Geld abheben in Sambia


Gebührenfrei Geld abheben in SambiaSie planen eine Reise nach Sambia und haben noch Fragen zur Bargeldversorgung vor Ort? Im folgenden Beitrag erfahren Sie die wichtigsten Punkte zur Ausstattung Ihrer Reisekasse anhand der Themen: Gebühren beim Geld abheben in Sambia per Giro- und Kreditkarte und deren Vermeidung, bargeldlose Bezahlung sowie Geld wechseln in Landeswährung.

 

Geld abheben in Sambia per Girocard (EC-Karte)

Mittlerweile lässt sich vereinzelt mit einer Girocard (EC-Karte), die das Maestro- oder Circus-Symbol trägt, Geld in Sambia abheben. Zu finden sind geeignete Geldautomaten ausschließlich in den größeren Städten. Achten sollten Sie auf das Maestro- oder Cirrus-Symbol am Automaten, dann kann wie gewohnt, nach Eingabe der gültigen PIN, Bargeld in Landeswährung bezogen werden.

V Pay-Karten werden in Sambia generell nicht akzeptiert.

Wichtig: Damit Ihre Girocard nicht durch das Geoblocking-System der Hausbank gesperrt wird, muss die Bank vorab über den geplanten Einsatz der Girocard in Sambia informiert werden.

Pro Tag können – abhängig vom jeweiligen Geldautomat – umgerechnet zwischen 100 und 250 Euro abgehoben werden.

Die Menüführung der sambischen Geldautomaten erfolgt auf Englisch. Über den Befehl “Withdrawal / Savings” gelangen Sie zur Auswahl des auszuzahlenden Betrages, der nach Eingabe der PIN in der Landeswährung Sambischer Kwacha ausbezahlt wird.

Gebühren: Für das Gel abheben in Sambia per Girocard (EC-Karte) berechnet die zuständige Bank ein Auslandseinsatzentgelt.

Diese Gebühr für den Auslandseinsatz der Girocard liegt in der Regel zwischen 5 und 10 Euro pro Abhebung, unabhängig von der Höhe des abgehobenen Betrags. Je nach Bank addiert sich eine Fremdwährungsgebühr für die Umrechnung von Sambischen Kwacha in Euro hinzu.

TIPP: Um die genannten Gebühren zu umgehen, empfiehlt sich der Einsatz einer kostenlosen Reisekreditkarte, bei deren Nutzung auch in Sambia keine zusätzlichen Kosten entstehen.

 

Geld abheben in Sambia per Kreditkarte

Das Geld abheben in Sambia ist auch per Kreditkarte problemlos möglich. Die am häufigsten akzeptierte Kreditkarte ist die VISA Card. MasterCard und American Express werden deutlich weniger akzeptiert.

Je nach Bank und pro Tag liegt das Auszahlungslimit der Geldautomaten zwischen 100 und 250 Euro. Erforderlich ist ausschließlich die Eingabe der PIN.

Gebühren: Anbieter gängiger Kreditkarten berechnen für Abhebungen an einem bankfremden Geldautomaten in Sambia eine Auslandseinsatzgebühr zwischen 1,75 und 4 % des abgehobenen Betrages. Je nach Vertrag kommt eine Gebühr für die Währungsumrechnung hinzu.

Mit jedem Gang zum Geldautomaten addiert sich dieser Betrag und kann am Ende der Reise ein ärgerlicher, aber auch unnötiger Ausgabenfaktor in der Reisebilanz darstellen. Unnötig deswegen, weil einige Anbieter auf dem Markt sind, welche diese Gebühren nicht erheben.

 

TIPP: Gebührenfrei Geld abheben in Sambia

Die weltweit nutzbare gebührenfreie Variante der Reisekreditkarten bieten nur wenige Banken an. In Traveller-Kreisen erfreuen sich diese Kreditkarten zunehmender Beliebtheit, da weltweit auf jeder Reise eine nicht zu verachtende Summe Gebühren gespart werden kann, so auch beim Geld abheben in Sambia.

Auch wenn der Name “Reisekreditkarte” es nicht auf den ersten Blick erkennen lässt, sparen diese Karten auch im Alltag Kosten, beispielsweise wenn es sich nicht vermeiden lässt, im Inland an Fremdbanken Geld abzuheben. Auch dort entfällt die Gebühr für die Fremdnutzung der Karte.

Die folgende Übersicht zeigt, bei welchen Anbietern eine Reisekreditkarte kostenlos erhältlich ist.
 

 

Der Antrag kann online in kurzer Zeit ausgefüllt werden. Im Anschluss wird die Reisekreditkarte, getrennt von der PIN, auf dem Postweg zugestellt.

 

Bargeldlose Bezahlung in Sambia

In Sambia ist die bargeldlose Zahlung hauptsächlich in größeren Hotels und Geschäften möglich. Akzeptiert werden hauptsächlich Kreditkarten von VISA, seltener MasterCard und American Express. Die bargeldlose Bezahlung per Girocard (EC-Karte) ist in Sambia nicht möglich.

Akzeptanzstellen erkennen Sie in Sambia an den aufgeklebten VISA Card-Symbolen am Eingang des jeweiligen Hotels, Restaurants oder Geschäftes.

Scheitern kann die Kartenzahlung aufgrund der häufig auftretenden technischen Übertragungsfehler. Deswegen ist es empfehlenswert, stets über ausreichend Bargeld in der Reisekasse zu verfügen, um in solchen Fällen die Rechnung bar bezahlen zu können. Im Zweifelsfall sollte man in Sambia immer davon ausgehen, dass die Option der bargeldlosen Zahlung nicht gegeben ist.

Gebühren: Funktioniert die bargeldlose Transaktion in Sambia, sollten Sie die dabei entstehenden Gebühren für die Nutzung der Kreditkarte außerhalb der Eurozone berücksichtigen.

Zwischen 1,75 und 4 % der Rechnungssumme berechnet das heimische Kreditkarteninstitut in Sambia als Auslandseinsatzgebühr. Bei entsprechend vielen Kartenzahlungen addieren sich diese Zusatzkosten ständig auf, so dass es oft günstiger ist, der anfallende Betrag bar zu begleichen. Dies lohnt sich allerdings nur für Besitzer einer gebührenfreien Kreditkarte, da bei den gängigen Kartenformaten beim Geld abheben für die Barzahlung ebenfalls eine Gebühr berechnet wird.

 

TIPP: Per Reisekreditkarte zahlen Sie auch in Sambia gebührenfrei bargeldlos.

Achten Sie bei der Auswahl einer Kreditkarte auf folgende Punkte:

“Gebührenfrei Geld abheben im Ausland”

“Gebührenfreie Kartenzahlung im Ausland”

 
Außerhalb der größeren Städte Sambias zählt Bargeld als Zahlungsmittel Nummer 1. Neben der Landeswährung Kwacha werden auch gerne US-Dollar zur Barzahlung angenommen.

Währung in Sambia | Sambischer Kwacha (ZMW)

Übersicht Münzen und Banknoten der Währung Sambia KwachaLandeswährung und somit offizielles Zahlungsmittel in Sambia ist der Sambische Kwacha, unterteilt in 100 Ngwee. Der Sambische Kwacha ist erhältlich in Münzen und Banknoten wie aus der nachfolgenden Tabelle ersichtlich:

Münzen5, 10, 50 Ngwee sowie 1 Sambischer Kwacha
Banknoten2, 5, 10, 20, 50 und 100 Sambische Kwacha

Die aktuellen Umrechnungskurse von Euro zu Sambischen Kwacha lassen sich dem Währungsrechner entnehmen.

 

Ein- und Ausfuhr von Währungen | Devisenbestimmungen Sambia

Die Einfuhr von Fremdwährungen nach Sambia ist unbeschränkt möglich, es besteht jedoch Deklarationspflicht am sambischen Zoll. Die Ausfuhr von Fremdwährungen ist bis zu der bei Einreise deklarierten Summe, abzüglich eingewechselter Beträge, möglich.

Die Einfuhr der Landeswährung Kwacha ist verboten, die Ausfuhr bis zu 1.000 Kwacha pro Person möglich.

 

Geld wechseln in Sambia | Euro in Sambische Kwacha tauschen

Durch das Einfuhrverbot der Landeswährung erübrigt sich die Frage nach einem vorherigen Umtausch bei der Hausbank.

Dennoch sollten Sie einen Umtausch in US-Dollar in Erwägung ziehen, da dieser vielerorts in Sambia als Zahlungsmittel genutzt werden kann. Bei der Mitnahme von US-Dollar sollte darauf geachtet werden, dass Sie nur neuere Banknoten mit sich führen.

Die erste Möglichkeit zum Geld wechseln in Sambia besteht bei der Einreise am Flughafen, wo sich Wechselschalter finden lassen, die gängige Währungen in Kwacha tauschen.

Weitere Möglichkeiten zum Geld wechseln bestehen in offiziellen Wechselstuben (Currency exchange), die hauptsächlich in den größeren Städten zu finden sind.

Wissenswert für den Geldwechsel ist ebenfalls, dass kleine Banknoten teilweise nur zu einem schlechteren Umrechnungskurs umgetauscht werden.

Wichtig: Die Quittungen vom Geldwechsel müssen bis zur Ausreise aufbewahrt und bei Verlangen am Zoll vorgelegt werden.

 

Reise- oder Travelerschecks einlösen in Sambia

Die Akzeptanz von *Reiseschecks ist weltweit rückläufig. Auch in Sambia werden sie nur noch in sehr wenigen Banken zum Umtausch in Bargeld akzeptiert. Aus diesem Grund empfiehlt sich eher die Mitnahme einer Kreditkarte, der Girocard sowie ausreichend Bargeld in der Reisekasse.

 

Öffnungszeiten der sambischen Banken

In der Regel haben die Banken in Sambia wie folgt geöffnet:

Montag – Freitag: 08.30 – 14.30 / 16.00 Uhr (je nach Bank)

Samstag: 08.30 – 10.30 / 12.00 Uhr (nur den ersten und letzten Samstag des Monats)

 

Sicherheit beim Umgang mit Geld in Sambia

In Sambia ist die Einbruchrate besonders in den Touristenzentren überdurchschnittlich hoch. Aus diesem Grund sollten die Reisedokumente und auch Wertgegenstände im Hotelsafe deponiert werden.

Beim Geld abheben in Sambia ist es wie überall auf Reisen wichtig, die PIN immer verdeckt am Geldautomaten einzugeben. Auch sollte die PIN und die dazugehörige Karte niemals gemeinsam aufbewahrt werden. Heben Sie Geld ausschließlich tagsüber ab, am besten in Gesellschaft.

Zur eigenen Sicherheit sollten Sie vermeiden, öffentlich mit großen Scheinen zu hantieren oder die Geldbörse auch in Hotels oder Restaurants offen liegen zu lassen, da dies schnell gefährliche Aufmerksamkeit erregen kann.

Geld, Geldkarten sowie Reisepass sollten stets sicher am Körper getragen werden, am besten unter der Kleidung in einem Brustbeutel oder Geldgürtel.

Beim Besuch traditioneller Märkte oder bei Ausflügen ins Landesinnere sollten Sie immer darauf achten, Bargeld in kleinen Stückelungen bei sich zu haben. In kleinen Restaurants, auf Märkten sowie bei Taxifahrern können in Sambia große Scheine oftmals nicht gewechselt werden.

Geben Sie Ihre Kreditkarte bei der bargeldlosen Bezahlung nie aus der Hand! Die Überprüfung der im Lesegerät eingegeben Daten der Transaktion sollten immer überprüft werden, bevor die Zahlung durch die Eingabe Ihrer PIN bestätigt wird.

Bei Problemen wie Diebstahl, Verlust oder Hinweisen auf Missbrauchs einer Geldkarte gibt es die Möglichkeit die Karte sofort sperren zu lassen. Vollkommen unabhängig von der Tages- oder Nachtzeit kann dieser speziell hierfür eingerichtete Sperr-Notruf über die +49 116 116 kontaktiert werden.

 

 

Währungsrechner Euro (EUR) ➟ Sambischer Kwacha (ZMW)

 
War der Artikel hilfreich?

Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, bei 6 Stimmen.
Loading...
Mitreisende informieren