Geld abheben auf der Weihnachtsinsel


Gebührenfrei Geld abheben auf der WeihnachtsinselWer die Weihnachtsinsel erkunden möchte, sollte die Reise gut planen. Hierzu gehört nicht nur ein gültiger Reisepass, sondern auch die Reisekasse. In den folgenden Abschnitten finden Sie Antworten auf folgende Fragen: Welche Karten eignen sich zum Geld abheben auf der Weihnachtsinsel? Lässt sich bargeldlos Bezahlen? Welche Kosten können entstehen? Wo lässt sich Geld wechseln?

 

Geld abheben auf der Weihnachtsinsel per Girocard / EC-Karte

An den den wenigen Geldautomaten der Weihnachtsinsel lässt sich mit Girocards (EC-Karten), die das Maestro-Logo tragen, Geld abheben. Erkennbar sind die geeigneten Geldautomaten (ATM’s) an dem ebenfalls angebrachten Maestro-Logo.

Die Menüführung der Geldautomaten erfolgt auf Englisch. Die Befehle “Withdraw ➟ Savings” bringen Sie nach der Eingabe Ihrer Karten-PIN zur Übersicht der auszahlbaren Beträge. Die Auszahlung erfolgt in der Landeswährung Australischer Dollar.

Achtung: Ihre Hausbank berechnet pro Abhebung auf der Weihnachtsinsel eine Auslandseinsatzgebühr, die zwischen 5 und 10 Euro liegt. Die Höhe des abgehobenen Betrages spielt hierbei keine Rolle.

TIPP: Heben Sie höhere Beträge ab, um die Anzahl der Abhebungen gering zu halten.

Die genaue Gebühr für den Einsatz Ihrer Girocard (EC-Karte) erfahren Sie aus den Unterlagen Ihrer Bank bzw. direkt bei dieser.

 

Geld abheben auf der Weihnachtsinsel per Kreditkarte

Geldautomaten gibt es wenig auf der Weihnachtsinsel, weshalb das Bargeld in der Reisekasse immer im Auge behalten werden sollte. Per Kreditkarte lässt sich z.B. an Geldautomaten der “ANZ Bank” Geld abheben. Akzeptiert werden vorzugsweise VISA und MasterCard.

Achtung: Es ist ratsam vor Reisebeginn noch einmal einen Blick in die Vertragsunterlagen zu werfen, denn oftmals berechnet das Kreditkarteninstitut bei der Nutzung der Kreditkarte ein Auslandseinsatzentgelt, dass zwischen 1,75 und 4 % des abgehobenen Betrages liegt.

 

TIPP: Kostenfrei Geld abheben per Reisekreditkarte

Lästige Bankgebühren beim Geld abheben außerhalb des Heimatlandes lassen sich durch die Nutzung einer Reisekreditkarte umgehen. Die von einigen Direktbanken angebotenen Karten ermöglichen das weltweit gebührenfreie Abheben von Bargeld in der jeweiligen Landeswährung.

Bei den folgenden Anbietern sind Reisekreditkarten ohne Jahresbeitrag oder sonstige Kosten erhältlich.
 

 

Der Antrag auf eine Reisekreditkarte erfolgt per Online-Formular innerhalb weniger Minuten. Bis zum Erhalt der Kreditkarte auf dem Postweg vergehen ein paar Tage, weshalb nicht zu knapp vor Reiseantritt daran gedacht werden sollte.

 

Bargeldlose Bezahlung auf der Weihnachtsinsel

Die bargeldlose Bezahlung per Kreditkarte wird auf der Weihnachtsinsel fast überall akzeptiert. Generell erfahren VISA und MasterCard Kreditkarten die höchste Akzeptanz. Möglich ist die bargeldlose Bezahlung in Geschäften, Hotels und Restaurants sowie beim Leihen eines Mietwagens.

Achtung: Wissen sollten Sie bei der Nutzung Ihrer Kreditkarte, dass hierfür von den meisten Kartenabietern ein Auslandseinsatzentgelt berechnet wird.

Dieser Aufschlag ist abhängig vom abgeschlossenen Kreditkartenvertrag und bewegt sich oftmals zwischen 1,75 und 4 % der Rechnungssumme.

 

TIPP: Bei Nutzung einer Reisekreditkarte fallen auch auf der Weihnachtsinsel keine Gebühren an.

Achten Sie bei der Auswahl Ihrer Kreditkarte auf folgende Punkte:

“Weltweit kostenfrei an Automaten Geld abheben”

“Weltweit kostenfreie Kartenzahlung”

Währung auf der Weihnachtsinsel – Australischer Dollar (AUD)

Übersicht Münzen und Banknoten Weihnachtsinsel Währung Australischer DollarDie Landeswährung und somit offizielles Zahlungsmittel auf der Weihnachtsinsel ist der Australische Dollar, unterteilt in 100 Cents. Australische Dollar sind in Münzen und Banknoten erhältlich deren Stückelung sich aus der nachfolgenden Tabelle entnehmen lässt:

Münzen:1, 2, 5, 10, 20, 50 Cents sowie 1, 2 Australische Dollar
Banknoten:5, 10, 20, 50, 100 Australische Dollar

Die Einfuhr von Devisen unterliegt keiner Beschränkung. Für die Ausfuhr gilt, dass Beträge, die den Gegenwert von 10.000 Australischen Dollar übersteigen, genehmigt werden müssen. Dies gilt sowohl für die Landes- als auch für Fremdwährungen.

Die aktuellen Umrechnungskurse von Euro zum Australischer Dollar lassen sich dem Währungsrechner entnehmen.

 

Geld wechseln auf der Weihnachtsinsel

Vor Reisebeginn ist es ratsam, bereits einige Australische Dollar in der Reisekasse zu haben, denn eine Umtauschmöglichkeit bietet sich nur in der Westpac Bank auf der Insel.

Da die Geldwechselmöglichkeiten und auch Möglichkeiten zum Geld abheben auf der Weihnachtsinsel stark begrenzt sind, sollten Sie ausreichend Bargeld für die gesamte Reisedauer mitnehmen.

Die Mitnahme mindestens einer Kreditkarte in der Reisekasse ist unerlässlich.

 

Reiseschecks einlösen auf der Weihnachtsinsel

Wer noch im Besitz von Reiseschecks ist, kann diese bei der “Westpac Bank” einlösen. Hierfür werden allerdings Gebühren berechnet. Idealerweise sind die Schecks auf Australische Dollar ausgestellt.

 

Öffnungszeiten der Banken auf der Weihnachtsinsel

Die Westpac Bank hat in der Regel von Montag bis Freitag von 09:30 Uhr bis 15:00 Uhr geöffnet.

 

Sicherheit beim Umgang mit Geld auf der Weihnachtsinsel

Auch bei entlegenen Reisezielen sollte man beim Umgang mit Geld ein gewisses Maß an Vorsicht walten lassen, damit der Urlaub nicht von unschönen Ereignissen überschattet wird.

Generell ist es immer ratsam die Geheimzahl, sei es beim Geld abheben auf der Weihnachtsinsel oder beim bargeldlosen Bezahlen, verdeckt einzugeben. Ist kein Sichtschutz über dem Tastenfeld angebracht, lässt sich auch die Hand ganz leicht darüber halten.

Führt man seine Geheimzahl aufgeschrieben mit sich, sollte diese niemals gemeinsam mit der dazugehörigen Karte aufbewahrt werden.

Bargeld oder Geldkarten bewahrt man am sichersten in einer Geldbörse, einem Brustbeutel oder einem Geldgürtel auf.

Nicht aktuell benötigtes Bargeld sowie wichtige Reisedokumente sind am sichersten im Hotelsafe zu deponieren.

Falls der Verlust einer Geldkarte feststellt wird, ist umgehendes Handeln erforderlich. Um Ihre Giro- oder Kreditkarte sperren zu lassen, wenden Sie sich an den Sperr-Notruf (+49 116 116). Durch den Anruf bei der Hotline wird die betroffene Karte direkt gesperrt.

 

 

Allgemeines zur Weihnachtsinsel

Ein Besuch der Weihnachtsinsel lohnt nicht nur um die Weihnachtszeit, denn hier herrscht das ganze Jahr über ein warmes, tropisches Klima. Die Entdeckung der Weihnachtsinsel reich bis in das Jahr 1643 zurück. Ihren Namen erhielt sie von britischen Seefahrern, die die Insel genau zur Weihnachtszeit entdeckten, jedoch gehört die Insel mittlerweile zu Australien.

Heute ist die Weihnachtsinsel vor allem für die rote Weihnachtsinsel-Krabbe bekannt, die sonst nur noch auf den Kokosinseln vorkommen. Die einzigartige, unberührte Natur und Landschaft auf der Insel, die zu großen Teilen vom tropischen Regenwald bedeckt wird, macht eine Wanderung besonders reizvoll. Neben dem Weihnachtsinsel-Nationalpark, der der Lebensraum für viele Seevögel ist, bietet sich in Dales ein Besuch des Wasserfalls an.

 

Währungsrechner Euro (EUR) ➢ Australischer Dollar (AUD)

 
War der Artikel hilfreich?

Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, bei 3 Stimmen.
Loading...
Mitreisende informieren