Geld abheben an der Elfenbeinküste


Gebührenfrei Geld abheben an der Elfenbeinküste / Côte d´IvoireEine Reise an die Elfenbeinküste (Côte d´Ivoire) muss gut vorbereitet werden. Neben den empfohlenen Impfungen sollten auch die Reisedokumente rechtzeitig auf ihre Gültigkeit überprüft werden, um sie falls nötig zu erneuern. Wichtig: Eine Einreise an der Elfenbeinküste ist für Europäer nur mit einem gültigen Visum möglich, das spätestens am Internationalen Flughafen in Abidjan ausgestellt werden muss. Ebenso gehört zu einer guten Reisevorbereitung die Reisekasse. Wo und wie sich Geld an der Elfenbeinküste abheben lässt, welche Zahlungsmittel akzeptiert werden, welche Gebühren entstehen können und wie sich diese vermeiden lassen können Sie im folgenden Beitrag nachlesen.

 

Geld abheben an der Elfenbeinküste per Girocard (EC-Karte)

Geldautomaten sind an der Elfenbeinküste in ausreichender Anzahl vorhanden. Ob der jeweilige Geldautomat die Girocard (EC-Karte) mit Maestro- oder Cirrus-Symbol zum Geld abheben akzeptiert, lässt sich an den Karten-Logos am Automaten erkennen. Generell ist das Geld abheben an der Elfenbeinküste per Girocard möglich.

Mit V Pay-Karten lässt sich hingegen kein Geld abheben, da dieses Kartenformat nicht akzeptiert wird. Besitzer einer solchen Karte sollten sich vor Reisebeginn ein alternatives Zahlungsmittel zulegen, um sich während ihrer Reisedauer mit Bargeld versorgen zu können. Empfehlenswert ist die Mitnahme einer Kreditkarte, denn mit ihr lässt sich problemlos Geld abheben.

Das Menü der Geldautomaten an der Elfenbeinküste lässt sich neben der Landessprache Französisch auf die englische Sprache einstellen. Zur Übersicht der auszahlbaren Beträge gelangen Sie im englischen Menü nach Eingabe der Girocard (EC-Karte) sowie der zugehörigen PIN-Nummer über die Befehle “Fast Cash” bzw. “Withdraw ➢ Savings”.

Nach der Auswahl des Betrages wird dieser in der Währung CFA-Franc BCEAO ausbezahlt.

Gebühren: Setzen Sie Ihre Girocard zum Geld abheben an der Elfenbeinküste ein, ist es wissenswert, dass die Hausbank ein Auslandseinsatzentgelt zwischen 5 bis 10 Euro für den Einsatz der Karte an einem ausländischen Automaten berechnet.

Dieser Fixbetrag wird unabhängig von der Höhe der abgehobenen Summe bei jedem Gang zum Automaten erneut erhoben.

TIPP: Die Gebühr für den Auslandseinsatz lässt sich einsparen, indem Sie eine gebührenfreie Reisekreditkarte zum Geld abheben einsetzen.

 

Geld abheben an der Elfenbeinküste per Kreditkarte

Hauptsächlich in den Städten und den Touristengegenden besteht die Möglichkeit, mit der Kreditkarte Geld abzuheben. Akzeptiert werden vorzugsweise Kreditkarten des Anbieters VISA, gefolgt von MasterCard. Seltener werden American Express und Diners Club angenommen.

An den Geldautomaten sind Aufkleber angebracht, die erkennen lassen, welche Geldkarten angenommen werden.

Gebühren: Ein Aufschlag zwischen 1,75 und 4 % des abgehobenen Betrags wird von den meisten Kreditkartenanbietern für die Fremdnutzung der Karte an einem Geldautomat an der Elfenbeinküste erhoben.

Je nach Kreditkartenvertrag wird zusätzlich eine Transaktionsgebühr für die Umrechnung von CFA-Franc in Euro berechnet. Ein Blick in die Unterlagen Ihrer Bank kann vor bösen Überraschungen schützen.

 

TIPP: Gebührenfrei Geld abheben an der Elfenbeinküste

Möchten Sie die lästigen Auslandseinsatzgebühren umgehen, sollten Sie eine sogenannte Reisekreditkarte nutzen. Einige Direktbanken bieten eine kostenlose Kreditkarte an, mit der Sie weltweit gebührenfrei abheben können.

Nachfolgend kommen Sie zu einer Übersicht der Banken, die diese Karten kostenfrei zur Verfügung stellen.
 

 

Nach dem Abschicken des Antrages sollte mit einer Bearbeitungsdauer von ein paar Tagen gerechnet werden, bis die neue Kreditkarte tatsächlich im Briefkasten liegt. Dieser Zeitraum ist unbedingt einzuplanen, damit die Kreditkarte auch rechtzeitig vor Reisebeginn eintrifft, um sie zum Geld abheben in der Elfenbeinküste verwenden zu können.

 

Bargeldlose Bezahlung an der Elfenbeinküste

Hauptsächlich in den Städten sowie in den für Touristen erschlossenen Gegenden ist es möglich, bargeldlos per Kreditkarte zu bezahlen. Die höchste Akzeptanz erfahren hierbei VISA und Mastercard Kreditkarten.

Geschäfte, Restaurants und Hotels, welche die bargeldlose Bezahlung akzeptieren, erkennen Sie an den Schildern am Eingang (We accept: VISA / MasterCard).

Gebühren: Für die bargeldlose Bezahlung per Kreditkarte wird an der Elfenbeinküste eine Auslandseinsatzgebühr von 1,75 bis 4 % der jeweiligen Rechnungssumme erhoben.

Diese Gebühr wird von den Kreditkartenanbietern für die Nutzung der Karte außerhalb der Eurozone berechnet.

 

TIPP: Per Reisekreditkarte zahlen Sie auch an der Elfenbeinküste gebührenfrei bargeldlos.

Achten Sie bei der Auswahl einer Kreditkarte auf folgende Punkte:

“Gebührenfrei Geld abheben im Ausland”

“Gebührenfreie Kartenzahlung im Ausland”

 
An der Elfenbeinküste ist Kreditkartenbetrug keine Seltenheit. Geben Sie Ihre Karte niemals aus der Hand und sehen Sie sich die eingegebene Transaktion am Lesegerät genau an, bevor Sie diese mit Ihrer Geheimzahl bestätigen.

Währung an der Elfenbeinküste | CFA-Franc BCEAO (XOF)

Übersicht Münzen und Banknoten der Währung CFA-Franc BCEAODas offizielle Zahlungsmittel und somit Landeswährung der Elfenbeinküste ist der CFA-Franc BCEAO, unterteilt in 100 Centimes. Die Währung ist in Münzen und Banknoten erhältlich und wie folgt gestückelt:

Münzen:1, 5, 10, 25, 50, 100, 200, 250, 500 CFA-Francs
Banknoten:1.000, 2.000, 5.000, 10.000 CFA-Francs

Die aktuellen Umrechnungskurse von Euro zu CFA-Franc BCEAO lassen sich dem Währungsrechner entnehmen.

 

Ein- und Ausfuhr von Währungen | Devisenbestimmungen Elfenbeinküste

Fremdwährungen dürfen unbeschränkt eingeführt werden, unterliegen aber bei Beträgen, die den Gegenwert von 1.000.000 CFA-Franc übersteigen, der Deklarationspflicht.

Die Ausfuhr von Fremdwährungen ist auf den bei Einreise deklarierten Betrag abzüglich eingewechselter Beträge möglich (Quittungen vom Geldwechsel aufbewahren).

Die Landeswährung darf unbeschränkt eingeführt werden. Die Ausfuhr ist auf 10.000 CFA-Franc beschränkt.

 

Geld wechseln an der Elfenbeinküste | Euro in CFA-Franc tauschen

Ein vorheriger Umtausch bei der Hausbank ist nicht nötig, denn Euro oder US-Dollar werden gebührenfrei und problemlos an der Elfenbeinküste umgetauscht.

Möglichkeiten für einen Geldwechsel von Euro in CFA-Franc bestehen am Flughafen, sowie in den Hotels und Banken im Land.

Außerhalb der Banköffnungszeiten stehen zudem ausreichend Geldautomaten zur Verfügung, an denen Rund um die Uhr an der Elfenbeinküste Geld abgehoben werden kann.

 

Reiseschecks einlösen an der Elfenbeinküste

Weltweit erfahren *Reiseschecks einen Rücklauf und werden auch an der Elfenbeinküste nur vereinzelt akzeptiert. Möchten Sie Reiseschecks als ergänzendes Zahlungsmittel mitnehmen, sollten diese am besten auf Euro oder US-Dollar ausgestellt sein.

Hotels, Restaurants und auch einige Geschäfte akzeptieren Reiseschecks als Zahlungsmittel. Umtauschmöglichkeiten bestehen auch in wenigen Banken in der Elfenbeinküste.

Generell sollten Sie bei der Zusammenstellung Ihrer Reisekasse darauf achten, dass Sie sich nicht nur auf ein Zahlungsmittel beschränken, sondern Bargeld sowie mindestens eine Kreditkarte mitführen, um für jede Zahlungssituation vorbereitet zu sein.

 

Öffnungszeiten der Banken an der Elfenbeinküste

Montag – Freitag: 08.30 – 11.30 / 13.00 Uhr sowie 15.00 – 16.30 Uhr

Samstag: 08.00 – 12.00 Uhr (nur vereinzelte Filialen)

 

Sicherheit beim Umgang mit Geld an der Elfenbeinküste

Das Geld abheben ist an der Elfenbeinküste sollte mit Vorsicht genossen werden. Die Quote von Geldkartenbetrug durch Skimming ist im Land sehr hoch, weshalb eine regelmäßige Kontrolle der Abrechnungen anzuraten ist. Ebenso ist es hilfreich, die Geheimzahl am Geldautomaten immer verdeckt einzugeben und sich den Geldautomat vor der Nutzung genau anzusehen.

Sollten Unregelmäßigkeiten auf der Abrechnung auftauchen, die Reisekasse verloren oder gar gestohlen werden, sollten Sie sich umgehend an den Sperr-Notruf (+49 116 116) wenden. Diese Nummer ist 24 Stunden täglich erreichbar und durch den Anruf wird die betroffene Karte direkt gesperrt. Nur so kann ein möglicher oder weiterer Missbrauch der Geldkarte verhindert werden.

Geld und Geldkarten sollten ausschließlich sicher am Körper verstaut werden. Brustbeutel und Geldgürtel, die unter der Kleidung getragen werden können, bieten einen besseren Schutz als Rucksäcke.

Führen Sie immer nur so viel Bargeld mit, wie aktuell benötigt wird. Größere Beträge sowie Reiseunterlagen sind am sichersten im Safe Ihres Hotelzimmers aufgehoben.

Ein Wichtiger Hinweis, welcher alle Kreditkartennutzer im Ausland betrifft: Die Bank beziehungsweise das ausstellende Institut sollte in jedem Fall über einen Auslandsaufenthalt informiert werden. Insbesondere bei Reisen in Länder wie die Elfenbeinküste, in der Kreditkartenbetrug ein häufig auftretendes Problem darstellt, kann es sonst zu Sperrungen aus Sicherheitsgründen kommen, sobald man die Karte im Ausland verwendet.

 

 

Währungsrechner Euro (EUR) ➟ CFA-Franc BCEAO (XOF)

 
War der Artikel hilfreich?

Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,50 von 5 Punkten, bei 6 Stimmen.
Loading...
Mitreisende informieren