Geld abheben in Griechenland


Gebührenfrei Geld abheben in GriechenlandDie schönen Küsten und Inseln Griechenlands wie Rhodos, Kreta oder Korfu sind traumhafte Ziele für Urlauber, die keinen allzu langen Flug auf sich nehmen wollen, um an ihren Urlaubsort zu gelangen. Doch bevor die Koffer gepackt werden und die Reise losgeht, sind ein paar wichtige Punkte zu beachten, um später vor Ort keine unangenehmen Überraschungen erleben zu müssen.

Der erste Punkt, der nicht außer Acht gelassen werden sollte ist eine Reisekrankenversicherung. Falls die bestehende Krankenversicherung Unfälle oder ärztliche Behandlungen in Griechenland nicht übernimmt gibt es günstige Reisekrankenversicherungen, die bereits ab einem Euro pro Tag abschließbar sind. Im Internet lässt sich eine solche Versicherung problemlos abschließen.Der zweite wichtige Punkt ist die Bargeldversorgung vor Ort. Das gesamte Reisebudget als Bargeld mitzunehmen, hat sich als nicht sehr sinnvoll und schlichtweg unsicher erwiesen.

Wie versorgt man sich während des Urlaubes also mit dem nötigen Geld? Lässt sich einfach mit der EC-Karte der Hausbank Geld abheben oder ist eine Kreditkarte besser geeignet? Wie sieht es beim Geld abheben in Griechenland mit den Gebühren aus? Auf diese Fragen geht der folgende Bericht ein und gibt Aufschluss darüber, wie man sich die teuren Auslandseinsatzgebühren, die beim Geld abheben in Griechenland von den Hausbanken berechnet werden, einsparen kann.

 

Bargeldlos Bezahlen in Griechenland

Das bargeldlose Bezahlen ist in Griechenland zwar nicht so alltäglich wie hierzulande, aber trotzdem weitestgehend möglich. Gerade in den touristisch entwickelten Gegenden sind sowohl Zahlungen per Kreditkarte als auch per EC-Karte ein gängiges Verfahren, um Rechnungen in Hotels, Restaurants oder beim Einkaufen bargeldlos zu begleichen.

Akzeptiert werden hierzu die gängigen Kreditkarten von VISA, MasterCard, Diners Club und American Express sowie die EC-Karten von Maestro und Cirrus. Wer Ausflüge ins Landesinnere macht, kleinere Inseln ohne viel Trubel besucht oder am Abend in einer kleinen Taverne speist, sollte Bargeld bei sich haben. Auch auf Märkten oder in kleinen Läden bezahlt man lieber in bar.

 

Sicherheit beim Geld abheben

Auch beim Geld abheben sowie beim Umgang mit Geld in Griechenland sollte man stets eine gewisse Vorsicht herrschen lassen. Gerade in Urlaubsstimmung wird gern vergessen, dass es auch Leute gibt, denen es momentan vielleicht nicht so gut geht und die ein paar frisch abgehobene Scheine gut gebrauchen könnten. Heben Sie wenn möglich tagsüber Geld an sicheren Orten ab. Nachts alleine in dunklen Gassen Geld abzuheben ist aus Sicherheitsgründen nicht ratsam.

Vermeiden Sie es auch, nach dem Abheben lange mit dem Geld herumzuhantieren. Gut am Körper verstaut ist das Geld am besten aufgehoben. Ein Rucksack eignet sich hierfür weniger, denn dieser kann im Gedränge eines Marktes unbemerkt geöffnet werden. Hilfreich ist es auch, sich die Nummer des Kartensperr-Notrufes zu notieren. Im Verlustfall kann die entsprechende EC- oder Kreditkarte dann schnell gesperrt werden, um etwaigen Missbrauch zu verhindern. Weitere Hinweise zur Sicherheit sowie andere nützliche Links findet man rechts.

Geld abheben in Griechenland per EC-Karte

Zum Geld abheben in Griechenland stehen die normalen Geldautomaten bereit. Welcher Geldautomat sich für Barverfügungen mit der entsprechenden Geldkarte eignet, lässt sich an den am Automat angebrachten Aufklebern erkennen. Will man mit per EC-Karte Geld abheben, sollte der Geldautomat mit einem Maestro- oder Cirrus-Logo versehen sein. Nach dem Einführen der EC-Karte erscheint dann zunächst eine Auswahl an Sprachen. In den touristisch erschlossenen Gegenden ist mitunter auch Deutsch wählbar.

Was es beim Geld abheben in Griechenland per EC-Karte zu beachten gilt, sind die teilweise empfindlich hohen Gebühren der deutschen Hausbanken, die diese für Auslandsabhebungen berechnen. Nicht selten werden bis zu 10 € in Rechnung gestellt – pro Abhebung wohlgemerkt. Hier gilt es, vor Reiseantritt die Konditionen der eigenen Hausbank bezüglich des Geld abhebens im Ausland zu studieren.

Eine kostenfreie Alternative zu den herkömmlichen EC-Karten stellen Kreditkarten dar, die das gebührenfreie Geld abheben auf der ganzen Welt ermöglichen. Auf diese sogenannten Reise-Kreditkarten kommen wir nun zu sprechen.

 

Geld abheben in Griechenland per Kreditkarte

Seit einiger Zeit bietet eine Hand voll deutscher Banken Kreditkarten in Kombination mit einem kostenlosen Girokonto an, mit denen sich weltweit gebührenfrei Geld abheben lässt. Für Menschen, die gelegentlich verreisen oder auch aus beruflichen Gründen im Ausland unterwegs sind, stellen diese Kreditkarten den idealen Reisebegleiter dar. Die Mitnahme von größeren Geldbeträgen in bar entfällt, man ist abgesichert falls die Karte einmal verloren oder gar gestohlen werden sollte und vor allen Dingen ist das Geld abheben im Ausland kostenfrei.

Wer also während seines Urlaubes nicht die Hausbank finanzieren möchte und stattdessen sein Geld lieber für andere Dinge ausgibt als für die Auslandseinsatzgebühren der Bank, findet in einer solchen Kreditkarte eine echte Lösung, die dazu noch kostenfrei ist. Zu einer Auflistung der Banken, die diesen Service anbieten, gelangt man über den folgenden Button.

 

 

 
Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,16 von 5 Punkten, bei 25 Stimmen.

Loading...Loading...

Infos teilen »Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone