eine Auslandseinsatzgebühr, die sich zwischen 1,75 und 4 % des Rechnungsbetrages bewegt. Mit der Anzahl der Zahlungsvorgänge wächst auch die Summe der Gebühren für den Auslandseinsatz der Karte.

Die Akzeptanz von Giro- oder Kreditkarten in kleineren Geschäften sowie in ländlicheren Gegenden ist sehr eingeschränkt.

In Bolivien ist es immer sinnvoll, ausreichend Bargeld als ergänzendes Zahlungsmittel in der Reisekasse zu haben. Aufgrund der anfallenden Gebühren bei bargeldlosen Zahlungen mit herkömmlichen Giro- oder Kreditkarten ist die Barzahlung auf Dauer günstiger.

 

TIPP: Per Reisekreditkarte können Sie auch in Bolivien gebührenfrei per Karte bezahlen.

Achten Sie bei der Auswahl einer Kreditkarte auf folgende Punkte:

“Weltweit kostenfrei an Automaten Geld abheben”

“Weltweit kostenfreie Kartenzahlung”

 

Währung in Bolivien | Boliviano (BOB)

Übersicht Münzen und Banknoten Boliviens Währung BolivianoDie offizielle Landeswährung und zugleich Zahlungsmittel in Bolivien ist der Boliviano. Unterteilt wird der Boliviano in 100 Centavos. Die Landeswährung ist in Münzen und Banknoten erhältlich, wie aus der nachfolgenden Tabelle ersichtlich:

Bolivische Münzen:10, 20, 50 Centavos und 1, 2, 5 Bolivianos
Bolivische Banknoten:10, 20, 50, 100, 200 Bolivianos

Die aktuellen Umrechnungskurse von Euro zu Boliviano lassen sich dem Währungsrechner entnehmen.

Ein- und Ausfuhr von Währungen | Devisenbestimmungen Bolivien

Die Ein- und Ausfuhr von Fremdwährungen ist unbeschränkt möglich. Lediglich bei Beträgen, die den Gegenwert von 50.000 US-Dollar übersteigen, muss eine schriftliche Genehmigung der bolivianischen Zentralbank eingeholt werden.

Die Landeswährung Boliviano darf unbeschränkt ein- und ausgeführt werden.

 

Geld wechseln in Bolivien | Euro in Boliviano tauschen

Um einen guten Wechselkurs von Euro zu Boliviano zu erhalten, sollten Sie Bargeld erst vor Ort in die Landeswährung umtauschen. Deutsche Banken bieten in der Regel einen schlechteren Wechselkurs.

Die erste Möglichkeit zum Geld wechseln bietet sich bei der Einreise über einen internationalen Flughafen. Dort finden Sie Wechselstuben (Casa de cambio), an denen Sie erste Euros in Boliviano tauschen können.

In den Städten kann in Banken, Wechselstuben, den Casas de cambios sowie in den meisten Hotels Geld gewechselt werden. Bei den Wechselstuben lohnt sich immer ein vorheriger Vergleich der Wechselkurse, da diese mitunter starken Schwankungen unterworfen sind.

Mit US-Dollar kann fast überall in Bolivien bezahlt werden. Bei kleineren Ausgaben, beispielsweise auf Märkten oder für Taxis, wird die Barzahlung in der Landeswährung Boliviano bevorzugt.

Von einem Geldwechsel auf der Straße ist abzuraten, denn die Wahrscheinlichkeit, betrogen zu werden ist sehr hoch. Ahnungslosen Touristen wird oft nicht nur zu wenig Geld in Landeswährung ausbezahlt, sondern oft ist beim Umtausch auf der Straße Falschgeld im Umlauf.

 

Reiseschecks einlösen in Bolivien

*Reiseschecks, die in US-Dollar ausgestellt sind, können in Bolivien in Banken, größeren Hotels und auch Wechselstuben eingelöst werden. In kleineren Städten ist die Akzeptanz von Reiseschecks als Zahlungsmittel eher gering.

Bei dem Eintausch von Reiseschecks in die Landeswährung erhält man in Bolivien einen wesentlich schlechteren Wechselkurs als bei einem Bargeldtausch oder beim Geld abheben am Automaten.

 

Öffnungszeiten der Banken in Bolivien

Die *Öffnungszeiten der bolivischen Banken sind in der Regel wie folgt:

Montag – Freitag: 09.00 – 12.00 Uhr sowie 14.00 – 18.00 Uhr

 

Sicherheit beim Umgang mit Geld in Bolivien

Leider verzeichnet Bolivien in den letzten Jahren einen Anstieg der Kriminalität. Sogenannte Express-Entführungen, bei denen das Opfer letztlich zur Herausgabe der Kreditkarte und PIN gezwungen wird, kommen vermehrt vor. Ebenso häufen sich die Anzahl der Taschendiebstähle.

Im Focus der Diebe sind oft Touristenregionen und belebte Plätze. Hier ist besondere Wachsamkeit erforderlich. Deshalb ist auch beim Geld abheben in Bolivien oberstes Gebot: Die PIN bei der Eingabe immer entsprechend abdecken, auf Manipulation am Geldautomaten (Skimming) achten, und die PIN getrennt von der dazugehörigen Karte aufbewahren!

Wertsachen sollten immer am Körper getragen werden. Ein Rucksack ist dafür weniger geeignet, denn dieser kann unbemerkt geöffnet werden.

Am sichersten ist die Aufbewahrung der Zahlungsmittel in Bauchgürteln oder Brusttaschen.

Aktuell nicht benötigte Wertsachen wie Reisedokumente oder größere Geldbeträge lassen sich am sichersten im Safe des Hotelzimmers verwahren.

Im Fall des Verlustes, Missbrauchs oder Diebstahls einer Geldkarte, muss diese unverzüglich gesperrt werden. Hierfür steht rund um die Uhr, auch am Wochenende, ein Sperr-Notruf (+49 116 116) zu Verfügung. Durch sofortigen Anruf wird dann – nach Nennung der Kartennummer – die Kreditkarte sofort gesperrt und somit dem Zugriff Dritter entzogen. Die Nummer dieses Sperr-Notrufs sollte man während der gesamten Reise immer griffbereit haben. Sofortiges Handeln durch kontaktieren der Hotline kann vor größeren finanziellen Schäden bewahren.

Beachtet man diese wenigen, aber sicherheitsrelevanten Hinweise beim Umgang mit Zahlungsmitteln, kann man einem Urlaub oder auch einer Dienstreise nach Bolivien entspannt entgegenblicken.


 

Kleines Sprachlexikon Deutsch ➟ Spanisch

Geld abheben“Sacar dinero”
Geldautomat“Cajero automático”
Wo ist der nächste Geldautomat?“Dónde está el cajero automático más cercano?”
Wo ist die nächste Bank?“Dónde está el banco más próximo?”
Kann ich mit Karte bezahlen?“Puedo pagar con tarjeta?”
Die Rechnung bitte“La factura por favor”

 

Währungsrechner Euro (EUR) ➟ Boliviano (BOB)

 
War der Artikel hilfreich?

Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, bei 5 Stimmen.
Loading...
Mitreisende informieren