Geld abheben in Norwegen


Gebührenfrei Geld abheben in NorwegenNorwegen, das Land der Mitternachtssonne und Fjorde, Polarlichter und Elche. Das Land hoch im Norden Europas ist ein einzigartiges Reiseland, besonders bei Naturliebhabern und Wintersportlern ist Norwegen ein sehr beliebtes Ziel. Nachfolgender Bericht gibt Antworten auf alle wichtigen Fragen zum Thema akzeptierte Zahlungsmittel, Geld abheben in Norwegen, bargeldlose Bezahlung, Landeswährung, Geldumtausch und nicht zuletzt zum Thema Sicherheit beim Umgang mit Geld während des Aufenthaltes in Norwegen.

 

Geld abheben in Norwegen per Girocard (EC-Karte)

Da Norwegen wirtschaftlich nicht Teil der Europäischen Union ist, werden V-Pay-Karten generell nicht akzeptiert. Girocards (EC-Karten) von Maestro und Cirrus werden flächendeckend akzeptiert und eignen sich in Verbindung mit der Sicherheits-PIN zum Geld abheben in Norwegen.

Geeignete Geldautomaten (in Norwegen gern als “Minibank” bezeichnet) lassen sich an den daran angebrachten Logos der Kartenbetreiber erkennen.

Achtung: Beim Geld abheben an einem geeigneten Geldautomaten fallen auch in Norwegen Gebühren in Form des Auslandseinsatzentgelts an.

Diese Gebühr berechnet die Hausbank oder das zuständige Karteninstitut für den Einsatz der Karte an ausländischen Geldautomaten. Je nach Bank bzw. Kartenanbieter liegen diese Gebühren pro Abhebung zwischen 5 und 10 €, was die Reisekasse bei mehrfachen Abhebungen empfindlich belasten kann.

Da es sich bei dieser Gebühr um einen Fixbetrag handelt, der sich nicht nach dem abgehobenen Betrag richtet, ist es sinnvoll, das Verfügungslimit auszuschöpfen, um mehrfache Abhebungen und somit erneute Gebühren zu vermeiden.

 

Geld abheben in Norwegen per Kreditkarte

Die gängigen Kreditkarten von VISA, MasterCard, Amex sowie Diners Club werden von den norwegischen Geldautomaten akzeptiert. Benötigt wird nur die zugehörige PIN.

Achtung: Auch bei der Nutzung einer Kreditkarte werden Gebühren für die Währungsumrechnung sowie für die Nutzung eines bankfremden Geldautomaten fällig.

Ein gängiger Standard liegt zwischen 1 und 4 % der abgehobenen Summe.

Hilfreich ist auch ein Blick in die AGBs Ihrer Bank. Dort müssen sämtliche Gebühren, die beim Einsatz der Geldkarte im Ausland anfallen, zu finden sein.

 

TIPP: Kostenfrei Geld abheben per Reisekreditkarte

Alternativ zu den Girokarten und Kreditkarten der Hausbank haben sich in Traveller-Kreisen sogenannte Reisekreditkarten bewährt, mit denen sich weltweit gebührenfrei Bargeld in der jeweiligen Landeswährung abheben lässt. Mittlerweile stellen einige Banken diese Kreditkarten kostenlos bereit.

Es fallen weder Kosten für die Beantragung der Karte, noch für das Geld abheben im Ausland an. Auf diese Weise lassen sich die lästigen Gebühren komplett vermeiden.
 

 

Eine rechtzeitige Beantragung vor Reisebeginn ist Voraussetzung, um die Karte im Urlaub auch nutzen zu können. Auch nach der Rückkehr aus Norwegen kann eine Reisekreditkarte im Inland Kosten sparen, denn das Geldabheben mit diesen Karten ist auch an inländischen Fremdbanken gebührenfrei.

 

Bargeldlose Bezahlung in Norwegen

Das bargeldlose Begleichen von Rechnungen per Kreditkarte ist in Norwegen weit verbreitet und fast überall möglich. Ob im Restaurant, im Hotel oder auch im Supermarkt – gerne greifen die Norweger auf ihre Geldkarten zurück.

Es ist absolut üblich, auch kleinste Beträge bargeldlos zu begleichen.

Die höchste Akzeptanz erfahren VISA-Kreditkarten.

Achtung: Analog zum Geld abheben werden auch bei der bargeldlosen Zahlung in Norwegen seitens der Hausbank Gebühren erhoben, die auf dem Kontoauszug als Auslandseinsatzentgelt oder Transaktionskosten ausgewiesen werden.

Je nach abgeschlossenem Kartenvertrag muss mit Gebühren von 1 – 4 % der Rechnungssumme + einem Pauschalbetrag gerechnet werden.

 

TIPP: Nutzer einer Reisekreditkarte zahlen auch in Norwegen kostenfrei bargeldlos.

Achten Sie bei der Auswahl einer Kreditkarte auf folgende Punkte:

“Kostenfrei Geld abheben im Ausland”

“Gebührenfreie Kartenzahlung im Ausland”

Die Landeswährung Norwegens – Krone (NOK)

Übersicht Münzen und Banknoten von Norwegens Währung KroneNorwegen liegt geographisch in Europa, gehört aber wirtschaftlich nicht der Europäischen Union an. Deshalb ist das offizielle Zahlungsmittel in Norwegen nicht der Euro, sondern die norwegische Krone, welche in 100 Øre unterteilt ist. Øre-Münzen bekommt man nicht zu sehen, da sie nicht mehr in Umlauf sind. Zu zahlende Beträge in Geschäften werden daher immer auf Kronen gerundet.

Die Ein- und Ausfuhr von Landes- sowie Fremdwährung ist nicht begrenzt. Beträge, die einen Gegenwert von 25.000 NOK übersteigen, müssen jedoch bei der Einfuhr am Zoll deklariert werden. In der folgenden Tabelle findet man die sich in Umlauf befindlichen norwegischen Geldscheine und Münzen:

Norwegische Münzen:1, 5, 10 und 20 Kronen
Norwegische Scheine:50, 100, 200, 500 und 1000 Kronen

Die aktuellen Umrechnungskurse von Euro in norwegische Kronen lassen sich dem unten angeführten Währungsrechner entnehmen.

 

Euro in Kronen wechseln – Währungstausch

Von einem vorherigen Währungstausch bei der Hausbank wird generell abgeraten. Die Banken hierzulande bieten in der Regel einen deutlich schlechteren Umrechnungskurs an, als die Banken oder Wechselstuben in Norwegen.

Mit dem Einwechseln von Euro in Kronen sollte daher bis zur Ankunft in Norwegen gewartet werden. Bankschalter und Wechselstuben lassen sich in allen Städten Norwegens problemlos finden. Ein Vergleich zwischen den angebotenen Umrechnungskursen lohnt sich, da die Kurse sehr stark variieren können.

 

Reiseschecks einlösen in Norwegen

Wer noch über alte Reiseschecks verfügt, kann diese in Norwegen bei Banken sowie bei größeren Hotels gegen eine Gebühr von 1-3 % des Scheckwertes einlösen. Von Reiseschecks als alleiniges Zahlungsmittel für Norwegen ist abzuraten, da die Akzeptanz nicht überall gegeben ist.

*Reiseschecks werden seit 2015 in Deutschland nicht mehr verkauft. Bestehende Schecks besitzen aber weiterhin Gültigkeit.

 

Öffnungszeiten der Banken in Norwegen

Die norwegischen Banken haben in den Städten in der Regel wie folgt geöffnet:

Montag – Freitag von 09.00 Uhr bis 15.30 Uhr, donnerstags bis 17.00 Uhr.

*Je nach Region können die Öffnungszeiten der Banken leicht variieren.

 

Sicherheit beim Umgang mit Geld

Norwegen gilt aufgrund der wirtschaftlichen Verhältnisse als ein sicheres Reiseland. Dennoch sollte beim Umgang mit Geld und Wertsachen wie überall eine gewisse Achtsamkeit herrschen. Folgend einige Tipps zu Ihrer Sicherheit.

Beim Geld abheben in Norwegen oder auch beim Bezahlen ist auf eine verdeckte Eingabe der PIN und das getrennte Aufbewahren von PIN und Karte zu achten.

Wertsachen wie Bargeld und Geldkarten sollten sicher am Körper verstaut sein.

Nicht benötigte Wertsachen wie Reisedokumente oder größere Summen Bargeld sind am sichersten im Hotelsafe untergebracht.

Kommt es zu Verlust, Diebstahl oder Missbrauch einer Geldkarte, sollte sofort der internationalen Sperr-Notruf (+49 116 116) kontaktiert und die Giro- oder Kreditkarte gesperrt werden. Voraussetzung für schnelles Handeln ist, diese Nummer stets bei sich zu führen.

Im Falle einer Kartensperrung ist es wichtig, für den Rest der Reise eine zusätzliche Geldkarte mitzuführen. Durch Berücksichtigung dieser Hinweise zur Sicherheit kann man sich großen Ärger und finanzielle Einbußen ersparen und den Aufenthalt entspannter genießen.

 

Kleines Sprachlexikon Deutsch ➟ Norwegisch

Geld abheben“Ta ut penger”
Geldautomat“Minibank”
Wo ist der nächste Geldautomat?“Hvor er nærmeste minibank?”
Wo ist die nächste Bank?“Hvor er den nærmeste banken?”
Wo kann ich Geld wechseln?“Hvor kan jeg bytte penger?”

 

 

Währungsrechner Euro (EUR) ➟ Norwegische Kronen (NOK)

 
Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,04 von 5 Punkten, bei 49 Stimmen.

Loading...