Geld abheben in der Westsahara


Gebührenfrei Geld abheben in der WestsaharaEine Reise in die Westsahara bedarf einer guten Reiseplanung, wozu auch die Reisekasse gehört. Der folgende Beitrag gibt eine Hilfestellung zu den Themen: Geld abheben in der Westsahara, Akzeptanz von Geldkarten zur bargeldlosen Bezahlung, Möglichkeiten zum Geld wechseln in Landeswährung sowie sicherer Umgang mit Geld vor Ort.

 

Geld abheben in der Westsahara per Girocard (EC-Karte)

In den größeren Städten Geldautomaten von der Banque Populaire zur Verfügung, an den auch in der Westsahara per Girocard Geld abgehoben werden kann. Akzeptiert werden Maestro- und Cirrus-Karten. V Pay-Karten werden in der Westsahara nicht akzeptiert.

Wichtig: Vor dem Geld abheben in der Westsahara muss Ihre Girocard von der Hausbank für den Einsatz vor Ort freigeschalten werden. Andernfalls sperrt das Geoblocking-System der Bank die Karte aus Sicherheitsgründen.

Das Menü der Geldautomaten in der Westsahara lässt sich neben der Landessprache Arabisch auf die englische Sprache einstellen. Zur Übersicht der auszahlbaren Beträge gelangen Sie nach Eingabe Ihrer Girocard (EC-Karte) sowie der zugehörigen PIN-Nummer über die Befehle “Fast Cash” bzw. “Withdraw ➢ Savings”.

Nach der Betragsauswahl wird dieser in der Währung Marokkanischer Dirham ausbezahlt.

Gebühren: Die Hausbank berechnet für den Einsatz der Girocard in der Westsahara zwischen 5 und 10 Euro an Gebühren in Form des sogenannten Auslandseinsatzentgeltes.

Da diese Gebühr bei jeder Abhebung erneut berechnet wird, kann bis zum Ende der Reise ein hoher Betrag zusammenkommen.

TIPP: Zur Vermeidung der Gebühren empfiehlt sich die Nutzung einer kostenlosen Reisekreditkarte, mit der weltweit gebührenfrei Bargeld in Landeswährung abgehoben werden kann, so auch in der Westsahara.

 

Geld abheben in der Westsahara per Kreditkarte

Das Geld abheben in der Westsahara ist auch per Kreditkarte möglich. In den großen Städten wie El Aaiún und Al-Dakhla befinden sich geeignete Geldautomaten der Banque Populaire. Des Weiteren besteht direkt am Flughafen die Möglichkeit, Geld in der Landeswährung Dirham abzuheben.

Die höchste Akzeptanz erfahren in der Westsahara die Kreditkarten von VISA und MasterCard. Seltener werden Amex und Diners Club angenommen.

Gebühren: Wichtig ist vor dem Einsatz der Kreditkarte zu wissen, dass in der Regel ein Auslandseinsatzentgelt für die Kartennutzung außerhalb der Eurozone berechnet wird.

Dieser Aufschlag erfolgt seitens des Kreditkarteninstituts und bewegt sich meist zwischen 1,75 und 4 % der abgehobenen Summe. Ein Blick vor Reisebeginn in die Vertragsbedingungen ist deshalb ratsam.

Was zunächst nicht viel klingt, kann sich – je öfter die Kreditkarte zum Geld abheben in der Westsahara benutzt wird – schnell summieren.

 

TIPP: Gebührenfrei Geld abheben in der Westsahara

Die in der folgenden Übersicht gelisteten Direktbanken bieten eine Reisekreditkarte an, mit der sich weltweit gebührenfrei Geld abheben lässt. Durch die kostenlose Bereitstellung ist dieses Kartenformat eine sinnvolle und vor allen Dingen kostensparende Ergänzung für jede Reisekasse.
 

 

Die rechtzeitige Antragsstellung ist wichtig, denn es kann einige Tage dauern, bis die beantragte Kreditkarte im Briefkasten liegt. Sobald Karte und PIN eingetroffen sind, steht dem gebührenfreien Geld abheben in der Westsahara nichts mehr im Wege.

 

Bargeldlose Bezahlung in der Westsahara

Auf die Akzeptanz der bargeldlosen Bezahlung per Kreditkarte können Sie sich in der Westsahara nicht immer verlassen. Hauptsächlich werden Kreditkarten von VISA und MasterCard in den von Touristen besuchten Gegenden zur Kartenzahlung akzeptiert.

Akzeptanzstellen wie Hotels oder Restaurants signalisieren meist per Aufkleber am Eingang, welche Geldkarten angenommen werden.

Gebühren: Die Kartenzahlung in der Westsahara ist seitens der Kartenanbieter mit Gebühren behaftet. Die Höhe ist dabei abhängig von den Vertragsbedingungen, liegt aber meist zwischen 1,75 und 4 % des Rechnungsbetrages.

Eine genaue Auskunft über das Auslandseinsatzentgelt erhalten Sie direkt bei der Bank, dem Kreditkarteninstitut oder aus den Vertragsunterlagen.

 

TIPP: Per Reisekreditkarte zahlen Sie auch in der Westsahara gebührenfrei bargeldlos.

Achten Sie bei der Auswahl einer Kreditkarte auf folgende Punkte:

“Gebührenfrei Geld abheben im Ausland”

“Gebührenfreie Kartenzahlung im Ausland”

 
Außerhalb der Städte ist die bargeldlose Bezahlung so gut wie nicht möglich. Vor Ausflügen zu Beduinenvölkern oder auch beim Besuch traditioneller Märkte sollte auf ausreichend Landeswährung in kleinen Stückelungen geachtet werden.

TIPP: Feilschen gehört auch in der Westsahara zum guten Ton. Mit etwas Verhandlungsgeschick bezahlen Sie für Waren nur etwa die Hälfte des zu Anfang aufgerufenen Preises.

Währung in der Westsahara | Marokkanischer Dirham (MAD)

Übersicht Münzen und Banknoten der Währung Marrokanischer Dirham als Zahlungsmittel in der WestsaharaDie Landeswährung und somit offizielles Zahlungsmittel in der Westsahara ist der Marokkanische Dirham, unterteilt in 100 Centimes. Die Währung Marokkanischer Dirham ist in Münzen und Banknoten erhältlich, deren Stückelung sich aus der folgenden Tabelle entnehmen lassen:

Münzen:10, 20 und 50 Centimes / 1, 2, 5 und 10 Dirham
Banknoten:10, 20, 25, 50, 100 und 200 Dirham

Die aktuellen Umrechnungskurse von Euro zu Marokkanischen Dirham lassen sich dem Währungsrechner entnehmen.

 

Ein- und Ausfuhr von Währungen | Devisenbestimmungen Westsahara

Die Ein- und Ausfuhr von Fremdwährungen ist unbeschränkt möglich, es besteht aber eine Deklarationspflicht bei Beträgen, die den Gegenwert von 100.000 Marokkanischen Dirham übersteigen.

Die Ein- und Ausfuhr der Landeswährung Dirham ist gesetzlich verboten!

 

Geld wechseln in der Westsahara | Euro in Dirham tauschen

Bei einer Reise in die Westsahara empfiehlt es sich, bereits zu Reisebeginn in die Landeswährung umzutauschen. Die erste Möglichkeit für einen Geldwechsel befindet sich direkt im Flughafen bei einer Wechselstube (Currency exchange). Dort stehen auch Geldautomaten zur Verfügung, an denen die Landeswährung abgehoben werden kann.

Weitere Möglichkeiten, um Euro in Dirham zu tauschen, bieten sich bei den Banken in den größeren Städten. Im Falle Sie über Marokko einreisen, lässt sich dort bereits das benötigte Bargeld einwechseln.

Zunehmend bieten auch Privatpersonen den Geldwechseln zu vermeintlich günstigen Umrechnungskursen an. Hiervon ist aber abzuraten, da in der Regel von deutlich schlechteren Umrechnungskursen auszugehen ist.

 

Reiseschecks einlösen in der Westsahara

Das Zahlungsmittel *Reiseschecks erfährt einen weltweiten Rücklauf, weshalb es sich nur noch in sehr wenigen Ländern überhaupt zur Mitnahme eignet. Es ist besser, ausreichend Bargeld in der Reisekasse mitzunehmen und mindestens eine Kreditkarte, denn sie kann zum Geld abheben in der Westsahara verwendet werden.

 

Öffnungszeiten der Banken in der Westsahara

Die *Öffnungszeiten der Banken in den Städten sind in der Regel wie folgt:

Winterzeit: Montag – Freitag von 08.00 – 11.15 Uhr / 14.15 -16.30 Uhr

Sommerzeit: Montag – Freitag von 08.00 – 14.30 Uhr

*Während des Fastenmonats Ramadan öffnen die Banken erst um 09.30 und schließen um 14.00 Uhr.

 

Sicherheit beim Umgang mit Geld in der Westsahara

In der Westsahara ist Wohlstand eher ein Fremdwort und es herrscht vielerorts sichtbare Knappheit an Ressourcen jeglicher Art. Im Umgang mit Geld und Wertsachen sollte immer eine gewisse Vorsicht herrschen. Nachfolgend ein paar Tipps zum sicheren Umgang mit Zahlungsmitteln vor Ort:

Schmuck und Statussymbole wie teure Uhren sollten möglichst vermieden werden. Reisedokumente sowie nicht benötigtes Bargeld lassen sich im Safe Ihres Hotelzimmers deponieren.

Beim Geld abheben gelten auch in der Westsahara die weltweit gültigen Vorsichtsmaßnahmen: Die PIN sollte immer verdeckt eingegeben und getrennt von der zugehörigen Karte aufbewahrt werden.

Beim Abhebungen oder auch beim Einwechseln sollten Sie sich nicht beobachten lassen, und das abgehobene Bargeld sofort an einem sicheren Ort verstauen, idealerweise direkt am Körper. Gut geeignet sind Hüfttaschen, Brustbeutel sowie Geldgürtel.

Geben Sie Ihre Kreditkarte nie aus der Hand! Vor dem Bestätigen einer Transaktion sollten die eingegeben Zahlungsdaten auf dem Kartenlesegerät genau überprüft werden.

Die Berücksichtigung dieser Sicherheitshinweise kann zwar das Risiko eines Diebstahls reduzieren, trotzdem kommt es auf Reisen immer wieder zu Verlust von Geldkarten. In so einem Fall muss die betroffene Karte sofort gesperrt werden. Hierfür ist ein Sperr-Notruf (+49 116 116) eingerichtet, der rund um die Uhr an jedem Wochentag erreichbar ist. Nach Nennung der Kreditkartennummer wird diese dann sofort gesperrt.

 

 

Währungsrechner Euro (EUR) ➟ Marokkanische Dirham (MAD)

 
War der Artikel hilfreich?

Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, bei 3 Stimmen.
Loading...
Mitreisende informieren