Geld abheben in Guinea-Bissau


Gebührenfrei Geld abheben in Guinea-BissauUm die finanzielle Liquidität während des Aufenthaltes in Guinea-Bissau zu sichern, gelten vor Ort einige Besonderheiten. Der folgende Beitrag informiert Sie zu den Themen: Geld abheben in Guinea-Bissau, bargeldlose Kartenzahlung, Währung und Geldwechsel sowie Sicherheit beim Umgang mit Geld in Guinea-Bissau.

 

Geld abheben in Guinea-Bissau per Girocard (EC-Karte)

In ganz Guinea-Bissau stehen keine Geldautomaten zur Verfügung, an denen sich per Girocard (EC-Karte) Geld abheben lässt. Die Geldautomaten vor Ort akzeptieren nur Geldkarten der dortigen Banken. Deshalb ist es bei der Reise wichtig, ausreichend Bargeld in der Reisekasse mitzuführen. Sollte es dennoch knapp werden mit dem Bargeld, können Sie sich Geld über Western Union nach Guinea-Bissau schicken lassen.

Ganz unnütz ist die Girocard zumindest bei der Reisevorbereitung nicht, denn mit ihr kann auch bis zur letzten Minute der Abreise, selbst am Flughafen noch Geld abgehoben werden. Beachten sollten Sie hierbei nur, dass oftmals bei der Nutzung eines bankfremden Geldautomaten eine Gebühr fällig wird.

Je nach Bank liegt diese Gebühr bei 5 bis 10 Euro pro Abhebung. Weltweit komplett gebührenfrei lässt sich hingegen mit einer Reisekreditkarte Geld abheben.

 

Geld abheben in Guinea-Bissau per Kreditkarte

Auch mit der Kreditkarte ist das Geld abheben in Guinea-Bissau nicht möglich, denn es sind keine Geldautomaten vorhanden, die internationale Kreditkarten akzeptieren. Deshalb ist es wichtig, ausreichend Bargeld in seiner Reisekasse mitzuführen um nicht in Zahlungsschwierigkeiten zu geraten.

Genauso wie die Girocard kann auch die Kreditkarte bei der Reisevorbereitung hilfreich sein, denn mit ihr kann an nahezu jedem Geldautomaten Geld abgehoben werden.

Mit den Reisekreditkarten der folgenden Übersicht lässt sich weltweit gebührenfrei Geld abheben. Die aufgelisteten Banken bieten eine Reisekreditkarte kostenlos an. Generell ist eine Kreditkarte für jede Reisekasse eine sinnvolle Erweiterung, denn sie wird oftmals dort noch akzeptiert, wo die Girocard schon keinen Einsatz mehr findet.
 

 

Nach dem Abschicken des Antrags sollten Sie mit einer Bearbeitungszeit von bis zu zwei Wochen rechnen, bis die neue Kreditkarte tatsächlich daheim eintrifft. Die Karte wird getrennt von der dazugehörigen Geheimzahl verschickt und sobald beides vorliegt, kann die Kreditkarte sofort zum Geld abheben eingesetzt werden.

 

Bargeldlose Bezahlung in Guinea-Bissau

Die bargeldlose Zahlung ist zwar praktisch, jedoch werden Kreditkarten in Guinea-Bissau nur an wenigen Stellen akzeptiert. Hauptsächlich in den großen Hotels der Hauptstadt Bissau kann mit der Kreditkarte bezahlt werden, ansonsten wird eher die Barzahlung bevorzugt.

Gebühren: Vor der Nutzung der Kreditkarte als Zahlungsmittel in Guinea-Bissau sollten Sie wissen, dass hierfür ein Auslandseinsatzentgelt zwischen 1,75 und 4 % der Rechnungssumme berechnet wird.

Um die genaue Höhe für die Gebühr des Auslandseinsatzes zu erfahren, wenden Sie sich am besten an ihr Kreditkarteninstitut. Auch ein Blick in die Vertragsunterlagen genügt, um den prozentualen Aufschlag zu erfahren.

 

TIPP: Per Reisekreditkarte zahlen Sie auch in Guinea-Bissau gebührenfrei per Karte.

Achten Sie bei der Auswahl einer Kreditkarte auf folgende Punkte:

“Gebührenfrei Geld abheben im Ausland”

“Gebührenfreie Kartenzahlung im Ausland”

Währung in Guinea-Bissau | CFA-Franc BCEAO (XOF)

Guinea-Bissau Übersicht CFA-Franc Münzen und BanknotenIn Guinea-Bissau ist die Landeswährung und somit offizielles Zahlungsmittel der CFA-Franc BCEAO, unterteilt in 100 Centimes. Die Währung CFA-Franc ist in Münzen und Banknoten erhältlich. Die Stückelung lässt sich aus der nachfolgenden Tabelle entnehmen:

Münzen:1, 5, 10, 25, 50, 100, 200, 250, 500 CFA-Francs
Banknoten:1000, 2000, 5000, 10.000 CFA-Francs

Die aktuellen Umrechnungskurse von Euro zu CFA-Franc BCEAO lassen sich dem Währungsrechner entnehmen.

 

Ein- und Ausfuhr von Währungen | Devisenbestimmungen Guinea-Bissau

Die Einfuhr von Fremdwährungen nach Benin unterliegt derzeit keiner Beschränkung, es besteht aber Deklarationspflicht am Zoll.

Die Ausfuhr von Fremdwährungen ist bis zu dem bei Einreise deklarierten Betrag abzüglich eingewechselter Beträge möglich. Die Umtauschquittungen vom Währungswechsel müssen aufbewahrt werden.

Die Ein- und Ausfuhr der Landeswährung ist nicht erlaubt!

 

Geld wechseln in Guinea-Bissau | Euro in CFA-Franc tauschen

Es ist nicht nötig, Euro bereits vor Reisebeginn in CFA-Francs bei der Hausbank umzutauschen. Ein Geldwechsel in die Landeswährung kann aufgrund der Devisenbestimmungen ohnehin erst direkt in Guinea-Bissau vorgenommen werden.

Generell muss für eine Reise nach Guinea-Bissau die benötigte Bargeldmenge für die gesamte Reisedauer mitgenommen werden, da vor Ort keine Geldautomaten gibt, die ausländische Geldkarten akzeptieren.

Euro und US-Dollar lassen sich ohne Probleme umtauschen, sollten aber nur nach Bedarf gewechselt werden. Ein Rücktausch ist zwar möglich, jedoch mit hohen Kursverlusten behaftet.

Umtauschmöglichkeiten bieten sich in offiziellen Wechselstuben oder auch Banken.

 

Reiseschecks einlösen in Guinea-Bissau

Die Mitnahme von *Reiseschecks empfiehlt sich nur sehr bedingt. Zum einen erfährt das Zahlungsmittel einen weltweiten Rücklauf, zum anderen ist es schwierig, Reiseschecks in Guinea-Bissau einlösen zu können. Eine Einlösung ist nur in einigen Banken in der Hauptstadt möglich. Beachten sollte man beim Eintauschen, dass hierfür eine Gebühr berechnet wird.

 

Öffnungszeiten der Banken in Guinea-Bissau

Montag – Freitag: 08.00 -12.00 Uhr / 15.00 – 18.00 Uhr

Von Juli bis Oktober gelten andere Öffnungszeiten: Montag – Freitag: 07.30 -14.30 Uhr

 

Sicherheit beim Umgang mit Geld in Guinea-Bissau

Besonders die Hauptstadt Bissau weist eine hohe Kriminalitätsrate auf. Diebstähle und Autoaufbrüche sind mancherorts an der Tagesordnung. Besondere Vorsicht ist auch bei Menschenansammlungen geboten. Nachfolgend haben wir ein paar Tipps zu Ihrer Sicherheit zusammengestellt.

Wohlstand öffentlich zu zeigen (Teurer Schmuck / Goldene Uhren), sollte vermieden werden. Dies zieht schnell unerwünschte Blicke auf sich und es kann passieren, dass man bestohlen wird.

Tragen Sie immer nur so viel Geld bei sich, wie auch benötigt wird. Größere Beträge sowie Ihre Reiseunterlagen bewahren Sie sicherer im Safe Ihres Hotelzimmers auf.

Mitgeführte Wertsachen wie Geld und Geldkarten sollten immer am Körper, am besten in einem Brustbeutel o.ä. unter der Kleidung getragen werden.

Lassen Sie sich beim Einwechseln größerer Summen Geld nicht beobachten.

Halten Sie beim Auto fahren immer alle Türen und Fenster verriegelt.

 

 

Währungsrechner Euro (EUR) ➟ CFA-Franc BCEAO (XOF)

 
War der Artikel hilfreich?

Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, bei 4 Stimmen.
Loading...
Mitreisende informieren