Geld abheben in Griechenland


Gebührenfrei Geld abheben in GriechenlandWie versorgt man sich in Griechenland mit dem nötigen Bargeld? Lässt sich einfach mit der Girocard (EC-Karte) der Hausbank Geld abheben oder ist eine Kreditkarte besser geeignet? Wie hoch sind beim Geld abheben in Griechenland die Gebühren? Welche Geldkarten werden zur bargeldlosen Bezahlung akzeptiert? Wo lassen sich Reiseschecks einlösen? Auf diese und weitere Fragen rund um das Thema Reisekasse für Griechenland gibt der folgende Beitrag Antwort. Ferner werden einige Tipps zum sicheren Umgang mit Geld und Wertsachen gegeben.

 

Geld abheben in Griechenland per Girocard /EC-Karte / V Pay-Karte

Zum Geld abheben in Griechenland stehen vielerorts Geldautomaten bereit. Welcher Geldautomat sich für Barverfügungen mit der entsprechenden Geldkarte eignet, lässt sich an den am Geldautomat angebrachten Aufklebern erkennen.

Nach dem Einführen der Girocard (EC-Karte) oder V Pay-Karte in den Geldautomat erscheint zunächst eine Auswahl an Sprachen. In den touristisch erschlossenen Gegenden ist mitunter auch Deutsch wählbar.

Achtung: Was es beim Geld abheben in Griechenland per Giro- oder V Pay-Karte zu beachten gilt, sind die teilweise empfindlich hohen Gebühren der deutschen Hausbanken, die diese für die Nutzung bankfremder Geldautomaten berechnen.

Nicht selten werden bis zu 10 € in Rechnung gestellt – pro Abhebung. Hier gilt es, vor Reiseantritt die Konditionen der eigenen Hausbank bezüglich der Nutzung ihrer Geldkarten an Fremdbanken durchzulesen.

 

Geld abheben in Griechenland per Kreditkarte

Geld lässt sich an den griechischen Geldautomaten auch mit den gängigen Kreditkarten von VISA, MasterCard, Amex sowie Diners Club abheben.

Wie auch bei der Abhebung per Girocard, wird die 4-stellige Sicherheits-PIN der Kreditkarte benötigt.

Achtung: Die meisten Kreditkartenanbieter berechnen Gebühren für den Einsatz ihrer Karten an bankfremden Geldautomaten. Ein gängiger Standard liegt hierbei zwischen 1 und 4 % der ausbezahlten Summe.

Ein Blick in die Vertragsunterlagen der Bank rechtzeitig vor Abreise ist zu empfehlen!

Wer sich die unliebsamen Gebühren, die bei der Nutzung von Giro- und Kreditkarten im Ausland erhoben werden, sparen möchte, hat die Möglichkeit, eine sogenannte Reisekreditkarte zu nutzen. Auf dieses Kartenformat kommen wir im folgenden Abschnitt zu sprechen.

 

TIPP: Kostenfrei Geld abheben per Reisekreditkarte

Die günstigste Geldkarten-Variante zum weltweiten Bargeldbezug stellt eine Reisekreditkarte dar, durch deren Nutzung im Ausland keinerlei Gebühren berechnet werden.

In der folgenden Übersicht haben wir Banken gelistet, die eine Reisekreditkarte kostenfrei ohne Jahresgebühr anbieten.
 

 

Tipp: Auch bei deutschen Fremdbanken lässt sich mit diesem Kartenformat gebührenfrei Bargeld abheben.

Die Beantragung einer Reisekreditkarte ist innerhalb weniger Minuten über ein von der Bank bereitgestelltes Online-Formular erledigt. Der Antrag sollte rechtzeitig vor Reiseantritt gestellt werden, da eine Bearbeitungszeit von ein paar Tagen einzuplanen ist.

 

Bargeldlose Bezahlung in Griechenland

Die bargeldlose Bezahlung ist in Griechenland zwar nicht so alltäglich wie hierzulande, aber trotzdem vielerorts möglich.

In den touristisch erschlossenen Gegenden Griechenlands sind sowohl Zahlungen per Kreditkarte als auch per Girocard eine gängige Methode, um Rechnungen in Hotels, Restaurants oder beim Einkaufen bargeldlos zu begleichen.

Akzeptiert werden hierzu die gängigen Kreditkarten von VISA, MasterCard, Diners Club und American Express sowie Girocards von Maestro und Cirrus.

Dank eines EU-Beschlusses vom Januar 2018 dürfen auf bargeldlose Zahlungen mit gängigen Giro- und Kreditkarten innerhalb der Europäischen Währungsunion keine Transaktionsgebühren mehr erhoben werden.

Dadurch stellt die Kartenzahlung eine sichere und kostenlose Methode dar, in Griechenland seine Rechnungen zu begleichen.

Wer Ausflüge ins Landesinnere macht, kleinere Inseln ohne viel Trubel besucht oder am Abend in einer kleinen Taverne speist, sollte ausreichend Bargeld bei sich haben. Auch auf Märkten oder in kleinen Läden wird oft nur Bargeld akzeptiert.

Die Währung Griechenlands – Euro (EUR)

Die einstige griechische Währung “Drachme” wurde zum 01. Januar 2002 durch die Europäische Einheitswährung Euro ersetzt.

Seit diesem Zeitpunkt gilt der Euro in Griechenland als Landeswährung und offizielles Zahlungsmittel.

 

Reise- oder Travelerschecks einlösen in Griechenland

Die etwas aus der Mode gekommenen *Reise- oder Travelerschecks lassen sich bei den griechischen Banken gegen Bargeld einlösen. Beachtet werden muss hierbei ein Serviceaufschlag für die Einlösung sowie die Öffnungszeiten der griechischen Banken, welche am Wochenende geschlossen sind.

*Reiseschecks werden in Deutschland nicht mehr verkauft. Bereits bestehende Schecks besitzen aber Gültigkeit.

 

Öffnungszeiten der Banken in Griechenland

Die griechischen Banken haben im Regelfall wie folgt geöffnet:

Montag – Donnerstag:08.00 Uhr – 14.30 Uhr
(in der Hauptsaison vereinzelt auch bis 17.00 Uhr)
Freitag:08.00 Uhr – 14.00 Uhr

*Je nach Region können die Öffnungszeiten der Bankfilialen leicht abweichen.

 

Sicherheit beim Umgang mit Geld in Griechenland

Beim Umgang mit Geld in Griechenland sollte man wie überall stets eine gewisse Vorsicht herrschen lassen. Gerade in Urlaubsstimmung wird gern vergessen, dass es auch Leute gibt, denen es vielleicht nicht so gut geht und die ein paar frisch abgehobene Scheine gut gebrauchen könnten.

Heben Sie wenn möglich tagsüber Geld an sicheren Orten ab. Nachts alleine in dunklen Gassen Geld abzuheben ist aus Sicherheitsgründen nicht ratsam.

Vermeiden Sie es, nach dem Abheben lange mit dem Geld herumzuhantieren. Gut am Körper verstaut ist das Geld am besten aufgehoben. Ein Rucksack eignet sich hierfür weniger, denn dieser kann im Gedränge eines Marktes unbemerkt geöffnet werden.

Hilfreich ist es auch, sich die Nummer des Kartensperr-Notrufes (+49 116 116) zu notieren. Im Verlustfall kann die entsprechende Geldkarte dann schnell gesperrt werden, um etwaigen Missbrauch zu verhindern.

Nicht benötigte Wertsachen, Bargeld, Geldkarten sowie Reisedokumente sind am sichersten im Hotelsafe verwahrt.

 

Trinkgeld in Griechenland | Wer bekommt wie viel?

In Griechenland ist die Zugabe von etwas Trinkgeld eine gern gesehene Geste, mit der man sich für den guten Service bedankt.

Im Restaurant sind rund 10 % des Rechnungsbetrages ein gutes Trinkgeld.

Das Zimmermädchen freut sich über 1-2 Euro am Tag.

Taxifahrer freuen sich über 5-10 % des Fahrpreises.

 

 

Kleines Sprachlexikon | Deutsch ➟ Griechisch / ελληνικά

Geld abheben“Na aposýrei ta chrímata”
Geldautomat“ATM”
Wo ist der nächste Geldautomat?“Poú eínai to kontinótero ATM?”
Wo ist die nächste Bank?“Poú eínai i epómeni trápeza?”
Kann ich hier mit Karte bezahlen?“Boró na pliróso me kárta edó?”

 
War der Artikel hilfreich?

Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,15 von 5 Punkten, bei 86 Stimmen.
Loading...
Mitreisende informieren