Geld abheben auf den Fidschi-Inseln


Tropical paradise beach at sunset with hammockKilometerlange, feinsandig weiße Sandstrände, Schatten spendende Kokospalmen, im Sonnenlicht schimmerndes, türkisfarbenes Wasser. Lässt sich der Charme der Südsee besser beschreiben? Der folgende Artikel zeigt, auf was Sie beim Geld abheben, der bargeldlosen Bezahlung und dem Geld wechseln auf den Fidschi-Inseln beachten sollten, um unnötige Gebühren zu vermeiden.

 

Geld abheben auf den Fidschi-Inseln per Girocard / EC-Karte

Mit der Girocard (EC-Karte) lässt sich auf der Hauptinsel der Fidschis, Viti Levu an Geldautomaten, an denen sich das Maestro-Zeichen befindet, nach der PIN-Eingabe Geld abheben.

Das tägliche Auszahlungslimit liegt bei 1.000 Fidschi-Dollar.

V Pay-Karten werden auf den Fidschi-Inseln nicht akzeptiert!

Achtung: Die meisten Hausbanken berechnen eine Gebühr für den Auslandseinsatz der Girocard (EC-Karte), die normalerweise zwischen 5 und 10 Euro pro Abhebung liegt.

Wichtig ist, sich über die Höhe der Auslandseinsatzgebühr vor Reiseantritt zu informieren. Bei mehrfachen Abhebungen während der Reise können sonst unangenehme Mehrkosten entstehen.

 
Bei Reisen auf die kleineren Inseln der Fidschis ist es vernünftig, vorher ausreichend Barmittel in die Reisekasse zu packen, denn die Girocard (EC-Karte) wird dort nicht zur bargeldlosen Bezahlung akzeptiert und es befinden sich auf den kleinen Inseln auch keine Geldautomaten.

 

Geld abheben auf den Fidschi-Inseln per Kreditkarte

Geldautomaten gibt es hauptsächlich in größeren Städten der Hauptinsel Viti Levu. Zwar lässt sich meistens auch auf den kleinen Inseln mit Kreditkarte bezahlen, Sie sollten aber – um einem Zahlungsengpass vorzubeugen – vorab mit ausreichend Bargeld eingedeckt sein.

Mit einer VISA- oder MasterCard ist das Geld abheben nach der PIN-Eingabe möglich.

Der Maximalbetrag an den Geldautomaten ist auch bei Kreditkarten 1.000 Fidschi-Dollar pro Tag.

Achtung: Die meisten Kreditkartenunternehmen erheben eine Gebühr für den Auslandseinsatz der Kreditkarte in Höhe von 1 bis 4 % des abgehobenen Betrages.

Ein Blick in die AGBs des Kreditkartenabieters verschafft Klarheit darüber, wie hoch dessen Auslandseinsatzgebühren sind.

 

TIPP: Kostenfrei Geld abheben per Reisekreditkarte

Um sich die lästigen Bankgebühren bei Abhebungen im Ausland zu sparen, empfiehlt sich die Nutzung einer Reisekreditkarte. Mit diesem Kartenformat lässt sich weltweit gebührenfrei Geld abheben. Von einigen Direktbanken werden diese Karten ohne Jahresgebühr bereitgestellt.

Nachfolgendend sind einige Anbieter aufgelistet, die eine kostenfreie Reisekreditkarte anbieten.
 

 

Der Antrag ist online in wenigen Minuten ausgefüllt und die neue Kreditkarte ist nach ein paar Tagen im Briefkasten. An die rechtzeitige Beantragung vor Reisebeginn sollte gedacht werden, um auf den Fidschi-Inseln gebührenfrei Geld abheben zu können.

 

Bargeldlose Bezahlung auf den Fidschi-Inseln

Gängige Kreditkarten wie MasterCard oder VISA werden von den meisten Geschäften, Reisebüros, Hotels, Restaurants und Mietwagenfirmen zur bargeldlosen Bezahlung akzeptiert. Selbst auf den kleinen Fidschi-Inseln gehört die bargeldlose Bezahlung per Kreditkarte zum Standard.

Achtung: Berücksichtigen sollten Sie, dass die meisten Kreditkarteninstitute eine Transaktionsgebühr für Kartenzahlungen außerhalb der Europäischen Währungsunion berechnen. Diese wird meist prozentual berechnet und bewegt sich zwischen 1 und 4 % des Rechnungsbetrages.

Zur Vermeidung böser Überraschungen bei der Bilanzierung des Urlaubs ist es sinnvoll, die Höhe der Gebühr für den Auslandseinsatz mit dem Kreditkarteninstitut abzuklären oder in den AGBs nachzulesen.

 

TIPP: Nutzer einer Reisekreditkarte zahlen auch auf den Fidschi-Inseln kostenfrei bargeldlos.

Achten Sie bei der Auswahl Ihrer Kreditkarte auf folgende Punkte:

“Weltweit kostenfrei an Automaten Geld abheben”

“Weltweit kostenfreie Kartenzahlung”

Währung auf den Fidschi-Inseln – Fidschi-Dollar (FJD)

Übersicht Banknoten und Münzen Währung Fidschi DollarDie Landeswährung und somit offizielles Zahlungsmittel auf den Fidschi-Inseln ist der Fidschi-Dollar, der in 100 Cent unterteilt wird. Fidschi-Dollar bekommt man in Münzen und Banknoten. Aus der nachfolgenden Tabelle lässt sich entnehmen, in welcher Stückelung der Fidschi-Dollar in Umlauf ist.

Münzen:1, 2, 5, 10, 20, 50 Cent sowie 1 Fidschi-Dollar
Banknoten:2, 5, 10, 20, 50, 100 Fidschi-Dollar

Es besteht keine Einfuhrgrenze für Landes- oder Fremdwährung. Eine Deklarationspflicht besteht für Beträge über 10.000 Dollar bzw. deren Gegenwert. Die Ausfuhr der Landeswährung ist auf 500 Fidschi-Dollar begrenzt.

Die Ausfuhr von Fremdwährungen ist beschränkt auf die Differenz der bei Einfuhr deklarierten und der umgetauschten Beträge.

Die aktuellen Umrechnungskurse von Euro zu Fidschi-Dollar lassen sich dem Währungsrechner entnehmen.

 

Geld wechseln auf den Fidschi-Inseln

Der Geldwechsel auf den Fidschi-Inseln funktioniert am besten bei einer internationalen Bank wie z.B. der ANZ oder der Westpac Bank.

Alternativ gibt es bereits am Flughafen einige Wechselstuben.

Auch größere Hotels wechseln die gängigen Währungen Euro, US-Dollar oder Britische Pfund gegen Fidschi-Dollar ein.

Generell ist es vorteilhaft, den Wechselkurs vorab zu vergleichen. Man muss wissen, dass beim Geld wechseln auf den Fidschi-Inseln eine zusätzliche Gebühr fällig wird.

Möchte man eine der kleineren Inseln besuchen, sollte die Reisekasse schon vorher mit genügend Bargeld ausgerüstet sein, um eventuellen Umtauschproblemen vorzubeugen.

 

Reisechecks einlösen auf den Fidschi-Inseln

*Bestehende Reiseschecks sind in den meisten Banken, Wechselstuben und auch größeren Hotels einlösbar. Sie werden sowohl in Euro als auch US-Dollar akzeptiert. Da die Bedeutung von Reiseschecks immer weiter abnimmt, sollte man auf eine Mischung mehrerer Zahlungsmittel achten.

 

Öffnungszeiten der Banken auf den Fidschi-Inseln

Banken lassen sich auf den Fidschi-Inseln nur in größeren Städten wie Suva, Nadi, Ba oder Labasa finden. Die Öffnungszeiten der Banken sind wie folgt:

Montag – Donnerstag: 09.30 Uhr – 16.00 Uhr

Freitag: 09.30 Uhr – 15.00 Uhr

 

Sicherheit beim Umgang mit Geld auf den Fidschi-Inseln

Die Fidschi-Inseln zählen zu den sicheren Reisezielen. Trotzdem ist beim Umgang mit Geld und Wertsachen wie überall auf der Welt eine gewisse Achtsamkeit gefragt.

Die getrennte Aufbewahrung von Geldkarten und PIN-Nummern sollte selbstverständlich sein.

Wertsachen wie Bargeld und Geldkarten werden am besten direkt am Körper getragen.

Nicht benötigte Wertsachen wie größere Summen Bargeld oder die Reisedokumente verbleiben am sichersten im Safe des Hotelzimmers.

Bei Verlust einer Geldkarte hat die sofortige Kartensperrung absolute Priorität. Hierzu gibt es einen speziellen Sperr-Notruf, der unter der Nummer +49 116 116 rund um die Uhr erreichbar ist.

 

 

Kleines Sprachlexikon Deutsch ➢ Englisch

Geld abheben“Withdraw money”
Geldautomat“ATM”
Wo ist der nächste Geldautomat?“Where is the nearest ATM?”
Wo ist die nächste Bank?“Where is the nearest bank?”
Wo kann ich Geld wechseln?“Where can I change money?”
Kann ich mit Karte bezahlen?“Can I pay with a card?”

 

Währungsrechner Euro (EUR) ➢ Fidschi-Dollar (FJD)

 
War der Artikel hilfreich?

Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,77 von 5 Punkten, bei 13 Stimmen.
Loading...
Mitreisende informieren