Geld abheben in Südafrika


Gebührenfrei Geld abheben in SüdafrikaDie folgenden Abschnitte bieten eine Hilfestellung zur Zusammenstellung Ihrer Reisekasse für einen Aufenthalt in Südafrika anhand der Themen: Geld abheben in Südafrika per Girocard (EC-Karte) und Kreditkarte, entstehende Gebühren und deren Vermeidung, Akzeptanz von Geldkarten zur bargeldlosen Bezahlung sowie Geldwechsel in Landeswährung.

 

Geld abheben in Südafrika per Girocard (EC-Karte)

Das Geld abheben in Südafrika funktioniert auch per Girocard (EC-Karte) problemlos. In allen größeren Städten Südafrikas lassen sich problemlos Geldautomaten (ATM) finden, an denen auch Girocards (EC-Karten) akzeptiert werden. Erkennen lassen sich geeignete ATM’s an den daran angebrachten Logos der Kartenbetreiber (Maestro / Cirrus / PLUS).

V Pay-Karten erfahren in Südafrika keine Akzeptanz.

Wichtig: Ihre Girocard muss von der Bank für den Einsatz in Südafrika freigeschalten werden! Andernfalls sperrt das Geoblocking-System der Bank die Karte automatisch wegen Verdacht auf Kartenmissbrauch.

Die Menüführung der südafrikanischen Geldautomaten erfolgt über die englische Sprache. Zur Übersicht der auszahlbaren Beträge gelangen Sie nach Eingabe Ihrer Girocard (EC-Karte) sowie der zugehörigen PIN-Nummer über die Befehle “Fast Cash” bzw. “Withdraw ➢ Savings”.

Nach der Auswahl des gewünschten Betrages wird dieser in der Währung Südafrikanischer Rand ausbezahlt.

Es ist generell in Südafrika zu empfehlen, Geldautomaten in öffentlichen Gebäuden oder Einkaufszentren aufzusuchen, da diese bewacht und an ausreichend beleuchteten Orten stehen. Diese werden auch regelmäßiger gewartet als die öffentlich aufgestellten Automaten.

Die Geldautomaten in Südafrika sind mit einem Auszahlungslimit versehen. Das Tageslimit liegt meist zwischen 2.000 und 6.000 Südafrikanischen Rand.

Gebühren: Da beim Geld abheben in Südafrika per Girocard (EC-Karte) für jede Abhebung erneut ein Auslandseinsatzentgelt der Hausbank berechnet wird, können sich mehrfache Abhebungen entsprechend summieren.

Zwischen 5 und 10 Euro pro Abhebung sollten als Gebühr einkalkuliert werden.

TIPP: Durch die Nutzung einer kostenlosen Reisekreditkarte lassen sich die Gebühren beim Geld abheben in Südafrika komplett vermeiden.

 

Geld abheben in Südafrika per Kreditkarte

Eine weitere Option zum Geld abheben in Südafrika bietet der Einsatz einer Kreditkarte. Fast alle Geldautomaten akzeptieren internationale Kreditkarten von VISA, MasterCard, American Express, Diners Club und Discovery.

Welche Kreditkarten vom jeweiligen Geldautomat akzeptiert werden, lässt sich an den angebrachten Symbolen der Kartenanbieter erkennen. Auch für Abhebungen per Kreditkarte benötigen Sie die Geheimzahl Ihrer Karte.

Gebühren: Bei der Nutzung einer herkömmlichen Kreditkarte an den südafrikanischen Geldautomaten werden seitens des Kartenanbieters Auslandseinsatzgebühren berechnet.

Je nach Anbieter sollten zwischen 1,75 und 4 % der abgehobenen Summe + Transaktionskosten für die Währungsumrechnung von Südafrikanischen Rand in Euro einkalkuliert werden.

Abhebungen außerhalb der Eurozone können mit Kreditkarten recht teuer werden. Ein Blick in den Kreditkartenvertrag zu werfen, wird an dieser Stelle empfohlen.

 

TIPP: Gebührenfrei Geld abheben in Südafrika

Die lästigen Gebühren beim Geld abheben in Südafrika lassen sich durch kostenlose Reisekreditkarten umgehen. Die Anbieter dieser Karten erheben weltweit keine Gebühren für das Geld abheben in Landeswährung sowie für die bargeldlose Bezahlung, was dieses Kartenformat zu einer sinnvollen Ergänzung in jeder Reisekasse macht.

Auch nach der Reise lässt sich mit diesen Karten im Alltag Geld sparen, da auch im Inland keine Gebühren für den Einsatz der Karte an Fremdbanken berechnet werden. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der Banken, die eine Reisekreditkarte kostenfrei bereitstellen.
 

 

Eine Bearbeitungszeit von ein paar Tagen sollte einkalkuliert werden, um bei Reisebeginn in Südafrika über die neue Reisekreditkarte verfügen zu können.

 

Bargeldlose Bezahlung in Südafrika

Die bargeldlose Bezahlung per Kreditkarte ist in Südafrika in den größeren Städten möglich. Restaurants, Hotels sowie Einkaufsläden akzeptieren gängige Kreditkarten von VISA, MasterCard, Amex und Diners Club.

Auch Girocards (EC-Karten) von Maestro und Cirrus werden zunehmend zur Kartenzahlung akzeptiert. Anders sieht es in den weitläufigen, ländlichen Gegenden Südafrikas aus. Dort ist die bargeldlose Zahlungsform in manchen Gegenden oftmals völlig unbekannt.

Da auch Geldautomaten in abgelegenen Gegenden mitunter schwer zu finden sind, sollten Sie sich vor einem Ausflug ins Landesinnere mit dem nötigen Bargeld in Landeswährung eindecken.

Gebühren: Ein wichtiger Punkt, der bei der bargeldlosen Bezahlung in Südafrika zu beachten ist, sind die Gebühren. Ein gängiger Standard sind 1,75 – 4 % des Rechnungsbetrages.

Dazu addiert sich je nach Anbieter eine Transaktionsgebühr für die Umrechnung der Landeswährung in Euro. Mit der bargeldlosen Bezahlung sollten Sie daher vorsichtig sein und rechtzeitig vor Reiseantritt in den Unterlagen der Bank bezüglich dieser Gebühren nachlesen.

 

TIPP: Per Reisekreditkarte zahlen Sie auch in Südafrika gebührenfrei bargeldlos.

Achten Sie bei der Auswahl einer Kreditkarte auf folgende Punkte:

“Gebührenfrei Geld abheben im Ausland”

“Gebührenfreie Kartenzahlung im Ausland”

Währung in Südafrika | Südafrikanischer Rand (ZAR)

Übersicht Münzen und Banknoten der Währung Südafrikanischer RandDas offizielle Zahlungsmittel und somit die Landeswährung Südafrikas stellt der Südafrikanische Rand dar, welcher in 100 Cent unterteilt wird. Aufgrund der Schwäche dieser Währung wurden die 1- und 2-Cent Münzen 2005 aus dem Verkehr gezogen. Das kleinste Geldstück ist seither die 5-Cent Münze. Folgende Münzen und Banknoten der Währung Rand befinden sich derzeit in Südafrika im Umlauf:

Südafrikanische Münzen:5, 10, 20 und 50 Cent / 1, 2 und 5 Rand
Südafrikanische Banknoten:10, 20, 50, 100 und 200 Rand

Die aktuellen Umrechnungskurse von Euro zu Südafrikanischen Rand lassen sich dem Währungsrechner entnehmen.

 

Ein- und Ausfuhr von Währungen | Devisenbestimmungen Südafrika

Fremdwährungen dürfen unbeschränkt nach Südafrika eingeführt werden. Die Deklarationspflicht greift bei Beträgen, die den Gegenwert von 10.000 US-Dollar übersteigen.

Die Ausfuhr von Fremdwährungen ist bis zu dem bei Einreise deklarierten Betrag möglich.

Die Landeswährung darf unbeschränkt eingeführt werden, es besteht ab Beträgen von 25.000 Rand eine Deklarationspflicht. Die Ausfuhr der Landeswährung ist auf 5.000 Rand pro Person beschränkt.

 

Geld wechseln in Südafrika | Euro in Südafrikanische Rand tauschen

Eine Währungsrechner-App zeigt die Umrechnungskurse von Euro zum Südafrikanischen RandDer Umtausch von Euro in Südafrikanische Rand sollte erst vor Ort vorgenommen werden, da die Banken hierzulande in der Regel einen bedeutend schlechteren Umrechnungskurs anbieten, als die Banken und Wechselstuben in Südafrika.

Die erste Möglichkeit zum Geld wechseln in Südafrika besteht bei der Ankunft an einem der internationalen Flughäfen. Dort lassen sich an einem Wechselschalter die ersten Euro in Südafrikanische Rand tauschen.

Weitere Gelegenheiten zum Geldwechsel bieten sich in den Städten. Besonders in größeren Städten finden Sie ausreichend Bankschalter und Wechselstuben (Currency exchange), an denen sich alle gängigen Währungen problemlos in die Landeswährung einwechseln lassen.

Ein Vergleich der angebotenen Umrechnungskurse lohnt sich besonders bei höheren einzutauschenden Summen.

Günstige Umrechnungskurse von Euro zu Südafrikanischen Rand werden oft bei Wechselstuben angeboten. Eine Währungsrechner-App auf dem Smartphone hilft beim Vergleich der Umrechnungskurse.

TIPP: Den besten Umrechnungskurs von Euro zu Südafrikanischen Rand erhalten Sie oft beim Bargeldbezug am Geldautomat, da dort zum tagesaktuellen Börsenkurs abgerechnet wird.

Bei jedem Geldwechsel wird die Vorlage Ihres gültigen Reisepasses gefordert.

 

Reiseschecks einlösen in Südafrika

*Reiseschecks sind für einen Aufenthalt in Südafrika nur bedingt geeignet, da sie sich nicht überall problemlos eintauschen lassen. Finden Sie eine Bank oder Wechselstube, die Reiseschecks einlöst, werden dort oft hohe Gebühren für die Einlösung berechnet. Daher gehören Reiseschecks zwar zu den funktionierenden, nicht aber zu den kostengünstigen Zahlungsmitteln für eine Reise nach Südafrika.

Geeigneter ist die Kombination aus Girocard, mindestens einer Kreditkarte sowie etwas Bargeld.

 

Öffnungszeiten der Banken in Südafrika

Die Öffnungszeiten der südafrikanischen Banken sind in der Regel wie folgt:

Montag – Freitag: 09.00 – 15.30 Uhr

Samstag: 08.30 – 11.00 Uhr

 

Sicherheit beim Umgang mit Geld in Südafrika

Südafrika verzeichnete in den vergangenen Jahren einen Anstieg der Kriminalitätsrate. Auch Touristen sind mehrfach schon Betrügereien oder auch Raubüberfällen zum Opfer gefallen.

Besondere Vorsicht sollten Sie beim Geld abheben in Südafrika an Automaten walten lassen. Dies sollten Sie ausschließlich tagsüber an belebten Orten wie Shopping Malls oder Banken tun, am besten in Gesellschaft. Das abgehobene Geld sollte sofort an einem sicheren Ort, idealerweise am Körper, verstaut werden.

Die verdeckte Eingabe der PIN und auch das separate Aufbewahren von PIN und Karte sollte selbstverständlich sein und kann vor eventuellem Missbrauch schützen.

Das öffentliche Zeigen von Reichtum durch das Tragen von Goldketten, hantieren mit bündelweise Bargeld oder ähnlichem sollte tunlichst vermieden werden.

Geld und Geldkarten sollten ausschließlich sicher am Körper verstaut werden. Brustbeutel und Geldgürtel, die unter der Kleidung getragen werden können, bieten einen besseren Schutz als Rucksäcke.

Führen Sie immer nur so viel Bargeld mit, wie aktuell benötigt wird. Größere Beträge sowie Reiseunterlagen sind am sichersten im Safe Ihres Hotelzimmers aufgehoben.

Auch ein Laie kann durch genaues Hinsehen Manipulationen am Geldautomat erkennen. Beim geringsten Hinweis auf Manipulation lohnt sich die Mühe, einen anderen Automaten aufzusuchen.

Über den Kartensperr-Notruf (+49 116 116) können Sie bei Unregelmäßigkeiten auf den Abrechnungen oder auch beim Verlust einer Giro- oder Kreditkarte diese sofort sperren lassen. Die 24-stündige Erreichbarkeit des Sperr-Notrufs gewährleistet, dass die betroffene Karte unverzüglich gesperrt wird.

 

 

Währungsrechner Euro (EUR) ➟ Südafrikanischer Rand (ZAR)

 
War der Artikel hilfreich?

Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,30 von 5 Punkten, bei 37 Stimmen.
Loading...
Mitreisende informieren