Geld abheben in Chile


Gebührenfrei Geld abheben in ChileEine Reise nach Chile will gut vorbereitet sein, wozu auch die Ausstattung der Reisekasse gehört. Die folgenden Abschnitte informieren Sie zu den Themen: Geld abheben in Chile und Vermeidung unnötiger Gebühren, Möglichkeiten der bargeldlosen Bezahlung, Geld wechseln und Währung, Einfuhrbestimmungen von Bargeld sowie Sicherheit beim Umgang mit Geld in Chile.

 

Geld abheben in Chile per Girocard (EC-Karte)

Das Geld abheben per Girocard (EC-Karte) ist in Chile hauptsächlich in den Städten möglich, wo ausreichend Geldautomaten vorhanden sind.

An dem Redbanc-Logo lassen sich geeignete Geldautomaten in Chile erkennenGeldautomaten (Cajero automático), an welchen das Redbanc-Zeichen angebracht ist, akzeptieren in der Regel problemlos Girocards von Maestro oder Cirrus.

Die Menüführung der chilenischen Geldautomaten lässt sich wahlweise auf Spanisch oder auf die englische Sprache einstellen. Zur Übersicht der auszahlbaren Beträge gelangen Sie nach Eingabe Ihrer Girocard (EC-Karte) sowie der zugehörigen PIN-Nummer über die Befehle “Fast Cash” bzw. “Withdraw ➢ Savings”.

Nach der Auswahl des gewünschten Betrages wird dieser in der chilenischen Währung Peso ausbezahlt.

Gebühren beachten: Die Nutzung Ihrer Girocard (EC-Karte) zum Geld abheben in Chile lässt sich die Hausbank gut bezahlen.

Je nach Bank sollten Sie mit 5 – 10 Euro pro Abhebung an Auslandsgebühren für die Fremdnutzung der Girocard rechnen.

Die genaue Höhe dieser Gebühr können Sie den Unterlagen Ihrer Bank entnehmen oder direkt bei dieser erfragen.

 

Geld abheben in Chile per Kreditkarte

Mit einer Kreditkarte lässt sich in Chile problemlos Geld in Landeswährung abheben. Geldautomaten mit dem Redbanc-Zeichen akzeptieren alle gängigen Kreditkarten wie VISA, MasterCard, American Express oder Diners Club. Auch bei Abhebungen per Kreditkarte benötigen Sie die zugehörige PIN-Nummer.

Gebühren beachten: Vor Reiseantritt ist es ratsam, sich beim Kreditkartenanbieter über die genaue Höhe der Auslandseinsatzgebühr zu informieren, die beim Geld abheben in Chile per Kreditkarte erhoben werden.

In der Regel sind 1 – 4 % der abgehobenen Summe als Auslandseinsatzentgelt einzukalkulieren. Je nach Kreditkartenvertrag kommt noch eine Transaktionsgebühr für die Umrechnung von Chilenischen Peso zu Euro hinzu.

 

TIPP: Gebührenfrei Geld abheben per Reisekreditkarte

Es gibt Reisekreditkarten, mit denen Sie gebührenfrei Bargeld an Geldautomaten beziehen können, nicht nur in Chile, sondern weltweit. Da dieses Kartenformat von einigen Direktbanken kostenlos bereitgestellt wird, lässt es sich unbedingt weiterempfehlen. Auch bei Abhebungen an Geldautomaten deutscher Fremdbanken werden keine Fremdnutzungskosten berechnet.

Die folgende Übersicht zeigt, bei welchen Anbietern eine Reisekreditkarte kostenfrei erhältlich ist.

 

Stellen Sie den Antrag auf eine Reisekreditkarte aufgrund der Bearbeitungszeit nicht zu knapp vor Reiseantritt. Der Antrag selbst ist online in wenigen Minuten ausgefüllt.

 

Bargeldlose Bezahlung in Chile

Zur bargeldlosen Bezahlung in Chile werden die gängigen Kreditkarten von VISA, MasterCard sowie American Express und Diners Club akzeptiert. Geschäfte, Hotels und Restaurants, die ein Red-Compra-Zeichen am Eingang aufweisen, akzeptieren zudem die bargeldlose Bezahlung per Girocard (EC-Karte).

Gebühren für Kartenzahlung: Auch bei der bargeldlosen Bezahlung in Chile wird von den meisten Banken eine Transaktionsgebühr für die Fremdnutzung der Kreditkarte in Rechnung gestellt.

Je nach abgeschlossenem Kreditkartenvertrag sollten Sie 1 – 4 % des Rechnungsbetrages zusätzlich als Gebühr einkalkulieren. Ein vorheriger Blick in die AGB’s des Kreditkartenanbieters vermeidet unschöne Überraschungen nach dem Urlaub.

 

TIPP: Per Reisekreditkarte können Sie in Chile gebührenfrei bargeldlos bezahlen.

Achten Sie bei der Auswahl einer Kreditkarte auf folgende Punkte:

“Weltweit kostenfrei an Automaten Geld abheben”

“Weltweit kostenfreie Kartenzahlung”

Das Mitführen von Bargeld in Landeswährung, vor allem bei Besuchen auf Märkten und Reisen in die ländlichen Gegenden Chiles, ist dringend zu empfehlen. Die bargeldlose Bezahlung ist in Chile nicht überall möglich.

 

Währung in Chile | Chilenischer Peso (CLP)

Übersicht der Münzen und Banknoten der chilenischen Währung PesoDie Landeswährung und somit offizielles Zahlungsmittel in Chile ist der chilenische Peso. Erhältlich ist die Landeswährung in Münzen und Banknoten. Aus der Tabelle lässt sich entnehmen, in welchen Stückelungen der Peso im Umlauf ist:

Chilenische Münzen:1, 5, 10, 50, 100, 500 Pesos
Chilenische Banknoten:1000, 2000, 5000, 10.000, 20.000 Pesos

Die aktuellen Umrechnungskurse von Euro zu Chilenischen Peso lassen sich dem Währungsrechner entnehmen.

Ein- und Ausfuhr von Währungen | Devisenbestimmungen Chile

Die Ein- und Ausfuhr der Landes- sowie von Fremdwährungen ist unbegrenzt möglich.

Beträge, die den Gegenwert von 10.000 US-Dollar übersteigen, müssen beim chilenischen Zoll deklariert werden.

 

Geld wechseln in Chile | Euro in Chilenische Peso tauschen

Der vorherige Umtausch von Euro in Chilenische Peso ist aufgrund der schlechten Umrechnungskurse hierzulande nicht zu empfehlen. Vor Ort in Chile erhalten Sie günstigere Umrechnungskurse.

Die erste Möglichkeit zum Geld wechseln bietet sich bei der Einreise über einen internationalen Flughafen, wo Sie Wechselstuben mit der Aufschrift “Casa de Cambio” vorfinden. Tauschen Sie aber am Flughafen nur etwas Geld für den ersten Tag ein, da die Umrechnungskurse an Flughäfen meist etwas teurer sind.

Die günstigsten Umrechnungskurse von Euro zu Chilenischen Peso erhalten Sie meist bei den Wechselstuben in einer Stadt. In der Regel haben diese montags bis freitags vormittags von 09.00 bis 14.00 Uhr und nachmittags von 15.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

In den ländlichen Gegenden Chiles ist das Einwechseln von Euro oft nicht möglich. US-Dollar werden dort häufiger akzeptiert. Im Idealfall wechseln Sie vor Ausflügen in die ländlichen Regionen ausreichend Geld in Landeswährung um oder heben dies vorab an einem Geldautomat ab.

Von einem Geldwechsel auf dem Schwarzmarkt ist generell abzuraten. Auch wenn die Wechsler mit vermeintlich besseren Wechselkursen locken, ist das Risiko, betrogen oder Opfer von Geldfälschern zu werden, recht hoch.

 

Reisechecks einlösen in Chile

*Reisechecks sind für einen Aufenthalt in Chile nur sehr bedingt zu empfehlen. Wenn überhaupt, lassen sich diese nur in Banken und vereinzelten Wechselstuben gegen eine Service-Gebühr einlösen. Hinzu kommt meist ein schlechterer Umrechnungskurs als beim Einwechseln von Bargeld. Vorteilhaft ist, dass Reiseschecks bei einem Verlust ersetzt werden.

 

Öffnungszeiten der Banken in Chile

Die *Öffnungszeiten der chilenischen Banken sind in der Regel wie folgt:

Montag – Freitag: 09.00 Uhr – 14.00 Uhr (größere Banken auch 15.00 -18.00 Uhr)

*Je nach Bank und Region können die Öffnungszeiten der Banken leicht abweichen.

 

Sicherheit beim Umgang mit Geld in Chile

Chile gehört generell zu den sicheren Reisezielen. Dennoch sollten Sie einige wichtige Sicherheitsvorkehrungen keinesfalls außer Acht lassen, besonders beim Geld abheben an Geldautomaten. Oberstes Gebot bei jeder Verwendung einer Geldkarte ist die verdeckte Eingabe der PIN und die getrennte Aufbewahrung von PIN und der dazugehörigen Karte. Heben Sie nach Möglichkeit Ihr Geld tagsüber an einsehbaren Orten ab.

Mitgeführte Wertsachen wie Geldbeutel, Bargeld oder Geldkarten sollten immer sicher am Körper verstaut werden. Bauchtaschen und Brustbeutel, die unter der Kleidung getragen werden können, sind sicherer als Rucksäcke, da diese unbemerkt geöffnet werden könnten.

Wertsachen, die aktuell nicht benötigt werden, wie beispielsweise Reiseunterlagen oder größere Barbeträge sind am sichersten im Safe Ihres Hotelzimmers aufgehoben.

Das Tragen von teurem Schmuck, goldenen Uhren oder anderen Statussymbolen zieht unweigerlich Blicke auf sich.

Auf Reisen kommt es leider immer wieder zu Verlust oder Diebstahl von Geldkarten. In diesem Fall hat oberste Priorität, die betroffene Karte sofort sperren zu lassen. Hierfür ist eigens ein Sperr-Notruf (+49 116 116) eingerichtet, der rund um die Uhr an jedem Wochentag erreichbar ist. Nach Nennung der Kreditkartennummer wird diese dann sofort gesperrt. Voraussetzung für schnelles Handeln ist, die Nummer der Sperr-Notrufs entweder auswendig zu wissen, oder versteckt notiert immer bei sich zu führen.

 

Kleines Sprachlexikon Deutsch ➟ Spanisch

Geld abheben“Sacar dinero”
Geldautomat“Cajero automático”
Wo ist der nächste Geldautomat?“Dónde está el cajero automático más cercano?”
Wo ist die nächste Bank?“Dónde está el banco más próximo?”
Kann ich mit Karte bezahlen?“Puedo pagar con tarjeta?”
Die Rechnung bitte“La factura por favor”

 

Währungsrechner Euro (EUR) ➟ Chilenischer Peso (CLP)

War der Artikel hilfreich?

Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,55 von 5 Punkten, bei 20 Stimmen.
Loading...
Mitreisende informieren