Geld abheben in Ägypten


Gebührenfrei Geld abheben in ÄgyptenIm folgenden Beitrag gehen wir auf die Möglichkeiten ein, sich in Ägypten mit Bargeld zu versorgen. Sie finden Tipps zu den Themen: Geld abheben in Ägypten per Girocard (EC-Karte) und Kreditkarte, entstehende Gebühren und deren Vermeidung, Geld wechseln in Landeswährung sowie bargeldlose Bezahlung.

 

Geld abheben in Ägypten per Girocard (EC-Karte)

Das Geld abheben in Ägypten funktioniert auch per Girocard (EC-Karte) problemlos, vorausgesetzt Ihre Girocard als auch der Geldautomat verfügen über das Maestro- oder Cirrus-Logo. Geeignete Geldautomaten finden Sie in den touristisch erschlossenen Regionen an Banken, Einkaufsläden sowie im Eingangsbereich größerer Hotels.

V Pay-Karten ohne Maestro-Symbol erfahren in Ägypten keine Akzeptanz.

Girocards (EC-Karten) sind mit dem Geoblocking-System ausgestattet und müssen von Ihrer Bank für den Einsatz in Ägypten freigeschaltet werden. Hierzu genügt ein kurzer Anruf bei Ihrer Bank, was auch noch von Ägypten aus möglich ist.

Das Menü der ägyptischen Geldautomaten lässt sich auf die englische Sprache und mancherorts sogar auf Deutsch einstellen. Zur Übersicht der auszahlbaren Beträge gelangen Sie im englischen Menü nach Eingabe der Girocard (EC-Karte) sowie der zugehörigen PIN-Nummer über die Befehle “Fast Cash” bzw. “Withdraw ➢ Savings”.

Nach der Auswahl des gewünschten Betrages wird dieser in der ägyptischen Währung Pfund ausbezahlt.

Das Auszahlungslimit der ägyptischen Geldautomaten liegt meist zwischen 2.000 und 3.000 Ägyptischen Pfund pro Abhebung.

Gebühren: Ein Kostenfaktor, den Sie beim Geld abheben in Ägypten per Girocard beachten sollten, sind die hohen Gebühren, die von der deutschen Hausbank für die Nutzung Ihrer Girocard an einem bankfremden Geldautomaten außer Landes erhoben werden.

Ein gängiger Standard dieser Auslandseinsatzgebühren liegt zwischen 5 € und 10 € pro Abhebung, was bei mehrfachen Abhebungen kräftig auf die Reisekasse drücken kann. Die genauen Konditionen für Ihre Girocard (EC-Karte) finden Sie im Preisverzeichnis Ihrer Hausbank.

Zu den Auslandseinsatzkosten der Hausbank kommt noch eine Gebühr in Höhe von 38 E£ (ca. 2 €) durch die ägyptischen Banken hinzu.

Um die hohen Gebühren seitens Ihrer Hausbank für Abhebungen in Ägypten zu vermeiden, empfehlen wir das Geld abheben per Reisekreditkarte.

 

Geld abheben in Ägypten per Kreditkarte

Nahezu alle ägyptischen Geldautomaten akzeptieren Kreditkarten, um Geld in Landeswährung abzuheben. Die höchste Akzeptanz verzeichnen die Kreditkarten von VISA, gefolgt von MasterCard. Auch American Express, Diners Club und JCB werden angenommen, jedoch nicht an jedem Geldautomat.

Geeignete Geldautomaten erkennen Sie an den Symbolen der Kartenanbieter (VISA / MasterCard), die entweder direkt am Geldautomat angebracht sind oder auf dem Display zu sehen sind.

Gebühren: Nicht zu vergessen sind auch beim Geld abheben in Ägypten per Kreditkarte die Auslandseinsatzgebühren des Kartenanbieters.

Je nach Anbieter wird diese Gebühr in prozentualer Höhe von 1,75 – 4 % des abgehobenen Betrages berechnet, mindestens jedoch 5 €. Hinzu kommt je nach Kreditkartenvertrag noch die Transaktionsgebühr für die Umrechnung von Ägyptischen Pfund in Euro.

Abhebungen in Ägypten mit herkömmlichen Kreditkarten sind daher oftmals noch teurer als per Girocard (EC-Karte).

 

TIPP: Gebührenfrei Geld abheben in Ägypten

Zur Lösung des Gebührenproblems beim Geld abheben in Ägypten empfiehlt sich die Verwendung einer sogenannten Reisekreditkarte, mit der weltweit ohne Auslandseinsatzgebühren Geld abgehoben werden kann. Einige Direktbanken bieten diese Kreditkarten komplett kostenfrei an – ohne Kontoführungsgebühren und Jahresbeitrag.

In der Übersicht finden Sie Anbieter kostenloser Reisekreditkarten.
 

 

TIPP: Nutzen Sie Ihre Reisekreditkarte auch nach dem Urlaub! Auch Abhebungen an deutschen Fremdbanken sind mit diesem Kartenformat kostenlos. Der zwangsläufige Gang zum Geldautomat der Hausbank entfällt damit.

 

Bargeldlose Bezahlung in Ägypten

Während die gängigen Kreditkarten von VISA und MasterCard in nahezu allen ägyptischen Restaurants, Hotels und Einkaufsläden zur bargeldlosen Bezahlung akzeptiert werden, wird es mit Diners Club und American Express etwas schwieriger. Ebenso verhält es sich mit dem bargeldlosen Bezahlen per Girocard (EC-Karte). Hier lässt der Ausbau der Akzeptanzstellen mancherorts noch zu wünschen übrig.

Welche Karte wo in Ägypten zur Kartenzahlung akzeptiert wird, erkennen Sie in der Regel schon am Eingang des jeweiligen Geschäftes. Ein Hinweisschild (We accept: VISA / MasterCard / Maestro) zeigt an, mit welchen Geldkarten bargeldlos bezahlt werden kann.

Gebühren: Auch bei der bargeldlosen Bezahlung in Ägypten per Giro- oder Kreditkarte werden Gebühren für den Einsatz der Karte außerhalb der Eurozone berechnet. Ein gängiger Standard liegt zwischen 1,75 und 4 % des Rechnungsbetrages.

Im Preisverzeichnis Ihres Kartenanbieters finden Sie diese Gebühren unter dem Punkt “Fremdwährungsgebühren” bzw. “Transaktionskosten”.

 

TIPP: Per Reisekreditkarte zahlen Sie auch in Ägypten gebührenfrei bargeldlos.

Achten Sie bei der Auswahl einer Kreditkarte auf folgende Punkte:

“Gebührenfrei Geld abheben im Ausland”

“Gebührenfreie Kartenzahlung im Ausland”

 
Beim Besuch von Märkten, kleinen Restaurants oder bei Ausflügen ins Landesinnere sollte auf ausreichend Bargeld in Landeswährung geachtet werden, da die bargeldlose Bezahlung dort nicht möglich ist.

Währung in Ägypten | Ägyptisches Pfund (EGP)

Übersicht Münzen und Banknoten der Ägyptischen Währung PfundDie offizielle Währung und somit Zahlungsmittel in Ägypten ist das Ägyptische Pfund, welches in 100 Piaster unterteilt ist. Die Ägyptische Landeswährung Pfund ist in den folgenden Stückelungen erhältlich:

Ägyptische Münzen:5, 10, 20, 25, 50 Piaster / 1 Pfund
Ägyptische Banknoten:1, 5, 10, 20, 50, 100 und 200 Pfund

Die aktuellen Umrechnungskurse von Euro zu Ägyptischen Pfund lassen sich dem Währungsrechner entnehmen.

 

Ein- und Ausfuhr von Währungen | Devisenbestimmungen Ägypten

Die Einfuhr von Fremdwährungen ist unbeschränkt möglich. Beträge, die über einem Gegenwert von 10.000 US-Dollar liegen, müssen bei der Einreise am ägyptischen Zoll deklariert werden.

Die Ausfuhr von Fremdwährungen ist auf einen Gegenwert von 7.500 US-Dollar beschränkt.

Die Ein- und Ausfuhr der Landeswährung ist auf 5.000 Ägyptische Pfund beschränkt.

 

Geld wechseln in Ägypten | Euro in Pfund tauschen

Vom Geldwechsel vorab der Reise nach Ägypten raten wir aus 2 Gründen ab: Zum einen erhalten Sie bei den Banken in Deutschland einen schlechten Umrechnungskurs von Euro in Ägyptische Pfund und zum anderen dürften Sie aufgrund der Devisenbestimmungen maximal 5.000 Ägyptische Pfund einführen.

Günstigere Wechselkurse von Euro in Ägyptische Pfund erhalten Sie bei den Wechselstuben (Currency exchange) in Ägypten.

Bereits an den internationalen Flughäfen in Alexandria, Hurghada, Sharm el-Sheik oder Marsa Alam lassen sich die ersten Euros in Ägyptische Pfund einwechseln. Wechseln Sie dort aber nur etwas Geld für den ersten Tag ein, da die Umrechnungskurse an den Flughäfen in der Regel teurer sind.

An den Wechselstuben in den Städten erhalten Sie faire Umrechnungskurse. Ferner bieten auch größere Hotels in den Touristenregionen das Wechseln von Euro, US-Dollar oder Britischen Pfund in Ägyptische Pfund an, dort aber meist zu einem schlechteren Wechselkurs.

TIPP: Den günstigsten Umrechnungskurs erhalten Sie beim Bargeldbezug am Geldautomat. Mit der richtigen Kreditkarte ist dies sogar gebührenfrei möglich (siehe Reisekreditkarte).

Bedenken Sie, dass die Mitnahme größerer Summen Bargeld auf Reisen immer ein erhöhtes Risiko darstellt.

 

Reiseschecks einlösen in Ägypten

Wer noch im Besitz von Reise- oder Travellerschecks ist, kann diese bei den meisten Banken in Ägypten gegen eine Gebühr einlösen. Zum Einlösen der Reiseschecks wird meistens der Reisepass und die persönliche Unterschrift benötigt.

 

Öffnungszeiten der Banken in Ägypten

Die *Öffnungszeiten der ägyptischen Banken sind in der Regel wie folgt:

Sonntag – Donnerstag: 08.30 Uhr – 14.00 Uhr

*Vereinzelte Bankfilialen im Flughafen Kairo sowie in großen Hotels haben 24 Stunden geöffnet.

 

Trinkgeld in Ägypten | Bakschisch

Mit dem Einzug des Tourismus wurde das Trinkgeld in Ägypten bekannt und gleichermaßen beliebt. Wichtig ist daher, immer Bargeld in kleiner Stückelung dabei zu haben. Wir haben ein paar grobe Anhaltspunkte zur Gabe von Trinkgeld für diverse Serviceleistungen aufgelistet:

Zimmerreinigung: 3 – 6 EGP

Im Restaurant: 10 – 20 % der Rechnungssumme

Kofferträger: 1 – 2 EGP pro Gepäckstück

 

Sicherheit beim Umgang mit Geld in Ägypten

Außerhalb der Touristengebiete sollte beim Umgang mit Geld und Wertsachen sowie beim Geld abheben eine erhöhte Vorsicht herrschen. Heben Sie nach Möglichkeit tagsüber an belebten Orten wie Einkaufszentren Ihr Geld ab.

Verstauen Sie Geld und Geldkarten an einem sicheren Ort am Körper. Bauchtaschen, Geldgürtel oder Brustbeutel eignen sich besser zur Aufbewahrung von Bargeld und Geldkarten als ein Rucksack, da sich dieser von hinten unbemerkt öffnen lässt.

Vermeiden Sie es, teuren Schmuck oder goldene Uhren zu tragen, wenn Sie sich außerhalb der gut bewachten Ferienorte bewegen.

Nicht benötigte Wertsachen sowie wichtige Reisedokumente sind am sichersten im Safe Ihres Hotelzimmers aufgehoben.

Im Falls eine Geldkarte vermisst werden sollte, muss diese sofort gesperrt werden. Der hierfür eingerichtete Kartensperr-Notruf (+49 116 116) ist rund um die Uhr erreichbar. Nur so bleiben Ihnen finanzielle Schäden erspart.

 

Währungsrechner Euro (EUR) ➟ Ägyptische Pfund (EGP)

 
War der Artikel hilfreich?

Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,20 von 5 Punkten, bei 105 Stimmen.
Loading...
Mitreisende informieren