Geld abheben in Burundi


Gebührenfrei Geld abheben in BurundiZur Reisevorbereitung für einen Aufenthalt in Burundi gehört auch die Planung der Reisekasse. Im folgenden Beitrag informieren wir zu den Themen: Geld abheben in Burundi per Giro- und Kreditkarte, Kostenvermeidung, Möglichkeiten zur bargeldlosen Bezahlung, Währung und Geld wechseln sowie Sicherheit beim Umgang mit Geld und Zahlungsmitteln vor Ort.

 

Geld abheben in Burundi per Girocard (EC-Karte)

In Burundi stehen keine Geldautomaten zur Verfügung, an denen die Abhebung von Bargeld mithilfe einer Girocard (EC-Karte) möglich ist.

Vor Reisebeginn ist deshalb auf eine ausreichende Bargeldmenge in der Reisekasse zu achten, die vor Ort in die Landeswährung Burundi-Franc umgetauscht werden kann.

Generell ist es ratsam, bei einer Reise nach Burundi eine Kreditkarte von VISA oder MasterCard als Zahlungsmittel in der Reisekasse mitzuführen, um die Zahlungsflexibilität zu erhöhen.

“Es gibt Keine Geldautomaten in Burundi”

 

Geld abheben in Burundi per Kreditkarte

In der Hauptstadt bietet sich in einigen Banken die Möglichkeit, Geld per Kreditkarte abzuheben. Akzeptiert werden vor allem VISA und MasterCard. Geldautomaten im klassischen Sinne gibt es Burundi nicht. Daher bieten Abhebungen am Bankschalter die einzige Möglichkeit, sich in Burundi mit Bargeld zu versorgen.

Gebühren: Beachten sollten Sie, dass in der Regel ein Auslandseinsatzentgelt vom Kreditkarteninstitut berechnet wird.

Je nach Anbieter bewegt sich die Gebühr für den Auslandseinsatz der Kreditkarte in Burundi zwischen 1,75 und 4 % der abgehobenen Summe.

Je nach Kreditkartenanbieter addiert sich eine Transaktionsgebühr für die Umrechnung von Burundi-Franc in Euro hinzu.

 

TIPP: Gebührenfrei Geld abheben in Burundi

Gebührenfrei lässt sich weltweit Geld abheben mit einer Reisekreditkarte aus der folgenden Übersicht. Die Anbieter dieser Karten verzichten auf die Erhebung der oben genannten Auslandseinsatzentgelte und Transaktionsgebühren.

Zudem sind Reisekreditkarten kostenfrei erhältlich, was sie zu einer idealen Ergänzung in jeder Reisekasse macht.
 

 

Das Antragsverfahren ist unkompliziert gestaltet. Der Antrag lässt sich online ausfüllen und abschicken. Benötigt wird hierfür nur ein gültiger Personalausweis zur Identifizierung. Anschließend wird die neue Kreditkarte innerhalb weniger Tage nach Hause geschickt. Diese Zeit sollten Sie also vor Reisebeginn nach Burundi einkalkulieren.

 

Bargeldlose Bezahlung in Burundi

Die bargeldlose Bezahlung ist in Burundi nur vereinzelt möglich. In wenigen Hotels und Restaurants der gehobenen Klasse ist es möglich, mit der Kreditkarte zu zahlen. Bereits bei der Buchung eines Hotels lässt sich dies in Erfahrung bringen, um nicht in Zahlungsschwierigkeiten vor Ort zu geraten.

Akzeptanzstellen für die bargeldlose Bezahlung erkennen Sie an den Symbolen der Geldkarten, die meist am Eingang des jeweiligen Hotels oder Restaurants angebracht sind.

Gebühren: Bei der Bezahlung mit der Kreditkarte muss berücksichtigt werden, dass das Kreditkarteninstitut hierfür ein Auslandseinsatzentgelt berechnet.

Zwischen 1,75 und 4 % des Rechnungsbetrages werden hierbei berechnet, abhängig vom abgeschlossenen Vertrag.

Es empfiehlt sich vor Reisebeginn eine kurze Rücksprache mit dem Kreditkarteninstitut zu halten oder noch einmal einen Blick in den Vertrag zu werfen, um die exakte Gebührenhöhe für die Transaktion in Erfahrung zu bringen und entsprechend kalkulieren zu können.

Notwendig und sinnvoll ist es, stets eine ausreichende Menge Bargeld in Landeswährung mitzuführen, um anfallende Rechnungen bar begleichen zu können.

 

TIPP: Per Reisekreditkarte zahlen Sie auch in Burundi gebührenfrei bargeldlos.

Achten Sie bei der Auswahl einer Kreditkarte auf folgende Punkte:

“Gebührenfrei Geld abheben im Ausland”

“Gebührenfreie Kartenzahlung im Ausland”

Währung in Burundi | Burundi-Franc (BIF)

Übersicht Münzen und Banknoten der Währung Burundi FrancIn Burundi ist der Burundi-Franc die Landeswährung und somit das offizielle Zahlungsmittel. Der Burundi-Franc wird unterteilt in 100 Centimes. Die Landeswährung Burundis ist in Münzen und Banknoten erhältlich wie aus der nachfolgenden Tabelle zu entnehmen:

Münzen:1, 5 Burundi-Francs
Banknoten:10, 20, 50, 100, 500, 1000, 2000, 5000, 10.000 Burundi-Francs

Die aktuellen Umrechnungskurse von Euro zu Burundi-Franc lassen sich dem Währungsrechner entnehmen.

 

Ein- und Ausfuhr von Währungen | Devisenbestimmungen Burundi

Fremdwährungen unterliegen sowohl bei der Einfuhr als auch bei der Ausfuhr keinerlei Beschränkungen.

Die Ein- und Ausfuhr der Landeswährung ist auf 2.000 Burundi-Francs pro Person beschränkt.

 

Geld wechseln in Burundi | Euro in Burundi-Franc tauschen

Ein vorheriger Umtausch von Euro in die Landeswährung Burundi-Franc bei der Hausbank ist nicht zu empfehlen. Die Umrechnungskurse der Banken hierzulande wären bedeutend schlechter als vor Ort in Burundi. Zudem ist die Einfuhr von nur maximal 2.000 Burundi-Franc erlaubt.

Die erste Umtauschmöglichkeit bietet sich direkt am Flughafen. Ebenso wird in den großen Hotels im Land, in den Banken der Hauptstadt Bujumbura, sowie Foreign-Exchange Büros problemlos in die Landeswährung gewechselt.

Von einem Geldwechsel auf dem Schwarzmarkt ist dringend abzuraten, denn es ist illegal und man erhält hierbei auch einen wesentlich schlechteren Kurs.

Generell sollte immer auf eine ausreichende Bargeldreserve geachtet und rechtzeitig umgetauscht werden. Geldautomaten sind in Burundi nicht vorhanden und selbst mit einer Kreditkarte kann nur in Banken Geld abgehoben werden.

 

Reiseschecks einlösen in Burundi

Im Allgemeinen erfahren Reiseschecks einen weltweiten Rücklauf. Auch bei einer Reise nach Burundi ist dieses Zahlungsmittel nicht zu empfehlen. Während Euroschecks überhaupt nicht umgetauscht werden können, ist bei Travellerschecks die Prozedur für die Einlösung so kompliziert, dass sich auch hier die Mitnahme nicht lohnt.

Ausreichend Bargeld sowie mindestens eine Kreditkarte in der Reisekasse gewährleistet dem Urlauber in Burundi ausreichend finanzielle Flexibilität.

 

Öffnungszeiten der Banken in Burundi

Die *Öffnungszeiten der burundischen Banken sind in der Regel wie folgt:

Montag – Freitag: 08.00 – 12.00 Uhr / 14.00 – 17.30 Uhr

*Nicht alle Bankfilialen haben zusätzlich am Nachmittag geöffnet.

 

Sicherheit beim Umgang mit Geld in Burundi

Burundi gehört nicht zu den sicheren Reiseländern. Immer wieder wird von bewaffneten Auseinandersetzungen mit Rebellenbanden berichtet. Auch wenn sich diese Gewalt in erster Linie nicht gegen Ausländer und Touristen richtet, ist trotzdem eine gewisse Vorsicht geboten.

Von Spaziergängen in der Nacht ist vor allem in den Städten abzuraten, da Taschendiebstähle und Überfälle nicht selten sind.

Nicht aktuell benötigtes Bargeld und Wertsachen sollten im Hotelsafe aufbewahrt werden. Mitgeführtes Bargeld ist am sichersten direkt am Körper aufbewahrt.

Auch in den Banken in Burundi sollte man die gängigen Sicherheitsvorkehrungen nicht außer Acht lassen. Hierzu zählen vor allem die verdeckte Eingabe der PIN sowie das separate Aufbewahren der Geheimzahl und der dazugehörigen Karte.

Sollte ein Verlust einer Kreditkarte festgestellt werden, muss diese umgehend über den Kartensperr-Notruf über die +49 116 116 gesperrt werden.

Ein Hinweis noch, der für alle Kreditkartenbesitzer im Urlaub relevant ist: Vor jeder Auslandsreise sollte der Kreditkartenanbieter unbedingt über den geplanten Auslandseinsatz der Karte informiert werden, da es sonst vorkommen kann, dass die Karte wegen Verdacht auf Kartenmissbrauch seitens des Anbieters gesperrt wird.

 

 

Währungsrechner Euro (EUR) ➟ Burundi-Franc (BIF)

 
War der Artikel hilfreich?

Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, bei 5 Stimmen.
Loading...
Mitreisende informieren