Geld abheben in Somalia


Gebührenfrei Geld abheben in SomaliaDer folgende Bericht gibt eine Hilfestellung zur Zusammenstellung Ihrer Reisekasse für einen Aufenthalt in Somalia anhand der Themen: Möglichkeiten zum Geld abheben in Somalia und Akzeptanz von Geldkarten, bargeldlose Kartenzahlung, Geld wechseln in Landeswährung, Banken sowie Sicherheit beim Umgang mit Zahlungsmitteln in Somalia.

 

Geld abheben in Somalia per Girocard (EC-Karte)

In Somalia existieren keine geeigneten Geldautomaten, an welchen es möglich ist, per Girocard (EC-Karte) Bargeld abzuheben. Girocard kann allenfalls am Flughafen vor Reiseantritt oder im Rahmen der Reisevorbereitungen zum Geld abheben verwendet werden.

Gebühren: Berücksichtigen sollten Sie dabei, dass auch bei der Nutzung eines bankfremden Automaten innerhalb der Europäischen Währungsunion eine Gebühr aufgeschlagen wird.

Diese wird als Fixbetrag berechnet und bewegt sich oftmals zwischen 5 und 10 Euro. Ebenso wird beim Aufsuchen eines Geldautomaten außerhalb Europas und in Ländern außerhalb der Eurozone ein Auslandseinsatzentgelt in ähnlicher Höhe berechnet.

Auch V Pay-Karten werden nicht zum Geld abheben in Somalia akzeptiert.

 

Geld abheben in Somalia per Kreditkarte

Mit einer Kreditkarte lässt sich an den wenigen Geldautomaten der Premier Banksowie der Salaam Somali Bank in der Hauptstadt Mogadischu Geld abheben. Die Kreditkarte ist ein wichtiges Zahlungsmittel in der Reisekasse. Sie kann zum Geld abheben genutzt werden oder im Rahmen der Reisevorbereitungen.

Akzeptiert werden die Kreditkarten von VISA, MasterCard, Discovery und American Express.

Die Menüführung der Geldautomaten in Somalia erfolgt über die Sprache Englisch. Zur Übersicht der auszahlbaren Beträge kommen Sie nach Eingabe der Kreditkarte sowie der zugehörigen PIN-Nummer über die Befehle “Fast Cash” bzw. “Withdraw ➢ Savings”.

Nach der Auswahl des gewünschten Betrages wird dieser in der Währung Somalia-Schilling ausbezahlt.

Gebühren: Beim Geld abheben in Somalia wird von den meisten Kartenanbietern eine Gebühr für den Auslandseinsatz in Höhe von 1,75 bis 4 % des Rechnungsbetrages erhoben.

Je nach Kreditkartenvertrag wird ebenfalls eine Gebühr für die Währungsumrechnung von Somalia-Schilling in Euro berechnet.

 

TIPP: Gebührenfrei Geld abheben in Somalia

Zur Vermeidung der Gebühren für den Auslandseinsatz von herkömmlichen Kreditkarten, empfiehlt sich die Nutzung einer sogenannten Reisekreditkarte. Einige Direktbanken bieten dieses kostenlose Kartenformat an, mit dem sich weltweit gebührenfrei Geld abheben lässt.

Bei Nutzung der Kreditkarte an deutschen Fremdbanken wird ebenfalls keine Gebühr für den Fremdeinsatz der Karte berechnet. Sie eignet sich deshalb als dauerhaft kostensparender Begleiter sowohl für den Alltag als auch auf weltweiten Reisen.
 

 

Für die Bearbeitungszeit des Antrages sollten bis zu zwei Wochen einkalkuliert werden. Die Kreditkarte wird nach Prüfung des Antrags auf dem Postweg zugesendet.

 

Bargeldlose Bezahlung in Somalia

Die bargeldlose Bezahlung ist in Somalia so gut wie nicht möglich. Nur sehr wenige Hotels der Luxusklasse akzeptieren eine Kreditkarte als Zahlungsmittel. Informationen, ob die Kreditkarte zur bargeldlosen Zahlung akzeptiert wird, sollten Sie bereits bei der Buchung des Hotels einholen.

Gebühren: Nutzen Sie die Kreditkarte zur bargeldlosen Bezahlung in Somalia, muss berücksichtigt werden, dass die meisten Kreditkarteninstitute eine Auslandseinsatzgebühr für die Nutzung der Karte im Ausland erheben.

Abhängig vom abgeschlossenen Kreditkartenvertrag kann sich dieses sogenannte Auslandseinsatzentgelt zwischen 1,75 und 4 % der zu zahlenden Summe bewegen.

 

TIPP: Per Reisekreditkarte bezahlen Sie in Somalia ohne Gebühren bargeldlos.

Achten Sie bei der Auswahl einer Kreditkarte auf folgende Punkte:

“Weltweit gebührenfrei an Automaten Geld abheben”

“Weltweit gebührenfreie Kartenzahlung”

 
Wichtig in Somalia ist, grundsätzlich stets ausreichend Bargeld in der Reisekasse mitzuführen, nicht nur um das Auslandseinsatzentgelt der Kreditkarteninstitute zu umgehen, sondern um die konstante Versorgung während der Reise zu gewährleisten.

Währung in Somalia | Somalia-Schilling (SOS)

Übersicht Münzen und Banknoten der Währung Somalia-SchillingDie Landeswährung von Somalia und somit offizielles Zahlungsmittel ist der Somalia-Schilling, unterteilt in 100 Centesimi.

Hauptsächlich sind von der Landeswährung nur noch die 1.000 Somalia-Schilling-Scheine im Umlauf. Aufgrund der geringen Wertigkeit des Somalia-Schillings finden kleinere Banknoten im Alltag fast keinen Gebrauch mehr.

Fremdwährungen werden in Somalia ebenfalls vielerorts als Zahlungsmittel akzeptiert. Besonders der US-Dollar zählt zu den wichtigsten Zahlungsmitteln in Somalia.

 

Ein- und Ausfuhr von Währungen | Devisenbestimmungen Somalia

Fremdwährungen dürfen unbegrenzt nach Somalia eingeführt werden, es besteht jedoch Deklarationspflicht am somalischen Zoll. Die Ausfuhr von Fremdwährungen ist auf den bei Einreise deklarierten Betrag limitiert.

Die Landeswährung darf bis zu 200 Somalia-Schilling pro Person ein- und ausgeführt werden.

 

Geld wechseln in Somalia | Euro in Somalia-Schilling tauschen

Ein vorheriger Umtausch in die Landeswährung bei der Hausbank erübrigt sich. Aufgrund der Devisenbestimmungen für den Somalia-Schilling ist der Umtausch vor Reisebeginn nicht möglich.

Fast überall in Somalia werden Euro oder US-Dollar als Zahlungsmittel neben der Landeswährung akzeptiert.

Ein Geldwechsel in Somalia-Schilling sollte gut bedacht werden, denn für diese Währung existiert kein offizieller Wechselkurs. Außerdem ist in Somalia extrem viel Falschgeld im Umlauf (Schätzungen zufolge 98%). Am sichersten ist der Geldwechsel im Hotel.

Mit ausreichend Barmitteln (am besten US-Dollar) sollten Sie sich bereits vor Reisebeginn eindecken.

 

Reiseschecks einlösen in Somalia

*Reiseschecks sind weltweit rückläufig. Auch in Somalia werden diese nirgends akzeptiert. Auf ausreichend Bargeld in der Reisekasse sollte bereits vor Reisebeginn geachtet werden.

 

Öffnungszeiten der Banken in Somalia

Die Öffnungszeiten der somalischen Banken sind in der Regel wie folgt:

Samstag – Donnerstag: 08.00 – 11.30 Uhr

 

Sicherheit beim Umgang mit Geld in Somalia

Grundsätzlich wird vor Reisen nach Somalia aufgrund der hohen Kriminalitätsrate gewarnt. Sollten Sie dieses Land dennoch bereisen, zum Beispiel im Rahmen einer Tätigkeit bei den Vereinten Nationen oder eines politisch notwendigen Aufenthaltes, sollten sich der ständigen Gefährdung durch Piraterie, politisch motivierter Gewaltakte und offener Gewalt auf den Straßen stets bewusst sein.

Vermeiden Sie nächtliche Spaziergänge oder den Aufenthalt in sozialen Brennpunkten. Die Gefahr, in Somalia Opfer eines Überfalls zu werden, ist extrem hoch.

Leisten Sie im Falle eines Überfalls unter keinen Umständen Widerstand!

Mitgeführtes Bargeld sowie Kreditkarten sollten immer sicher am Körper getragen werden, am besten unter der Kleidung in einem Brustbeutel oder einem Geldgürtel.

Nicht aktuell benötigtes Bargeld, Kreditkarten sowie der Reisepass sollten an einem sicheren Ort, wie dem Safe Ihres Hotelzimmers aufbewahrt werden.

Geld sollte ausschließlich tagsüber abgehoben werden. Lassen Sie sich dabei nicht beobachten und legen Sie den Weg zurück zum Hotel mit einem Taxi zurück.

Geben Sie Ihre Kreditkarte in Somalia nie aus der Hand! Die Überprüfung der im Kartenlesegerät gemachten Eingaben zur Transaktion ist Pflichtprogramm.

Kommt es zum Verlust einer Geldkarte, muss umgehend der Sperr-Notruf (+49 116 116) kontaktiert werden. Der Sperr-Notruf ist rund um die Uhr und an jedem Wochentag erreichbar. Die Geldkarte wird unverzüglich gesperrt, und kann somit vor weiterem Missbrauch geschützt werden.

Lesen Sie unbedingt die aktuellen Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes. Der Link ist nachfolgend bereitgestellt.

 

 
War der Artikel hilfreich?

Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, bei 4 Stimmen.
Loading...
Mitreisende informieren