Geld abheben in Tansania


Gebührenfrei Geld abheben in TansaniaDen Sonnenaufgang vom Gipfel des Kilimandscharo aus zu betrachten, ist der Lohn nach einem langen und auch nicht einfachen Aufstieg. Er gilt als einer der schönsten Sonnenaufgänge und wer diesen Weg auf sich nimmt, wird mehr als belohnt mit einem atemberaubenden Ereignis. Den Ausblick, den man hoch oben auf dem Berg genießt, wird man nicht so schnell vergessen. Wer bereits die weite Reise nach Tansania auf sich genommen hat, sollte es nicht versäumen, an einer Safaritour weltberühmten Serengeti Nationalpark teilzunehmen. Die beeindruckende Natur, artenreiche Tierwelt und freundliche Bevölkerung Tansanias verzaubern jeden Reisenden und lässt den Funken afrikanischer Lebensweise überspringen.

Eine Urlaubsreise nach Tansania sollte gut geplant sein. Zu den Reisevorbereitungen gehören unter anderem ein ausreichender Impfschutz und eine entsprechende Unterkunft vor allem die ausreichende Versorgung geeigneter Zahlungsmittel. Relevant für einen reibungslosen Aufenthalt in Tansania ist die intelligente Planung der Reisekasse, welche Zahlungsmittel Sinn machen, und was bei der Bargeldversorgung vor Ort zu beachten gilt, um zu verhindern, dass die Reisekasse in Gebühren erstickt. In diesem Bericht sind alle relevanten Informationen rund um das Thema Geld und Zahlungsmittel, Akzeptanz von Geldkarten, anfallende Gebühren, Reiseschecks und einige Hinweise zur Sicherheit in Tansania in wenigen Abschnitten zusammengefasst.

 

Tansania-Schilling (TZS) – die Landeswährung

Die Landeswährung und somit offizielles Zahlungsmittel in Tansania ist der Tansania-Schilling, der in 100 Senti, auch Cents, unterteilt ist. Der Tansania-Schilling ist in Banknoten und Münzen erhältlich, wie aus der nachfolgenden Tabelle ersichtlich:

Münzen: 50, 100, 200 Tansania-Schilling
Scheine: 500, 1000, 2000, 5000, 10.000 Tansania-Schilling

Eine Ein- oder auch Ausfuhr der Landeswährung ist nicht gestattet. Fremdwährung kann unbegrenzt eingeführt werden. Es besteht nur eine Deklarationspflicht. Bei der Ausreise aus Tansania darf der deklarierte Betrag der Fremdwährung abzüglich der umgetauschten Beträge ausgeführt werden. Belege und Umtauschquittungen müssen bis zur Ausreise sorgfältig aufbewahrt werden.

 

Geld wechseln in Tansania

Die Landeswährung darf weder ein- noch ausgeführt werden, deshalb ist es ratsam, bereits vor Reiseantritt US-Dollar in kleiner Stückelung einzutauschen. Beim Umtausch in US-Dollar sollte darauf geachtet werden, dass die Scheine nach 2006 datiert sind. Eine Akzeptanz wird in Tansania sonst verweigert. Der US-Dollar hat sich als Zweitwährung neben dem Tansania Schilling durchgesetzt. Man kann fast überall mit US-Dollar bezahlen, die Preisauszeichnung dient aber nur als Referenz. Selbstverständlich kann man ebenfalls in Landeswährung bezahlen. Die Umrechnung erfolgt dann zum Tageskurs. Der Umtausch von Euro ist auf Großstädte und bestimmte Hotels beschränkt.

US-Dollar kann man bei Banken oder autorisierten Wechselstuben eintauschen. In Tansania haben Banken wochentags von 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr, teilweise auch durchgehend bis 16 Uhr geöffnet. Samstags kann man fast in allen Banken von 8:30 Uhr bis 13 Uhr Geld in Landeswährung umtauschen. Wechselstuben sind meist länger geöffnet und in Städten auch sonntags. Ein vorheriger Vergleich der Umrechnungskurse von Banken und Wechselstuben lohnt sich immer. Sinnvoll ist, immer nur die Beträge umzutauschen, die aktuell benötigt werden, denn ein Rücktausch ist oft nicht möglich. Die Umtauschquittungen müssen bis zur Ausreise aufbewahrt werden.

 

Reisechecks einlösen in Tansania

Reiseschecks werden in Tansania kaum akzeptiert. Bei einigen wenigen Banken sowie internationalen Hotelketten kann man diese gegen eine Gebühr umtauschen. Entscheidet man sich dennoch zur Mitnahme von Reiseschecks, sollte man diese in US-Dollar ausstellen lassen.

 

Bargeldlose Bezahlung in Tansania

Als Zahlungsmittel ist in Tansania hauptsächlich Bargeld gefragt. Die bargeldlose Bezahlung mit Kreditkarte ist nicht sonderlich verbreitet. Die gängigen Kreditkarten wie VISA, Mastercard oder American Express werden meistens in großen Hotels akzeptiert. Für den Einsatz berechnen die Kreditinstitute oft eine Gebühr für den Auslandseinsatz. Diese Auslandseinsatzgebühr bewegt sich meist zwischen 1 und 2 Prozent und wird pro Zahlung berechnet.

Vor Reisebeginn empfiehlt sich Blick in die AGBs oder eine Rücksprache beim zuständigen Kreditinstitut, um die exakte Höhe der Auslandseinsatzgebühr zu erfahren. Man sollte sich auch darüber informieren, ob das jeweilige Hotel zusätzliche Gebühren erhebt für den Vorgang der bargeldlosen Zahlung. Mit diesen Informationen im Hinterkopf sollte man dann überlegen, ob eventuell eine Barzahlung kostensparender ist.
EC-Karten werden in Tansania als bargeldloses Zahlungsmittel nicht akzeptiert.

 

Geld abheben in Tansania per EC-Karte

Eine bargeldlose Bezahlung mit einer EC-Karte wird in Tansania zwar nicht akzeptiert, allerdings kann man an manchen Geldautomaten in Tansania damit an den entsprechenden Automaten Geld abheben. Dies ist aber eher die Ausnahme. Vor der Nutzung sollte man überprüfen, ob an dem Automaten das Maestro-Logo angebracht ist. Die Hausbank wird pro Abhebung ein Auslandseinsatzentgelt berechnen, dass sich zwischen 5 bis 10 Euro pro Abhebung bewegt. Umso öfter ein Geldautomat aufgesucht wird, was im Laufe einer Reise kaum vermeidbar ist, umso schneller steigt die Summe der Gebühren.

Um keine böse Überraschung nach der Rückkehr zu erleben, ist es sinnvoll, sich rechtzeitig vor Reisebeginn bei der zuständigen Hausbank über die Höhe der Auslandseinsatzgebühr informieren und sich gegebenenfalls nach einem kostengünstigeren Zahlungsmittel für die Reise nach Tansania umschauen. Hinzu kommt, dass die EC-Karte in Tansania sehr beschränkt einsatzfähig ist. Außerdem wird generell bei Reisen ins Ausland die Mitnahme mindestens einer geeigneten Kreditkarte empfohlen.

 

Geld abheben in Tansania per Kreditkarte

Mit einer Kreditkarte stehen in Tansania die Chancen, Geld in Landeswährung anzuheben viel besser als mithilfe einer EC-Karte. Die allermeisten Geldautomaten akzeptieren die gängigen Kreditkarten wie Visa oder Mastercard und es lässt sich problemlos nach Eingabe der PIN wie gewohnt Bargeld abheben. Dennoch sind in Tansania technische Probleme oder Störungen an den Geldautomaten keine Seltenheit. Um sicherzustellen, dass die Bargeldversorgung während der gesamten Reisedauer in Tansania sichergestellt ist, empfiehlt sich die Mitnahme einer zweiten Kreditkarte eines anderen Anbieters. So ist rein statistisch die „Trefferquote“ höher, einen Automaten zu finden, der eine der Karten akzeptiert.

Gängige Kreditkarteninstitute berechnen eine prozentuale Gebühr für den Auslandseinsatz der Karte, welche zwischen 1 und 4 Prozent liegt. Die genaue Höhe der Gebühr kann man in den AGBs des zuständigen Kreditinstituts nachlesen oder direkt erfragen. Zusätzlich zu dieser Auslandseinsatzgebühr wird die Kreditkarte bei der Nutzung von ATM-Automaten mit einer weiteren Gebühr belastet. Sie wird direkt berechnet und auf der späteren Kreditkartenabrechnung wird sie auch nicht separat ausgewiesen. Um zumindest die von dem Kreditinstitut aufgeschlagene Auslandseinsatzgebühr zu umgehen, sollte man sich bei der Auswahl der Kreditkarte für einen Kartenanbieter entscheiden, der keine Gebühr für die Fremdnutzung der Karte an ausländischen Automaten berechnet.

Zur Einsparung dieser Gebühr bietet sich eine der gebührenfreien Reisekreditkarten an, die über den nachfolgenden Link von einigen Banken und Onlineinstituten kostenfrei angeboten wird. Diese Kreditkarte bieten, abgesehen vom weltweiten gebührenfreien Abheben von Geld in Landeswährung, noch eine Reihe weiterer Vorzüge: Die meisten Anbieter dieser Reisekreditkarten bieten gleichzeitig ein ebenfalls kostenloses Konto an. Da die Karten mit Konto nicht nur kostenlos erhältlich sind, und von den gelisteten Banken keinerlei monatlicher Zahlungseingang erfordert wird, lässt sich das im Kartenvertrag implizierte Konto ideal auch als Zweit- oder kostenloses Reisekonto, nicht nur nach Tansania nutzen.

Auch an inländischen Fremdbanken erheben diese Anbieter keine Kosten für die Verwendung der Karte an Fremdbanken. Diese Tatsache qualifiziert die Reisekreditkarte über die Urlaubszeit hinaus zum kostensparenden Zahlungsmittel für den Alltag.
 

 
Der Antrag für den Erwerb einer dieser Reisekreditkarten ist online verfügbar, kann schnell und bequem ausgefüllt und für die anschließende Identifizierung ausgedruckt werden. Mit bis zu 10 Tagen Bearbeitungszeit muss man vom Tag der Antragstellung rechnen, bis die Reisekreditkarte nach erfolgreicher Bonitätsprüfung im Briefkasten liegt. An die rechtzeitige Beantragung vor Reisebeginn ist unbedingt zu denken, um sicherzugehen, dass die neue Kreditkarte bei Reisebeginn verfügbar ist, und man vom ersten Tag an in Tansania kostenfrei Geld abheben kann.

 

Sicherheit beim Geld abheben in Tansania

Beim Geld abheben in Tansania gelten die üblichen Regeln wie überall: Auf verdeckte PIN Eingabe sowie getrennte Aufbewahrung von PIN und zugehöriger Karte muss grundsätzlich geachtet werden, das abgehobene Geld sollte sofort verstaut und nicht für andere sichtbar herumgetragen werden. Nicht benötigtes Bargeld sowie Wertgegenstände sollten im Hotelsafe aufbewahrt werden.Regelmäßige Kontrollen der Kreditkartenabrechnung oder auch Kontoauszüge können eventuelle Missbräuche sofort aufdecken.

Bei einem Verlust oder gar Diebstahl der EC- oder Kreditkarte muss unverzüglich gehandelt werden. Hierfür gibt es einen eigens eingerichteten, internationalen Sperrnotruf, der rund um die Uhr an jedem Wochentag erreichbar ist. Mit einem Anruf wird, nach Angabe der Kartennummer, die Karte direkt gesperrt. Ein schneller Anruf kann größere finanzielle Schäden verhindern. Zur Nummer dieses Sperrnotrufs gelangt man über den nachfolgenden Link. Hält man sich an diese wenigen Sicherheitsvorkehrungen und bestückt die Reisekasse mit adäquaten Zahlungsmitteln, so ist auch in einem nicht alltäglichen Urlaubsland wie Tansania ein erlebnisreicher, aber auch und sicherer Aufenthalt möglich.

Ein Hinweis noch, der für alle Kreditkartenbesitzer im Urlaub relevant ist: Vor jeder Auslandsreise sollte der Kreditkartenanbieter unbedingt über den geplanten Auslandseinsatz der Karte informiert werden, da es sonst vorkommen kann, dass die Karte wegen Verdacht auf Kartenmissbrauch seitens des Anbieters aus Sicherheitsgründen gesperrt wird. Abschließend bleibt festzuhalten, dass der Aufwand einer sorgfältigen Liquiditätsplanung für den Auslandsaufenthalt ein geringer ist, verglichen mit dem Ärger und den Kosten, die so verhindert werden können.

 

 

Kleines Sprachlexikon Deutsch – Englisch

Geld abheben Withdraw money
Geldautomat ATM
Wo ist der nächste Geldautomat? Where is the nearest ATM?
Wo ist die nächste Bank? Where is the nearest bank?

 
Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,67 von 5 Punkten, bei 12 Stimmen.

Loading...Loading...

Infos teilen »Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone